Scarpa - Instinct VS-R - Kletterschuhe

ab 144,95 inkl. MwSt.
Farbe:
Farbe wählen:
Farbe:
EU Größe wählen:
Größe: EU
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Nur noch einmal auf Lager!
Bitte wähle zuerst eine Variante!
Es sind nur ganze Zahlen erlaubt. Bitte korrigiere Deine Eingabe.
  • Portofrei ab € 50 (DE)
  • Schneller Versand
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz

Auf einen Blick

% Weiterempfehlung
100% Weiterempfehlung
Kunden sagen: gute Passform
Kunden sagen: gute Passform
Kunden sagen: guter Grip
Kunden sagen: guter Grip
starke Vorspannung
starke Vorspannung
Mikrofaser
Mikrofaser
 g
460 g
Klettverschluss
Klettverschluss
Materialinfos & Features
Geeignet für:
Einsatzbereich:
Indoorklettern, Bouldern, Sportklettern
Materialtyp:
Mikrofaser
Verschluss:
Klettverschluss
Sohle:
Vibram XS Grip 2
Sohlendicke:
3,5 mm
Zwischensohle:
1 mm Flexan Einsatz vom Mittelfuß bis zu den Zehen für optimale Druckverteilung und Kantenstabilität
Leisten:
leicht asymmetrisch
Downturn:
leicht/mittel
Vorspannung:
hoch
Gelände:
Vertikale, Überhang
Gewicht:
460 g
Gewichtsreferenz:
pro Paar in Gr. UK 7
Fußform:
Griechisch
Passform:
Breiter Fuß / viel Volumen
Extras:
Toe-Hook Gummi, Anziehschlaufen
Sonstige Angaben:
Active Randing Bi-Tension System für dauerhafte Vorspannung
Art.Nr.:
301-0378
Produktbeschreibung

Perfekte Vorbereitung auf den lange ersehten Durchstieg mit dem Scarpa Instinct VSR! Der Unisex-Kletterschuh ist besonders für Kletterinnen und Kletterer geeignet, die auf eine weiche und flexible Sohle schwören. Er bringt denselben Leisten und Schnitt mit, wie der bewährte Instinct VS bzw. Lace, aber verfügt über eine weichere XS Grip2 Sohle mit etwas weniger Profilstärke im Mittelfußbereich.

Damit wird formidables Treten auf winzigen Leisten möglich. Zudem verfügt der Schuh über Verstärkungen zum Toe- und Heelhooken an der Ferse sowie im Zehenbereich. Der Verschluss ist eine Mischung aus Slipper und Klettschuh und eignet sich für häufigeres Schuhwechseln- und Ausziehen speziell an Indoor Kletterwänden. So sorgt der Instinct VSR als softe Version des VS für maximalen Grip und Top-Reibungs-Performance!

Bergfreundin Cora

Frag unseren Experten
Bergfreundin Cora

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Lob vs Tadel
Profilbild von Tim

Tim | Villingen

07.10.2016

Agressiv und trotzdem Bequem

Der Schuh liegt mir besser als der normale Instinct VS weil der Gummi weicher ist. Hab ihn jetzt seit 3 Wochen, kann also noch nichts über die langlebigen sagen. Hatten ihn aber auch schon auf einem Wettkampf an, da kam ich super mit zurecht. Super ist das er recht bequem ist, beim Hooken aber trotzdem am Fuß kleben bleibt. Beim Hook ziehen auf Minitritten kommt er etwas an seine Grenzen, da fand ich den Mad Rock Shark 2 besser. Liegt bestimmt an meinen Füßen und der Geräten Größe. Der Schuh weitet sich noch mal etwas (aber nicht extrem) Hab normal Strassenschuhgröße 42, 5 und den hier in 41 ( in den Drago bin ich in 41 nur unter Schmerzen reingekommen) Kann man aber sicher noch ne halbe Nummer kleiner nehmen. Aussehen tut er auch super einzig der Toehookbereich könnte besser sein ( wie beim Drago) da rutscht man ab und an ab.

Vorteile
Vielseitig
Guter Grip
Robust
Hohe Kantenstabilität
Gute Passform
Nachteile
Subptimaler Toehookbereich
Einsatzbereich
Indoorklettern
Bouldern
VS
Profilbild von Carsten

Carsten | Erfurt

02.01.2019

präzise, sensibel, nettes Blau

Nettere Farbe aber leider viel weicher als die Instinct Variante zum Schnüren.

