Montane - Prism Jacket - Kunstfaserjacke

Detailansichten
149,95
inkl. MwSt.
Farbe:
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Bitte wähle zuerst eine Variante!
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Geeignet für:
Konstruktion:
Kunstfaserjacke
Außenmaterial:
Pertex Microlight (100% Polyamid), DWR-imprägniert
Innenmaterial:
PEAQ-Down (100% Polyamid)
Isolation:
Primaloft Silver Eco (100% Polyester)
Verschluss:
Durchgehender Front-RV
Taschen:
2 RV-Seitentaschen
Kapuze:
ja, helmkompatibel und regulierbar
Gewicht:
418 g (in mittlerer Größe)
Größen:
S-XXL
Extras:
Rechte Tasche dient als Packsack, reflektierende Elemente, höher angelegte Seitentaschen, vorgeformte Ärmel
Art.Nr.:
004-1251
Produktbeschreibung
Kann man das ganze Jahr über in den Bergen gebrauchen: Die Prism Jacket Kunstfaserjacke von Montane. Durch ihre hochwertige Füllung aus recyceltem Polyester, isoliert sie zuverlässig und bleibt dabei atmungsaktiv. Darüber hinaus ist das Material weniger anfällig gegenüber Feuchtigkeit. Die Außenschicht bildet Pertex Microlight, das - wie der Name schon sagt - leicht und dabei absolut winddicht ist. Außerdem ist es mit einer DWR-Imprägnierung versehen, die ihm wasserabweisende Eigenschaften verleiht.
Die Prism Jacket Kunstfaserjacke hat eine helmkompatible Kapuze, die man anpassen kann. Die Armpartie ist vorgeformt, wodurch die Bewegungsfreiheit deutlich verbessert ist. Die rechte Tasche dient als praktischer Packsack. Die Taschen sind zudem so angebracht, das man sie auch mit angelegtem Hüft- und Klettergurt noch erreichen kann. Dabei ermöglichen die reflektierenden Elemente, dass man bei Dunkelheit besser gesehen wird. Auch in Sachen Preis-Leistung ist die Prism Jacket Kunstfaserjacke ein echter Knaller, den man gerne auf Tour dabei hat!

Frag unseren Experten
Bergfreund Christian

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Lob vs Tadel

Maximilian | Köln

30.09.2015

Klasse Jacke

Ich hab lange nach einer Isolationsjacke gesucht...das Angebot ist ja unüberschaubar groß. Ich wollte aber eine mit Kunstfaserfüllung. Bin dann eher zufällig auf die Prism von Montane gestoßen. Ein Bekannter hatte mir den Hersteller empfohlen.

Die Jacke ist richtig klasse. Schön warm und dabei super leicht. Die Kapuze lässt sich sehr gut anpassen und verrutscht dann kein Stück. Auch die Arme haben viel Spielraum. Die Jacke rutscht kaum hoch wenn man die Arme hebt. Man kann die Jacke in der rechten Tasche verstauen. Die Taschen sind geräumig und doppelt gefüttert. So bleiben die Hände warm und ein Großteil der Front ist dadurch doppelt isoliert. Das Pertex-Außenmaterial ist widdicht und hält leichten Schauern Stand. Die Jacke an sich ist eher puristisch und schnörkellos. Reflektierende Details am Rücken, kleines Logo auf der Kapuze und der Brust. Armabschluss mit elastischen Bündchen und alle Gummizüge (unten an der Jacke ist auch noch einer) lassen sich mit einer Hand verstellen.

Bin total zufrieden. Von der Größe auch gut. Ich schwanke oft zwischen L und XL (195 cm). Hab mich hier für XL entschieden und passt super. Arme sind auch lang genug und man hat noch genug Luft um zb ein Fleece drunter zu ziehen.

Montane behalte ich definitiv auf dem Schirm. Der Preis ist auch unschlagbar.

Vorteile
Winddicht
Guter Schnitt
Preis/Leistung
Einsatzbereich
Hochtouren
Freizeit
Trekking
VS

Klaas | Gilching

26.01.2016

Gut durchdachte Jacke, aber schlechter Schnitt!

