Tests und Bewertungen

Edelrid - Ohm - Sicherungsgerät im Test

Lob vs Tadel
Profilbild von Felix

Felix | Karlsruhe

16.12.2016

Super für die empfohlenen Seilschaften

Habe das Ohm 2mal getestet bei einem Gewichtsunterschied von 25 kg. Und mit Seilen von 9,8mm und 10mm Seildurchmesser. Das 9,8mm Seil funktioniert super, jedoch Scheint das Seil durch die Nutzung des Ohms stärker zu Krangeln (wird weiter Beobachtet).
Mit dem 10mm Seil zeigt das Ohm in Kombination einer durchgehend geraden Wand bei 45° Neigung schwächen. Das Gerät blockiert zu früh und erschwert damit das Einklippen in die Zwischensicherung und Klettern. Jedoch ist das 10mm Seil sehr alt, was der Grund für die schwere Bedienung sein könnte. Bei nicht überhängenden Wänden zeigen sich diese Probleme nicht.

Das Einhängen des Ohms in die erste Zwischensicherung ist anfangs etwas ungewohnt jedoch stellt sich schnell eine Routine ein. Das Aushängen nach dem Klettern muss wie in anderen Kommentaren genannt etwas geübt werden.

Die leichte Seilpartnerin fühlt sich wesentlich besser beim Sichern und ich bin mir nun Sicher sein, dass ein Sturz wesentlich entspannter zu Sichern ist. Wir beide sind hoch zufrieden und werden das Ohm in Routen mit geringer Seilreibung nutzen.

Das auffällig hohe Gewicht von fast 400g ist natürlich notwendig damit das Gerät nur dann Reibung in das System bringt wenn notwendig (Sturz und Ablassen) und nicht schon beim Klippen.

Vorteile
Verarbeitung
Einfache Bedienung
Schnell zu öffnen
Nachteile
erhöht Krangeln
Einsatzbereich
Indoorklettern
VS
Profilbild von Sebastian

Sebastian | Neu-Ulm

03.04.2017

Nur bedingt zu empfehlen

Das grundsätzliche Problem: Wenn ich als Vorsteiger Seil zum Clippen nachziehen will, muss ich das sehr langsam tun, damit das Gerät nicht blockiert.

In der Halle funktioniert das noch relativ gut. Allerdings muss ich wirklich langsam Seil nachziehen, was schon stört. Zudem werden Stürze mit dem Gerät sehr hart gebremst. Ein Sandsack ist hier die bessere Wahl.

Am Fels ist das Gerät nicht zu gebrauchen. Sobald die Seilführung am Fels ein wenig von der Idealen abweicht, blockiert das Gerät permanent. Seil nachziehen ist dann nur sehr langsam und unter größtem Kraftaufwand möglich. Auch das Ablassen am Ende der Route wird extrem verlangsamt bzw. fast unmöglich.

Gewichtsunterschied bei uns: 90kg zu 60 kg

Nachteile
Funktionalität
Was sagst Du dazu?

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Stefan
| Eltingshausen
Das Teil ist jeden Cent wert!

Auf das Ding habe ich gewartet!
Bisher konnte ich mit meiner Frau nur sehr eingeschränkt klettern. Aufgrund eines Bandscheibenleidens konnte sie trotz Sandsack nur eingeschränkt sichern, da ihr gerade das Ablassen Schwierigkeiten bereitete. Zudem kennt jeder von Euch die Folgen eines Sturzes im Verstieg - man hebt zusammen mit dem Sandsack ab und knallt an die Wand ;-) - auch das kein besonders großes Vergnügen für die Wirbelsäule meiner Frau... Mit dem Ohm kann sie nun bequem sichern und ich habe weniger Schiss sie bei einem Sturz unnötig zu belasten.
Das Handling ist einfach, wenn man sich einmal daran gewähnt hat - wir legen das Seil bereits am Boden ein und hängen den Ohm wie eine Exe in den ersten Sicherungspunkt.
Wir verwenden den Ohm nun schon seit ein paar Monaten in der Halle, aber auch beim Klettern in Arco hat er gute Dienste geleistet...
Der Preis ist sicher hoch - aber denkt bitte auch an die Entwicklungskosten für das Produkt. Daher volle Punktzahl für den Ohm...

  • Nachteile
    Schwer
  • Einsatzbereich
    Sportklettern
    Indoorklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Yannick
| Frankfurt am Main
Sehr große Entlastung für leichtere Kletterer.

Da ich (75 kg) sehr oft mit meiner Freundin (50kg) outdoor und indoor klettern gehe hatte nwir natürlich oft die üblichen Probleme wie Bodensturzgefahr, schwieriges Ablassen, Sicherer wird in die 1. Exe gezogen...
Mit dem Ohm sind diese Probleme in der Halle um einiges kleiner geworden!
Outdoor habe ich das Ohm noch nicht benutzt, da man ja doch oft einen nicht linearen Seilverlauf hat und für unsere Seilschaft daher genug Seilreibung da ist.