Vorteile
Guter Grip
Gute Passform
Hohe Kantenstabilität
Nachteile
Nicht stabil
Einsatzbereich
Bouldern
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Jessica
| Nürnberg
Mein absoluter Lieblingsboulderschuh

Der Instinct VS-R von Scarpa ist mein Absoluter Lieblings-Boulderschuh.
Auch bei einer langen Session in der Halle kann man ihn tundenlang tragen, weil er so bequem ist.
Sowohl Toe- als auch Heelhooks sind mit diesem Schuh kein Problem!

Auch beim Boldern im Frankenjura oder Fontainebleau hat er sich bewährt!

Mein absoluter Liebling, da ich kleine Füße habe (35 als Straßenschuh) und nicht viele Hersteller so kleine und gleichzeitig gute Schuhe herstellen.

  • Vorteile
    super Toehookfläche
  • Einsatzbereich
    Allround
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Sven
| Karlsruhe

56% finden die Bewertungen
von Sven hilfreich

Der Beitrag wurde am 23.02.20 überarbeitet

Der Schuh lohnt sich!

Zuerst einmal mag ich die Passform und die griffige Sohle! Die Schuhe empfinde ich trotz der Vorspannung als sehr bequem und im Gegensatz zum La Sportiva Solution speziell an der Achillessehne als deutlich angenehmer. Der Schuh paßt wie eine Socke und wird nur mit einem Klettverschluss fixiert. Man sollte aber einkalkulieren das der Schuh sich noch deutlich dehnt, gefühlt ist das mindestens eine halbe bis ganze Größe! Und ich bin bisher noch keine 10x geklettert!
Ich wollte diesen Schuh eigentlich ohne Socken klettern, aber jetzt ist es halt so wie es ist .
Barfuß färbt der Schuh übrigens nicht ab!

Der Schuh klettert sich phantastisch, sehr sensibel und sehr guter Grip . An der Ferse sitzt er auch sehr gut und verursacht im Gegensatz zum Solution auch keine Schmerzen an der Achillessehne! Hooks mach so dann wieder echt Spaß!

  • Vorteile
    Guter Grip
    Gute Passform
  • Einsatzbereich
    Bouldern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Konstantin
| Remscheid
Der Optimale Schuh für anspruchsvolle Routen

Der Schuh klebt förmlich an der Wand. Die Vorspannung ist nicht zu unangenehm und erlaubt einen festen Stand auch auf kleinsten Tritten. Der beste Kletterschuh, den ich bisher hatte, eignet sich besonders als Geheimwaffe für knifflige Routen.
Das einzige optische Wermutstropfen ist das Ausleihern der kleinen Stücks Leder an der Innenseite der Ferse, was aber die Funktionalität nicht stört.

  • Vorteile
    Gute Passform
    Robust
    Vielseitig
    Guter Grip
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Philip
| Bad Krozingen
Den Schuhe habe ich schon 4 mal gekauft

Top Schuh zum bouldern, vor allem für hooks.

  • Vorteile
    Gute Passform
    Vielseitig
    Guter Grip
  • Einsatzbereich
    Bouldern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Friederike
| Berlin
Ich liebe diesen Schuh

Ich habe den Schuh jetzt seit gut 1,5 Jahren in der Halle im Einsatz und ich liebe ihn. Für mich passt er wie eine Socke und ich stehe auf dem winzigsten Tritt stabil.
Würde ihn mir zu 100% wieder kaufen.
Ich trager normalerweise Schuhgröße 39-40 und habe ihn in 40 gekauft. Auch da ist er immer noch sehr eng, vielleicht würde ich beim nächsten Mal sogar eine halbe Nummer größer wählen.

  • Vorteile
    Vielseitig
    Robust
    Guter Grip
    Gute Passform
    Hohe Kantenstabilität
  • Einsatzbereich
    Allround
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Michael
| Reinbek
Sehr schöner Allrounder!

Ist etwas weicher als der VS, Passform ist aber aus meiner Sicht gleich. Ich habe den Schuh bei einer Straßenschuhgröße 43 in 42 probiert.

  • Vorteile
    Vielseitig
    Robust
  • Einsatzbereich
    Allround
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Marek
| Krefeld

100% finden die Bewertungen
von Marek hilfreich

Weich, aber überraschender grip

Hab die Schuhe nun ein paar mal ausprobiert, und nach jeder Kletter- oder Bouldersession waren diese gefühlt besser. Am Anfang meiner Suche habe ich sie zunächst sogar aussortiert, weil sie derart weich waren, dass ich nicht dachte mich darauf vernünftig zu halten. Dann aber doch die grosse Überraschung. Ein erstaunlicher Grip, gerade auf Kunstwänden. Für Stein würde ich allerdings andere nehmen.

