Tests und Bewertungen

Tendon - Salamander 10.2 - Statikseil im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,8
(aus 4 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Benedikt
| Darmstadt
Gutes, robustes Statikseil

Haben es für mobile Seilaufbauten im Einsatz.

  • Vorteile
    Gute Handhabung
    Robust
    Preis / Leistung
  • Einsatzbereich
    Seilaufbauten
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Volker
| Sankt Augustin
Statikseil

Als Statikseil für einen mobilen Seilbahnaufbau in Verwendung einer Doppelseilrolle Speed seit über einem Jahr problemfreie Verwendung.

  • Vorteile
    Robust
    Preis / Leistung
    Gute Handhabung
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Sarah
| Ihringen

Der Beitrag wurde am 25.07.19 überarbeitet

Preis-Leistung stimmt, gutes Seil

Wir haben 2 Statikseile gekauft, um uns beim Canyoning an einem Wasserfall 60m abseilen zu können. Das andere Seil von Petzl hat 30 Euro mehr gekostet und das spürt man. Das Tendon Seil ist etwas steifer und beim ersten Aufrollen hat es stark gekrangelt! Leider gibt es auch keine Mittelmarkierung. Während das Petzl Seil sofort einsatzbereit war, eine Mittelmarkierung hat und sich etwas schöner anfühlt. Trotzdem tolles Seil und für den Zweck definitv weiterzuempfehlen. Jeder muss selbst entscheiden, ob er 30 Euro mehr in die Hand nehmen will. Ist es einmal ausgerollt und einige Male benutzt, dann leistet auch das Tendon Seil super Dienste.

  • Vorteile
    Preis / Leistung
  • Nachteile
    Krangelt stark
  • Einsatzbereich
    Canyoning
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Das sagen Bergfreunde aus aller Welt dazu:
Profilbild von Jörg
| Würenlos
Perfekt zum T5 Geocachen

Wir nutzen das Seil seit Monaten zum T5 Geocachen. Perfekt zum Baumklettern und Abseilen. Seilbahnen haben wir auch schon damit gebaut.
Positiv: Statisch genug für Seilbahnen
Negativ: Nichts wenn 10.5 nicht zu dick ist für Deine Anwendung

  • Vorteile
    Langlebig
    Preis / Leistung
    Robust

Sortieren nach

Bewertungen

Statikseil für Sport- und Berufskletterer

Statikseil

Im Gegensatz zu dynamischen Seilen, haben Statikseile eine wesentliche geringere Gebrauchsdehnung. Das bedeutet, dass sie sich zwar bei Belastung dehnen, allerdings nur sehr wenig. Deshalb dürfen Statikseile auch niemals für die Sicherung von Sport-Kletterern verwendet werden. Bereits bei einem Sturzfaktor <1 könnten dabei schwere Verletzungen auftreten.

Als Fixseil ist die geringe Dehnung von maximal 5% ein entscheidender Vorteil. Die Verwendung mit Seilrollen und Steigklemmen ist wesentlich komfortabler und effizienter. Mit einem Durchmesser von ungefähr 9mm bis 12mm liegen die meisten Statikseile bei 10,5mm oder 11mm Stärke. Bedingt durch ihre Verwendung als Fixseil sind Statikseile bei Herstellern wie Edelrid oft in viel längeren Ausführungen als Kletterseile zu haben. Seilrollen mit 100m, 200m Länge oder noch länger sind dabei keine Seltenheit.

Einsatzbereiche von Statikseilen

Ein Statikseil hat vielfältige Anwendungsbereiche. Sie dienen zur Sicherung von Höhenarbeitern, Industriekletteren oder Arboristen. Außerdem werden sie beim Canyoning, in der Speleologie und als Fixseile beim Höhenbergsteigen verwendet. Nicht zuletzt verwenden auch Polizei, Feuerwehr und Bergwacht Fixseile bei ihren Übungen und Rettungen.

Bauweise und Handhabung von Statikseilen

Statikseile bestehen wie Kletterseile in der Regel aus Polyamidfasern und sind in einer Kernmantelkonstruktion aufgebaut. Der Mantel ist dabei oft besonders stabil und langlebig. Vor allem die Statikseile für Baumkletterer werden mit sehr dicken Seilmänteln hergestellt. Dadurch können Statikseile auch schwerer sein, als herkömmliche Kletterseile.

Die Seildicke und die geringe Dehnung führen zudem zu einer veränderten Haptik. Das Seil fühlt sich für den Alpinisten oder Bergretter fester an als ein dynamisches Kletterseil. Dementsprechend läßt es sich auch anders knoten. Für die Verwendung als Fixseil ist es jedoch unschlagbar.

Spare 5 €
Newsletter abonnieren
5€ Gutschein sichern
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.