Ein Überblick
über nachhaltige Labels bei den Bergfreunden
nachhaltige Labels
bei den Bergfreunden
Wir möchten Dir die Möglichkeit geben mehr über die Suchoptionen, die wir für die Filterfunktion „Nachhaltigkeit“ verwenden, zu erfahren. Du findest hier eine Liste der verwendeten Suchoptionen mit Erläuterungen und einem Link zu den Produkten im Shop.

Unter dem Motto "Kauf bewusst!" zeigen wir Dir diese Filter auch auf den Produktseiten an. So siehst du, welche nachhaltigen Bestandteile ein Produkt hat. Und Du kannst transparent erkennen, welche Produkte bspw. zertifizierte Daune enthalten oder das Fairtrade-Siegel tragen.
Nachhaltige Siegel
Bluesign
Bluesign ist ein ganzheitliches System zur nachhaltigen Veränderung der Umweltbelastung durch die Textilindustrie. Das Label kontrolliert die Arbeits- und Lebensbedingungen und macht diese sicherer. Außerdem nimmt der ganzheitliche Ansatz jeden Schritt der Textilproduktion unter die Lupe und gestaltet ihn nachhaltiger. Solche geprüften und nachhaltig produzierten Komponenten werden als bluesign APPROVED ausgezeichnet. Damit ein Produkt zu einem bluesign PRODUCT wird, muss dieses aus mindestens 90 % bluesign APPROVED Textilien sowie 30 % bluesign APPROVED Zubehör bestehen und wird nur von Marken angeboten, die sich dem bluesign System verpflichtet haben.
Fairtrade
Das Fairtrade-Siegel zertifiziert faire Handelsbedingungen in Entwicklungsländern und wird für landwirtschaftliche Erzeugnisse vergeben. Neben dem „klassischen“ Fairtrade-Siegel, gibt es weitere Siegel, die sich speziell auf die Textilindustrie beziehen: Fairtrade Cotton, Fairtrade Textile Production, das Fairtrade-Rohstoff-Siegel und das Fairtrade Cotton-Programm.
Fair Trade CERTIFIED
Fair Trade ist nicht gleich Fairtrade. Das Fair Trade CERTIFIED-Siegel aus den USA zertifiziert Umweltschutz, nachhaltige Lebensgrundlagen und sichere Arbeitsbedingungen in u.a. Landwirtschaft, Fischerei und Bekleidungsindustrie. Für jeden Industriezweig gibt es dabei eigene, speziell zugeschnittene Standards. Dazu werden in den verschiedenen Ländern in Afrika, Asien, Ozeanien, Lateinamerika und der Karibik sogenannte Fonds zur Gemeindeentwicklung in den Arbeiter-Communities vor Ort eingerichtet, deren Verwaltung demokratisch von den Arbeitern bestimmt wird.
FairWear
Das Fair Wear-Siegel steht für faire und sichere Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie. Mit acht Kriterien wird mit dem Siegel beispielsweise sichergestellt, dass existenzsichernde Löhne gezahlt werden, geregelte Arbeitszeiten eingehalten werden oder Kinderarbeit verboten ist.
Green Shape
Green Shape ist das hauseigene Siegel von Vaude (Urheber: VAUDE Sports). Vom Design über die Produktion bis hin zu Deinem Gebrauch deckt das Siegel hohe Sozial- und Umweltstandards ab und bietet so ein hohes Maß an Nachhaltigkeit.
Der Grüne Knopf
Der Grüne Knopf wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) vergeben und soll die Textilindustrie nachhaltiger für Mensch und Umwelt machen. Es werden sowohl Produkte als auch Unternehmen mit einem umfassenden Kriterienkatalog überprüft.
STANDARD 100 by OEKO-TEX
Der STANDARD 100 by OEKO-TEX® ist eines der am weitesten verbreiteten Siegel in der Textilindustrie. Er signalisiert, dass zertifizierte Produkte im Rahmen unabhängiger Labortests auf Schadstoffe geprüft wurden.
