Immer mit dem richtigen Druck unterwegs mit der passenden Fahrradpumpe!

Fahrradpumpe kaufen bei Bergfreunde.de

Nicht nur bei der Schlauchreparatur nach einem Plattfuß oder beim Reifenwechsel kommt die Luftpumpe zum Einsatz. Jeder befüllte Reifen verliert auch bei Nichtbenutzung leicht an Luft. Daher ist die regelmäßige Kontrolle des Reifendrucks beim Fahrrad mit der Pumpe unerlässlich. Neben unterschiedlichen Pumpentypen (Minipumpen, Standpumpen, Fußpumpen, CO2-Pumpen) mit unterschiedlicher Pumpleistung sind auch die kompatiblen Ventilarten beim Kauf zu berücksichtigen. Darüber und über weitere Merkmale von Luftpumpfen für das Fahrrad gibt es hier einige Tipps.

Fahrradpumpe kaufen bei Bergfreunde.de

Arten und Eigenschaften von Fahrradpumpen

Fahrradpumpen unterstützen unterschiedliche Ventile und kommen in unterschiedlichen Größen daher. Nicht alle Modelle kommen mit Manometer (Skala für die Druckanzeige in bar und PSI) und haben dieselbe Pumpleistung.
Wie auch bei anderem Fahrradzubehör ist hier zunächst einmal auf den Einsatzzweck zu achten. Wer eine mobile Fahrradpumpe für den Einsatz unterwegs sucht, sollte zu einer Teleskop-Minipumpe oder CO2-Pumpe greifen. Solche Modelle sind klein, leicht und einfach am Rahmen zu befestigen oder können in der Satteltasche verstaut werden. Wichtig ist stets, die richtige Ventilart für den am Rad verwendeten Ventilkopf zu beachten! Es gibt das Dunlopventil, das Sclaverand- oder Prestaventil sowie das Schrader- oder Autoventil. Die Pumpleistung der kompakten Fahrradpumpe ist angegeben und nicht alle Modelle sind für Rennradreifen mit hohem Druck geeignet. Für schnelles Aufpumpen und im Wettkampf empfiehlt sich eine Pumpe für CO2-Kartuschen.

Beim Einsatz zuhause für die regelmäßige Druckkontrolle oder beim Reifen- bzw. Schlauchwechsel sollte die Stand- oder Fußpumpe die erste Wahl sein. Hier tut man sich wesentlich leichter und bekommt schneller als mit Minipumpen einen hohen Druck zusammen. Manometer und Ventiladapter sind bei solchen großen Rennkompressoren meist bereits enthalten.
Achten sollte man ebenfalls auf das Material beim Kauf einer Fahrradpumpe. Es gibt leichte Modelle aus Alu zum Immer-Dabei-Haben, gerade bei langlebigen Varianten für die Werkstatt sollte der Pumpenschaft aber besser aus Stahl gefertigt sein. Kleine Details wie ergonomische und weiche Griffe, ein integrierter Pumpschlauch bei Minipumpen sowie ein breiter, stabiler Standfuß bei Standpumpen runden den Komfort im Umgang mit Fahrradpumpen ab. Fahrradpumpen mit guter Qualität sind hier von Zefal, Birzman und Contec erhältlich.

Spare 5 €
Newsletter abonnieren
5€ Gutschein sichern
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.