Ich wollte eine Jacke, die gut als Isulations- und Windjacke fürs Klettern, Skifahren, Wandern und den Alltag geeignet ist und pflegeleicht. Also eine Kunstfaserjacke statt einer Daunenjacke oder einem Fleece. Ich bin 1,80 groß, wiege 78 Kg und bin zumindest nicht unsportlich gebaut. Bei allen Jacken war M die richtige Größe, habe alle mehrmals anprobiert, aber noch nicht länger getragen. Ich habe letztendlich die folgenden fünf Jacken prüfen müssen, um zu einer Entscheidung zu kommen:
Haglöfs - Barrier III ohne Kaputze, M – Kunstfaserjacke
+ Sehr guter Schnitt bis auf den Kragen
+ kann in eigener Tasche verstaut werden
-Kragen ist viel zu eng und drückt sehr in den Hals, wenn man ihn ganz hochzieht.
-Keine Kapuze, was somit nur als Unterziehjacke geeignet ist

Haglöfs - Barrier III Hood, M – Kunstfaserjacke
+sehr guter Schnitt, Arme liegen eng an, Kapuze passt sehr gut ohne und mit Helm, liegt gut am Körper an, aber auch noch genug Platz zum etwas drunter ziehen
+ fühlt sich warm an
+ ich hatte keine Probleme mit dem Reißverschluss, denke nicht, dass sie zu weit ist
+ kann in eigener Tasche verstaut werden, und hat sogar eine Öse zum an den Gurt hängen, was schon ein sehr sinnvolles Extra für Kletterer ist.
+ Taschen fangen hoch an
+ Deep Blue ist fast schwarz, glänzt nicht so sehr wie andere Jacken, sieht meiner Meinung nach am schicksten aus
+Sehr gutes Packmaß
+ Bluesign zertifiziert und recycelte Materialien, Haglöfs beteiligt sich immerhin seit kurzem ernsthaft an der Fair Wear Foundation zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen.
-- Hab mich somit letztendlich hierfür entschieden. Hat knapp gegen die Black Diamond - Stance Belay Hoody – Kunstfaserjacke gewonnen

Black Diamond - Stance Belay Hoody M
+ flauschig warm
+ recht guter Schnitt, Kapuze nur mit Helm, hinten etwas kurz.
-Reißverschluss macht einen sehr soliden Eindruck, ist dadurch aber auch schwer und drückt bei hochgezogenen Kragen ziemlich auf den Hals. Generell ist der Kragen einen Tick zu eng.
-Die Kapuze ist ohne Helm nicht ideal, weil sie schnell in die Stirn rutsch, da der hintere Gummizug zu weit unten sitzt.
-Nicht in der eigenen Tasche verstaubar, die Seitentaschen Sitzen für einen Kletterer zu tief
-recht voluminöses Packmaß
-Farbe in Schwarz nicht perfekt, glänzt ziemlich, sieht etwas billig aus.

Black Diamond - Access LT Hoody – Kunstfaserjacke
-Der Stretch an der Seite isuliert überhaupt nicht, kein Unterschied zu einer Softshell und als wärmende Jacke keinesfalls geeignet

Montane Prism- Kunstfaserjacke
+ Sehr gute Kapuze und kragen
+Gute Taschen, in eigener Tasche verstaubar
+warm
+Bluesign zertifiziert.
-Schlechter Schnitt. Oben zu eng, ich hatte nicht maximalen Bewegungsfreiraum mit den Armen, unten zu weit. Selbst in Größe L war das noch das Problem
- Farbe ist nicht sehr schön. Glänzt sehr stark in Schwarz, dementsprechend sieht sie etwas billig aus.

Somit ist es dann die Haglöfs - Barrier III Hood, M – Kunstfaserjacke in Deep Blue geworden.

Vorteile
Gute Details
Leicht
Nachteile
Schlechter Schnitt
Glänzt sehr stark
Einsatzbereich
Skitouren
Klettern
Hochtouren
Wandern
Schneeschuhwandern
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Chemnitz

schönes Material !

trägt sich luftig und leicht :-)

  • Vorteile
    Winddicht
    Preis/Leistung
    Atmungsaktiv
    Leicht
    Guter Schnitt
  • Einsatzbereich
    Camping
    Trekking
    Allround
    Ultraleicht

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Gilching

84% finden die Bewertungen
von Klaas hilfreich

Der Beitrag wurde am 26.01.16 überarbeitet

Gut durchdachte Jacke, aber schlechter Schnitt!