  • Vorteile
    Gute Passform
    Hohe Kantenstabilität
    Guter Grip
  • Einsatzbereich
    Bouldern
    Sportklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Raffael
| Remshalden
Würde ich wieder kaufen.

Habe die Instinct VS-R nun seit einem halben Jahr im Einsatz (Bouldern) - mein einziges Manko: leider habe ich für meinen Geschmack etwas zu viel Luft an der Ferse, das ist bei mir aber ein generelles Problem bei sehr vielen Kletterschuhen - die Passform generell finde ich ansich gut. Der Gripp an Volumes ist wirklich sehr gut, auch die Verarbeitung über den Zehen ist meiner Meinung nach gut gelungen und erleichtert mir so einige toe hooks.

  • Vorteile
    Robust
    Guter Grip
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Moritz
Moritz
31.10.2019 19:01

Ich hätte da mal eine allgemeine Frage im Vergleich Vs und Vsr. Finden Sie das das weichere Modell schwerer zu klettern is als das vs Modell, denn ich suche derzeit einen Nachfolger für meinen relativ flachen Scarpa Anfänger Schuh und mir wurde gesagt das weichere Modelle durchaus schwerer sind zu klettern doch bin ich mir nicht sicher deswegen würde ich mir gerne den Rat eines solchen Schuh Inhabers anhören. Lg Moritz

Maria | Frankfurt
01.12.2019 09:11

Ich finde, dass der VSR zwar eine weichere Sohle besitzt als der VS, aber dennoch lange nicht so weich wie der Drago.
Also für mich ist der VSR eine unschlagbar gute Mischung was die Härte / bzw. Weiche betrifft! :)

Profilbild von Maria

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Sven
| Oberursel

80% finden die Bewertungen
von Sven hilfreich

Ein Scarpa Meisterwerk

Vorab .. bin ein Fan der weicheren Schuhe.
Ich bevorzuge weiche .. präzise und flexible Socken vor den festen mit mehr Support/Kantenstabilität.

Die üblichen Pros/Kontras sind soweit in den anderen Bewertungen bereits genannt.

Daher folgendes ergänzend ..(VSR, Instinct, Drago, Chimera)

Der VSR liegt für mich in etwa gleich auf mit dem Drago.
Früher sehr sehr gerne den VS getragen, jedoch nervte mich das Eintragen. Anfangs echt biestig und schwerzhaft im Toe Bereich.
Was habe ich mir gewünscht ein etwas weichere VS Version zu kriegen.
Und Zack ... da kam der Drago .. Pure Liebe =)
Denn sind wir mal ehrlich .. Hauptsache der Schuh passt optimal zum Fuß und bricht einem nicht die Zehen! Dann holt man auch das Maximum raus.

Und daher ist der Drago und VSR meine Empfehlung für Fans der Socken und Komfort.
Fühle mich nach wenigen Minuten schon wohl darin (Kaufe + 0,5 über dem Minimum).
Passt sich nach sehr kurzer Zeit "meinen" Füßen an.
Ich lasse ihn sogar offen bei allem, was nicht im Dach liegt. Ist ne Bouldersocke, die weniger Support als VS oder eher steife Kanditaten bieten, dafür aber mit Flexibilität und (subjektiv) deutlich mehr Präzision belohnt. Absolut komfortabel, klasse Reibung und dennoch super auf kleinsten Tritten/Hooks. Finde auch beim Abspringen angenehmer für Knie/Füße (dürfte für Kunden ab 35 interessieren ^^).

Zu dem kann ich bei weicheren Schuhen (Instinct, VSR oder Drago) deutlich besser mit den Zehen im Dach/Überhang was wegkrallen und weiß genau wie ich was belasten kann/muss.
Sicherlich auf langen Router (MSL) wo man ggf. viel und auf kleinsten Tritten was wegstehen muss nicht die erste Wahl (da gibt es kraftsparendere Schuhe wie den härteren VS).

Wie gesgat nahezu gleich auf mit Drago.
+ die Haltbarkeit ein Tick besser(besonders der Velcro)
+ ein wenig fester/stabiler im Toe Bereich und den Kanten
- Toe Patch finde ich beim Drago kriffiger (besonders bei Slopern)
-+ finde ein Tick weniger asymetrisch und daher angenehmer bei langem tragen .. finden meine Knie ^^ (subjektiv)

Ob VSR oder Drago .. werde mich wohl nie wirklich entscheiden können .. ich liebe beide Meisterwerke.

Leider gehören beide auch zu den teuersten Kanditaten im Feld.
Da der weiche Gummi schneller runter ist somit auch eher Luxus Socken ..
aber die Performance gepaart mit wohlfühl Komfort lässt mich tiefer in die Tasche greifen.


