Mammut Kletterhelme für kluge Köpfe

Mammut Kletterhelme

Fallende Steine sind nicht wählerisch. Die einzige Chance, seinen Kopf beim Klettern und Bergsteigen vor gefährlichem Steinschlag zu schützen, ist ein Helm - die Mammut Kletterhelme gibt es in großer Auswahl für jeden Einsatzbereich und je nach persönlicher Vorliebe. Natürlich kann man durch die richtige Tourenplanung und Routenwahl die Gefahr, einem Steinschlag ausgesetzt zu werden, wesentlich reduzieren. Trotzdem gehört ein Mammut Kletterhelm (oder der eines anderen Markenherstellers) auf den Kopf jedes Bergsportlers. Der Helm ist Standard-Teil der Kletterausrüstung und genauso wichtig wir Gurt und Seil. Mammut Kletterhelme gibt es in verschiedenen Größen und Farben - so findet jeder Kopf den passenden Deckel.

Welche Arten von Mammut Kletterhelmen gibt es?

Es gibt den Mammut Kletterhelm in verschiedenen Ausführungen: als Hartschalenhelm, als Hybridhelm und als Schaumhelm. Der Hartschalenhelm ist in den letzten Jahren stark auf dem Rückmarsch und wird kaum mehr getragen. Er hat im alpinen Bereich aber nach wie vor seine Berechtigung und auch im Verleihbetrieb ist dieser robuste Mammut Kletterhelm nach wie vor sehr beliebt.
Der Mammut Schaumhelm ist gebaut wie ein klassischer Fahrradhelm. Er besteht aus einem zähen Kunststoff, der sich im Fall eines Aufpralls am Felsen oder beim Aufschlag eines Steins verformt und so die kinetische Energie aufnimmt. Er ist besonders leicht und wird daher besonders gerne von Sportkletterern genutzt.
Die dritte Variante ist eine Mischung aus beidem und verbindet eine harte Außenschale und einen Schaumstoff-Kern. Dieser Mammut Kletterhelm ist weniger anfällig gegenüber Beschädigungen als ein Schaumhelm und gleichzeitig leichter als ein Hartschalenhelm.

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.