Nie wieder frieren dank der Vaude Daunenjacke

Vaude Daunenjacken

Ein Spaziergang im Winter, durch tief verschneite Wälder und über schneeweiße Ebenen, ist etwas wundervolles. Auch das Bergsteigen in der kalten Jahreszeit besitzt einen ganz eigenen Charme, wenn man alleine die klare Aussicht in die Täler und auf ferne Gipfel genießen kann. Wenn da nur nicht die beißende Kälte wäre, die das winterliche Outdoor-Vergnügen schnell verderben kann. Eine Vaude Daunenjacke sorgt dafür, dass die Körperwärme nicht an die Umgebung abgegeben wird, sondern gespeichert bleibt. Dabei bietet eine Daunenfüllung von allen Isolierungen für Winterjacken die mit Abstand beste Kombination von minimalem Gewicht und größtmöglicher Wärmeleistung. An das Leistungsverhältnis des Naturprodukts kommt keine technische Kunstfaser der Welt an, gleichzeitig sind Vaude Daunenjacken extrem kompakt komprimierbar. Sie passen dadurch gut in jeden Rucksack und sind auf jeder Wintertour dabei.

Welche Vaude Daunenjacke ist die Richtige?

Natürlich bietet ein großer Outdoor-Hersteller wie Vaude nicht nur eine Daunenjacke an, sondern hat in seinem Sortiment eine ganze Reihe an Modellen für verschiedene Einsatzzwecke. Neben den reinen Outdoor-Modellen für den Einsatz in den Bergen gibt es auch alltagstaugliche Vaude Daunenjacken, die den nächsten Stadtbummel auf den Weihnachtsmarkt auch bei Minusgraden erträglich machen. Hier kommt es neben der Funktionalität natürlich auch verstärkt auf ein ansprechendes Design und eine schöne Farbgebung an. Selbstverständlich gibt es auch hier Vaude Daunenjacken für jeden Geschmack.

Was den Einsatzzweck der Vaude Daunenjacke anbetrifft, so sollte man vor allem zwei Fragen im Auge behalten. Erstens, in welchem Temperaturbereich man unterwegs sein wird und zweitens, ob man die Jacke über oder unter der Hard- oder Softshelljacke tragen möchte. Bei einer Arktisexpedition wird man mit einer ultraleichten Vaude Daunenjacke für Frühlings-Skitouren in ernste Schwierigkeiten geraten und umgekehrt schleppt man sich mit einem Modell für Tiefsttemperaturen bei der gemütlichen Skitour nur unnötig ab.
Die zweite Frage ist ebenfalls relativ wichtig, da sich aus ihr die Füllmenge, aber auch die gewählte Größe von Daunenjacke und Wetterschutzjacke ergibt. Kauft man sich eine warme Vaude Daunenjacke als äußerste Schichtm die in Pausen über die normale Outdoor-Bekleidung gezogen wird, so muss man dies bei der Größenwahl berücksichtigen. Trägt man die Jacke permanent unter der Wetterschutzkleidung, wird man eine dünnere Daunenfüllung wählen und eher die Überjacke eine Nummer größer tragen.

Was man noch zu seiner Vaude Daunenjacke benötigt:

Natürlich ist eine Winterjacke alleine nur die halbe Miete, man benötigt natürlich auch noch die passende Vaude Outdoor Hose für den Einsatz bei Minusgraden. Je nach Art der geplanten Tour wird man sich für eine Skihose, Softshellhose oder Hardshellhose entscheiden und diese witterungsbedingt mit der passenden Funktionsunterwäsche kombinieren. Mit der richtigen Kleidungswahl steht dem perfekten Winterabenteuer nichts mehr im Weg.

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.