Laufshirts - unverzichtbar beim Jogging und Trailrunning

Laufshirts

Funktionsfähige Laufbekleidung ist ebenso wichtig wie die richtigen Laufschuhe. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine gemütliche Runde nach Feierabend, oder ein knackiger Trail in den Bergen auf dem Programm steht. Mit einem geeigneten Funktionsshirt fühlen sich Läufer bei richtig anstrengenden Einheiten wohler in der Haut. Zum Jogging und Trailrunning gibt es spezielle Laufshirts, bei denen einige Punkte zu berücksichtigen sind.

Für ein zuverlässig trockenes Tragegefühl beim Laufen

Ein ambitionierter Läufer absolviert das ganze Jahr über, bei Hitze und Kälte sein Pensum, zur Not im Winter mit Laufhandschuhen. Dafür braucht er neben einer Laufjacke und einer Laufhose ein für die Witterung passendes Laufshirt. Laufshirts gehören in den Bereich der technischen Funktionsbekleidung. Daher gibt es Langarm und Kurzarm Shirts, die wiederum entweder als Basisschicht oder als mittlere Lage konzipiert sind.
Bei allen Modellen steht die Funktion im Vordergrund, die Atmungsaktivität und der Feuchtigkeitstransport sind von entscheidender Bedeutung. Um zu verhindern, dass der Körper durch Verdunstungskälte unangenehm auskühlt, wird Schweiß sofort aufgenommen und weg von der Haut gleitet. Dafür setzen spezialisierte Hersteller wie Pearl Izumi und Adidas auf moderne Funktionsmaterialien mit Kompression und einen körpernahen Schnitt. Der Läufer bleibt beweglich und trocken an der Haut.

Laufshirts

Funktionsshirts - für jeden Läufer die richtige Wahl

Die meisten Laufshirts bestehen aus Kunstfasergewebe. Diese Fasern sind federleicht, schnell trocknend und haben auf der Strecke zahlreiche Vorteile. Das Shirt klebt nicht nass und schwer an der Haut. Viele Modelle von Salomon und Dynafit verfügen über Ventilationseinsätze. Diese sorgen für eine zuverlässige, kühlende Luftzirkulation. Die meisten modernen Gewebe bieten einen UV-Schutz, was bei Bergläufen oder im Sommer wichtig ist.
Wer es beim Jogging gerne natürlich bevorzugt, kommt um die hochwertigen Merinoshirts von Icebreaker nicht herum. Damit ein Lauftrikot nicht unangenehm auffällt, gibt es spezielle antimikrobielle Behandlungen, die der Bildung unangenehmer Gerüche durch schweißzersetzende Bakterien entgegenwirkt. Der Tragekomfort spielt eine wichtige Rolle. Schließlich darf das Shirt nicht einschränken und Scheuerstellen werden bei langen Trails unangenehm. Dieses Problem lösen Markenherstellern mit scheuerfreien Flachnähten und für Laufsportarten optimierte Schnitte. Durch unterschiedliche Materialzusammensetzungen - hier spielt der Stretch eine Rolle - wird die Passform von Laufshirts zusätzlich optimiert.

Spare 5 €
Newsletter abonnieren
5€ Gutschein sichern
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.