  • Vorteile
    Verarbeitung
    Einfache Bedienung
  • Nachteile
    Schwer
  • Einsatzbereich
    Sportklettern
    Einsteiger
    Indoorklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Cyril
| Winterthur

93% finden die Bewertungen
von Cyril hilfreich

Endlich

Auf das Teil habe ich lange gewartet und es hat sich gelohnt. Endlich muss ich für meine über 20 Kg leichtere Kletterpartnerin nicht mehr das Seil über die unterste Exe der Nebenroute umlenken. Für sie sind meine Stürze angenehm zu halten und für mich bedeutet das Ohm wesentlich weniger Seilzug. Nur zu schnell darf man das Seil nicht hochziehen, sonst erwacht das Ohm zum Leben und klemmt das Seil ein (kurzes Seil ablassen löst das Problem im nu).

  • Vorteile
    Schnell zu öffnen
    Einfache Bedienung
  • Nachteile
    Schwer
  • Einsatzbereich
    Indoorklettern
    Sportklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Reinhard
| Katzelsdorf
Tolles Gerät, kann ich nur weiterempfehlen!

gut beim sichern für Kletterpartner mit großen Gewichtsunterschied!

Produktbilder von Reinhard
  • Edelried Ohm

  • Vorteile
    Schnell zu öffnen
    Einfache Bedienung
  • Nachteile
    Schwer
  • Einsatzbereich
    Einsteiger
    Indoorklettern
    Sportklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Melanie
| Berlin

Der Beitrag wurde am 12.04.17 überarbeitet

Nicht mehr ohne

Ich nutze das Ohm jetzt einige Monate regelmäßig in der Halle (10mm Seil) und habe es auch draußen (9,3) im Einsatz gehabt. Es funktioniert sehr gut (Unterschied ca 20 Kilo), auch wenn man am Anfang ein bisschen üben muss, damit die Partnerin an der Wand auch weich fällt. Es wiegt natürlich mehr als eine Exe, aber man muss es ja nur zum ersten Haken tragen :-) Außerdem sollte man die (sehr gut verständliche) Anleitung lesen - in der Halle habe ich schon einige Fehlbedienungen gesehen, die dazu führen, dass es nicht oder schlecht funktioniert. Dazu gehört das richtige Einhängen und auch der richtige Abstand je nach Wand (Platte oder Überhang verlangen nach einem anderen Abstand). Oben ziehen muss man eigentlich nur, wenn man unten falsch steht oder es nach einer Pause (im Seil sitzen) nicht wieder durch Schütteln gelockert hat. Das Ablassen am Fels draußen ist bei starker Seilreibung wirklich sehr langsam, aber dafür sind Stürze in Bodennähne kein Problem. Stolzer Preis, aber ich bin insgesamt begeistert und würde es niemals gegen einen Sandsack (oder einen Baum) austauschen wollen.

  • Vorteile
    Vielseitig einsetzbar
  • Einsatzbereich
    Sportklettern
    Indoorklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Peter
| Staad
top Artikel hilft sehr gut

meine Frau liebt es weil der Gewichtsunterschied
nun keine Rolle mehr spielt

  • Vorteile
    Verarbeitung
    Einfache Bedienung
  • Nachteile
    Schwer
  • Einsatzbereich
    Indoorklettern
    Sportklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Alessandro
| Unterägeri

100% finden die Bewertungen
von Alessandro hilfreich

Outdoor OK, Indoor nur bedingt

In der Halle nutzen wir das Gerät nur, wenn hoher Betrieb herrscht und ein Ecken-Klippen nicht möglich ist. Bremswirkung ist gut. Aber ich sehe 2 nachteile:

1. Es muss nach der Route wieder abgebaut werden :-)

2. Wenn man schnell Seil rauszieht oder ein Block macht, dann klemmt es leider. Danach wirds mühsam.

Draussen sicher eher zu empfehlen. Aber bereue den Kauf nicht. Hat seine Daseinsberechtigung.

  • Vorteile
    Verarbeitung
    Einfache Bedienung
  • Nachteile
    Schwer
  • Einsatzbereich
    Indoorklettern
    Sportklettern
    Einsteiger
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Sebastian
| Neu-Ulm

Der Beitrag wurde am 05.04.17 überarbeitet

Nur bedingt zu empfehlen

Das grundsätzliche Problem: Wenn ich als Vorsteiger Seil zum Clippen nachziehen will, muss ich das sehr langsam tun, damit das Gerät nicht blockiert.

In der Halle funktioniert das noch relativ gut. Allerdings muss ich wirklich langsam Seil nachziehen, was schon stört. Zudem werden Stürze mit dem Gerät sehr hart gebremst. Ein Sandsack ist hier die bessere Wahl.

Am Fels ist das Gerät nicht zu gebrauchen. Sobald die Seilführung am Fels ein wenig von der Idealen abweicht, blockiert das Gerät permanent. Seil nachziehen ist dann nur sehr langsam und unter größtem Kraftaufwand möglich. Auch das Ablassen am Ende der Route wird extrem verlangsamt bzw. fast unmöglich.

Gewichtsunterschied bei uns: 90kg zu 60 kg

  • Nachteile
    Funktionalität
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Christian
| Wien
Tolles Produkt

Empfehlung!

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
    Verarbeitung
  • Einsatzbereich
    Indoorklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Steffen
| Albstadt
Super Gerät

Einfach klasse Teil, mein Kletterpartner
und ich haben einen Gewichtsunterschied von ca. 30 Kg.
Der Unterschied ist mit dem Ohm im Ernstfall so gut wie nicht zu spüren.
Kann ich nur empfehlen!!

  • Einsatzbereich
    Indoorklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 21 weitere Beiträge!

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.