Ich wollte eine Jacke, die gut als Isulations- und Windjacke fürs Klettern, Skifahren, Wandern und den Alltag geeignet ist und pflegeleicht. Also eine Kunstfaserjacke statt einer Daunenjacke oder einem Fleece. Ich bin 1,80 groß, wiege 78 Kg und bin zumindest nicht unsportlich gebaut. Bei allen Jacken war M die richtige Größe, habe alle mehrmals anprobiert, aber noch nicht länger getragen. Ich habe letztendlich die folgenden fünf Jacken prüfen müssen, um zu einer Entscheidung zu kommen:
Haglöfs - Barrier III ohne Kaputze, M – Kunstfaserjacke
+ Sehr guter Schnitt bis auf den Kragen
+ kann in eigener Tasche verstaut werden
-Kragen ist viel zu eng und drückt sehr in den Hals, wenn man ihn ganz hochzieht.
-Keine Kapuze, was somit nur als Unterziehjacke geeignet ist

Haglöfs - Barrier III Hood, M – Kunstfaserjacke
+sehr guter Schnitt, Arme liegen eng an, Kapuze passt sehr gut ohne und mit Helm, liegt gut am Körper an, aber auch noch genug Platz zum etwas drunter ziehen
+ fühlt sich warm an
+ ich hatte keine Probleme mit dem Reißverschluss, denke nicht, dass sie zu weit ist
+ kann in eigener Tasche verstaut werden, und hat sogar eine Öse zum an den Gurt hängen, was schon ein sehr sinnvolles Extra für Kletterer ist.
+ Taschen fangen hoch an
+ Deep Blue ist fast schwarz, glänzt nicht so sehr wie andere Jacken, sieht meiner Meinung nach am schicksten aus
+Sehr gutes Packmaß
+ Bluesign zertifiziert und recycelte Materialien, Haglöfs beteiligt sich immerhin seit kurzem ernsthaft an der Fair Wear Foundation zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen.
-- Hab mich somit letztendlich hierfür entschieden. Hat knapp gegen die Black Diamond - Stance Belay Hoody – Kunstfaserjacke gewonnen

Black Diamond - Stance Belay Hoody M
+ flauschig warm
+ recht guter Schnitt, Kapuze nur mit Helm, hinten etwas kurz.
-Reißverschluss macht einen sehr soliden Eindruck, ist dadurch aber auch schwer und drückt bei hochgezogenen Kragen ziemlich auf den Hals. Generell ist der Kragen einen Tick zu eng.
-Die Kapuze ist ohne Helm nicht ideal, weil sie schnell in die Stirn rutsch, da der hintere Gummizug zu weit unten sitzt.
-Nicht in der eigenen Tasche verstaubar, die Seitentaschen Sitzen für einen Kletterer zu tief
-recht voluminöses Packmaß
-Farbe in Schwarz nicht perfekt, glänzt ziemlich, sieht etwas billig aus.

Black Diamond - Access LT Hoody – Kunstfaserjacke
-Der Stretch an der Seite isuliert überhaupt nicht, kein Unterschied zu einer Softshell und als wärmende Jacke keinesfalls geeignet

Montane Prism- Kunstfaserjacke
+ Sehr gute Kapuze und kragen
+Gute Taschen, in eigener Tasche verstaubar
+warm
+Bluesign zertifiziert.
-Schlechter Schnitt. Oben zu eng, ich hatte nicht maximalen Bewegungsfreiraum mit den Armen, unten zu weit. Selbst in Größe L war das noch das Problem
- Farbe ist nicht sehr schön. Glänzt sehr stark in Schwarz, dementsprechend sieht sie etwas billig aus.

Somit ist es dann die Haglöfs - Barrier III Hood, M – Kunstfaserjacke in Deep Blue geworden.

  • Vorteile
    Gute Details
    Leicht
  • Nachteile
    Schlechter Schnitt
    Glänzt sehr stark
  • Einsatzbereich
    Skitouren
    Klettern
    Hochtouren
    Wandern
    Schneeschuhwandern

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von Klaas | Gilching
10.01.2016
Bald wieder in L verfügbar

Wird diese Jacke bald wieder in L und schwarz verfügbar sein?
Liebe Grüße

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Es gibt noch 1 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach