Warme Winterschuhe für die kalte Jahreszeit

Winterschuhe

Schuhe für den Winter sind nicht nur zweckmäßig und schützen vor Kälte und Nässe – Winterschuhe sind auch ein Teil deines Outfits und begeistern durch unterschiedliche Designs, verschiedene Materialien und viele kleine Details. Deshalb sehen Winterschuhe für Damen, für Herren oder für Kinder auch oft ganz anders aus. Mal wie ein Wanderstiefel, mal wie ein Schneestiefel, mal wie ein isolierter Lederschuh und mal wie ein funktioneller Sportschuh.

Inhaltsverzeichnis

Was macht einen Schuh zum Winterstiefel?

Da ein Winterstiefel extra für die kalte Jahreszeit gemacht ist, muss er einige wichtige Dinge beherrschen:

  • Gute Winterstiefel sollten zuerst einmal wasserdicht sein, sodass die Füße vor Feuchtigkeit durch schmelzenden Schnee oder Regen geschützt sind.
  • Einige Modelle sind auch mit einer atmungsaktiven Textilmembran ausgestattet. Dadurch kann Feuchtigkeit von innen optimal entweichen, während die Nässe von außen keine Möglichkeit hat in den Stiefel einzudringen.
  • Eine weitere unerlässliche Eigenschaft ist die Isolationsfähigkeit, denn nichts ist wichtiger als ein warmer Schuh wenn es draußen eisig ist. Durch moderne hochisolierende Gewebe und gute Fütterung, beispielsweise aus Fleece, sorgen Winterstiefel dafür, dass die Füße stets warm bleiben.
  • Eine gut verarbeitete Sohle ist bei einem Winterstiefel ebenfalls ein Qualitätsmerkmal. Ein solides Sohlenprofil sorgt dafür, dass man auch auf rutschigem Untergrund einen festen und sicheren Stand hat. Wenn es mal extra rutschig wird, bieten einige Modelle auch zusätzlich durch Stollen verstärkte Sohlen. Zudem sollte ein Winterstiefel auch durch die Sohle von unten optimale Isolationsleistung bieten.
  • Durch ihren hohen, verstärkten Schaft schützen Winterstiefel außerdem die Knöchel. Wer schon einmal auf rutschigem Boden umgeknickt ist, wird das durchaus zu schätzen wissen.

Außenmaterial und Isolation von Winterschuhen

Hersteller von Winterschuhen, wie Keen, Lowa oder Viking setzen auf unterschiedliche Materialien bei der Produktion von Winterschuhen und Winterstiefeln. Als Obermaterial kommt entweder echtes Leder, Kunstleder, Textilgewebe oder synthetische Fasern, wie Polyester oder Polyamid zum Einsatz. Mit einer wasserabweisenden Behandlung durch Imprägnierung oder Wachs perlen Nässe und Schmutz an der Oberfläche der Winterschuhe ab. Noch besseren Nässeschutz garantieren atmungsaktive und wasserdichte Laminate, wie z.B. von GORE-TEX.

Meistens sind Winterschuhe mit Kunstfaser, bzw. wattierter Kunstfaser isoliert. Andere Schuhe kommen dagegen mit einem Innenmaterial aus Wolle, Merinowolle oder Fell. Eine Isolationsschicht aus synthetischen Fasern leitet Feuchtigkeit sehr gut nach außen und trocknet zügig. Die hochwertige Wolle wärmt sogar im feuchten Zustand und wirkt außerdem geruchshemmend. Allerdings trocknet das Innenfutter langsamer, als bei Kunstfasern, wie Primaloft oder Coreloft.

Hoher Schaft oder knöchelhoch – wie hoch sollen die Winterboots sein?

Die Schafthöhe unterscheidet sich bei Winterschuhen je nach Einsatzbereich. Wenn draußen viel Schnee liegt oder du dich durch tiefen Schnee bewegst, sollten die Winterboots natürlich auch recht hoch sein und sich außerdem oben am Schaftende gut verschließen lassen. Für Touren mit Schneeschuhen reichen dagegen auch Winterschuhe in der Höhe von Wanderstiefeln oder Trekkingstiefeln.

Im Alltag, an Wintertagen mit etwas Schnee, Matsch und viel Nässe reichen auch knöchelhohe Winterschuhe, die isoliert und vor allem auch wasserdicht sind. Bei höherem Schnee in den Bergen reicht die niedrige Schafthöhe jedoch oft nicht aus, da so der Schnee von oben in den Schuh gelangt. Dagegen ist auch der beste GORE-TEX Schuh nicht geschützt.

Griffige Sohlen für Winterschuhe

Auch die Wahl der Sohlen hängt bei Winterschuhen stark vom Einsatzbereich ab. Winterschuhe für den Alltag sind mit einer griffigen und moderat profilierten Gummisohle bereits gut ausgestattet. Die Sohle sollte auf rutschigen Böden guten Halt bieten und auch mit etwas Eis, Schnee und Schneematsch gut zurecht kommen.

Winterschuhe für schneereiche Gebiete und längere Touren durch Schnee und Eis sind meistens mit speziellen Sohlen ausgestattet, deren Gummi und Profil speziell für den Einsatz in der Kälte entwickelt wurde. Sohlenprofi Vibram bietet dafür z.B. die Sohlen „Vibram Icetrek“, „Vibram Icegrip“ und „Vibram Arctic Grip“ an. Auch Wanderungen und lange Touren bei Eis und Schnee sind mit den Spezialsohlen für Winterboots kein Problem.



FAQ: Häufig gestellt Fragen rund um Winterstiefel

Wie sollten Winterschuhe sitzen?

Welche Winterschuhe eignen sich besonders gut für Kinder?

Sind Winterschuhe wiederbesohlbar?

Was nützt ein Fellrand am Winterstiefel?

Müssen Winterschuhe unbedingt eine GORE-TEX Membran haben?



Beliebte Marken

Keen | Lowa | Viking

Abonniere den Newsletter und spare 5€
Newsletter abonnieren &
5€ Gutschein sichern
Newsletter abonnieren &
5€ Gutschein sichern
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.