MADE IN GREEN by OEKO-TEX
MADE IN GREEN by OEKO-TEX® ist ein umfassendes Siegel, dass sowohl Umwelt- als auch Sozialkriterien berücksichtigt. Voraussetzung für die Vergabe ist, dass damit ausgezeichnete Produkte erfolgreich auf Schadstoffe geprüft wurden (Zertifizierung nach STANDARD 100 bzw. LEATHER STANDARD by OEKO-TEX®) und zudem in umweltfreundlichen Prozessen und unter sozialverträglichen Arbeitsbedingungen (Zertifizierung nach STeP by OEKO-TEX®) nachhaltig hergestellt worden sind.
Responsible Down
Der Responsible Down Standard steht für Daunen und Federn, die von Tieren stammen, die nicht zwangsgefüttert wurden und nicht lebend gerupft wurden. Durch regelmäßige Kontrollen wird sichergestellt, dass die Richtlinien des Siegels eingehalten werden.
Repreve
Repreve-Polyester wird aus recycelten Plastikflaschen hergestellt. In einem modernen Verfahren werden die Plastikflaschen gewaschen, geschreddert und eingeschmolzen. Anschließend werden sie zu Kunststofffasern verarbeitet, die in Outdoortextilien, Schuhen, Alltagsbekleidung und vielem mehr angewendet werden.
frei von ...
und was es bedeutet
BPA frei
BPA ist in vielen Dingen des täglichen Gebrauchs wie beispielsweise Kassenzetteln oder Plastikflaschen zu finden. Aus Gefäßen, die in Kontakt mit Lebensmitteln kommen, kann sich der Stoff herauslösen und in den Körper gelangen. Studien lassen vermuten, dass sehr hohe BPA-Konzentrationen im Körper den Hormonhaushalt beeinflussen können. Diese Konzentrationen werden jedoch im Alltag kaum erreicht.
BPS frei
BPS kommt in vielen Alltagsprodukten wie Kassenzettel oder Campinggeschirr vor. Über den Kontakt mit Lebensmitteln kann es sich dort lösen und in den Körper gelangen. Die Forschung geht davon aus, dass sehr hohe Konzentrationen von BPS im Körper den Hormonhaushalt beeinflussen können.
Mulesing frei
Mit dem Mulesing-Verfahren wird Merinoschafen ohne Betäubung in einer äußerst schmerzhaften Prozedur Haut am Gesäß entfernt. Das soll die Tiere vor dem Befall von Fliegenmaden schützen. Mulesing-freie Wolle stammt also von Tieren, bei dem das weit verbreitete und umstrittene Verfahren nicht angewendet wurde.
PFC frei
PFC werden dank ihrer schmutz- und wasserabweisenden Eigenschaften häufig zur Imprägnierung von Zelten, Outdoorjacken oder Rucksäcken verwendet. Allerdings können sich PFC nicht selbstständig abbauen und lagern sich daher in der Umwelt an. Rückstände lassen sich mittlerweile überall auf der Welt finden. Bei hohen PFC-Konzentrationen im menschlichen Körper, die im Alltag aber praktisch kaum erreicht werden, sieht die Forschung Hinweise dafür, dass der Hormonhaushalt beeinflusst werden kann.
PVC frei
PVC ist langlebig, UV-beständig und wasserabweisend. Daher wird es häufig zur Herstellung von Rucksäcken, Taschen oder auch Trinkflaschen verwendet. Fast immer wird PVC mit Weichmachern kombiniert, die sich aufgrund ihrer Flüchtigkeit lösen und über Lebensmittel in den menschlichen Körper aufgenommen werden können. Bei sehr hohen Konzentrationen geht die Forschung davon aus, dass Weichmacher dort das Immun- oder Nervensystem beeinflussen können.
Noch mehr Infos findest Du auf unseren anderen Nachhaltigkeitsseiten:
Wenn du Fragen rund um die Nachhaltigkeitsstrategie der Bergfreunde hast, kannst du dich gerne an Bergfreundin Johanna wenden.
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.