Empfehlung für:
+ Bouldern, Sportkletter-Router, MSL je nach Gegenheit
+ ab 6c/7a aufwärts (wegen dem Preis)
- hoher Preis (der selten unter 130 Euro fällt)


  • Vorteile
    Vielseitig
    Gute Passform
    Guter Grip
    Bequem
    flexible
  • Einsatzbereich
    Sportklettern
    boulder
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Daniel
Daniel | Berlin
28.04.2019 09:22

Hi Sven, viele Dank, das hilft sehr! Du hast den Chimera oben kurz erwähnt, ihn dann aber nicht mehr beschrieben. Kennst du den auch und könntest noch ein paar Worte dazu ergänzen?

Philipp | Leoben
02.05.2019 03:06

Hi!
Vielleicht kann ich da aushelfen.
Ich hatte die Schuhe alle schon am Fuß, Furia, Drago, Chimera, Furia S, sämtliche neuen Instincts (VS, VSR, Lace, SR Slipper), Mago (neu), Stix V2.

Ich frage mich, wie du den Drago mit dem Instinct VSR vergleichst. Das ist ein total anderer Schuh! In deinem Kommentar kommt es so rüber, als wäre nicht viel Unterschied, der VSR nur ein bisschen stabiler.
Also out of the box ist der VSR ja bitte VIEL steifer als der dünne, weiche Drago! Die ganzen sußer weichen Scarpa Schuhe (u.a. Drago) sind nur noch asymterischer!
Der VS(R) ist so ziemlich der breiteste Kletterschuh im Vorfußbereich, während die ganzen neuen, weichen Superwaffen von Scarpa schmal ausfallen. Also für Scarpa oldies schmal.
Seit der Heinz Mariacher von Sportiva zu Scarpa gewechselt ist, gibts einen haufen neue Leisten und eine deutlich schmälere, wie ich finde nähe an Sportiva angenäherte Passform.

Der Chimera soll ein Drago, nur ein bisschen breiter, mit Schnürung und einer kleinen Mittelsohle sein.
Ergo, ein bisschen mehr Support bieten, dafür das letzte Quäntchen Sensibilität einbüßen. Dafür per Schnürung besser an den Fuß anpassbar.
Kann ich absolut bestätigen! Der Chimera passt mir super, der Furia S übrigens auch, der Drago ist mir aber etwas zuschmal, bzw hab ihc keine Lust den durch Eintragen passend zu machen.
ALLE neuen Scarpa Schuhe passen mir gleich gut in Fußgröße -1.5.
Ich habe links einen 44.5er und rechts einen 45.5er Fuß.
Neue Scarpa Kletterschuhe passen mir daher in links 43 und rechts 44 (außer Boostic, der fällt eine ganze Nummer kleiner aus!).
Sportiva meist 42/43 li/re.

Für MICH ist nur beim Cimera etwas zu viel Luft in der Ferse. Bzw die Ferse ist ansonsten geil, aber bei mir ist immer wenn man unten von der Ferse nach vorne Richtung Zehen geht, bis man unter den Knöcheln ist, viel zu viel Platz. Ich kann da jeden Kletterschuh von unten mit dem Finger eindrücken, bis ich meinen Fuß erreiche.
Das kommt daher, da die meisten Schuhe von der Ferse gerade nach vorne (die Sohle!) Richtung Zehen gehen, und erst nach einem gewissen Stück sich die Sohle nach innen wölbt.
Für mich müsste diese Wölbung deutlich früher beginnen!
Der Furia S hat übrigens ein bisschen weniger Volumen in der Ferse, fast perfekt für mich. Aver halt nur fast.
Obwohl Chimera ja durch die Mittelsohle etwas "härter" sein soll als Drago (der diese nicht hat), ist Chimera immer noch ein verdammt weiches Patscherl!
VSR ist dagegen ja ein Holzschuh! Wenn dieser auch mit der benutzung weicher werden soll.
Hoffe ich habe dir ein bisschen geholfen.
LG

Profilbild von Philipp

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Daniel
| Freiburg

71% finden die Bewertungen
von Daniel hilfreich

Perfekter Schuh für schwere Routen und Boulder!

Wirklich gelungener Schuh, ich benutze ihn nun schon im wiederbesohlten Zustand. Man muss lediglich mit der Größe etwas aufpassen: Ich Trage ihn in 40 (Straßenschuhgröße 42) und er ist mir einen Tick zu groß.

  • Vorteile
    Vielseitig
    Hohe Kantenstabilität
    Guter Grip
    Robust
    Gute Passform
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 14 weitere Beiträge!

Beitragstypen filtern

Sortieren nach

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.