DMM - Flight - Kletterrucksack

104,95 inkl. MwSt.
Farbe wählen:
Farbe:
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Nur noch einmal auf Lager!
Bitte wähle zuerst eine Variante!
Es sind nur ganze Zahlen erlaubt. Bitte korrigiere Deine Eingabe.
  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Geeignet für:
Konstruktion:
Kletterrucksack
Einsatzbereich:
Sportklettern
Volumen:
45 Liter
Material:
NP210D Grid, N420D HD
Tragesystem:
Schulterträger
Gewicht:
1050 g
Extras:
Seilhalterung; Helmhalterung
Art.Nr.:
504-0244
Produktbeschreibung
Da passt alles rein, was man am Fels so braucht - der Flight von DMM ist ein Rucksack speziell für Sportkletterer. In dem geräumigen Rucksack kann man ein Seil bis 80 m Länge und die nötigen Expressen verstauen. Geht es zum Tradklettern und werden zusätzlich zu Schuhen und Expressen auch noch Friends, Klemmkeile, Schlingen in allen Längen, ein Kletterführer, Verpflegung und Getränke mitgenommen, kann man sein Seil auch außen fixieren. Eine praktische Helmhalterung bietet der Flight ebenfalls - damit sind die sperrigsten Gegenstände schon mal verstaut.
Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Lob vs Tadel
Profilbild von Gear-Tipp

Gear-Tipp

04.11.2015

BERGFREUND CHRISTOPH EMPFIEHLT ALS GEAR-TIPP

Beim DMM – Flight – Kletterucksack handelt es sich um einen ausgezeichneten Rucksack, dessen Schwerpunkt im Bereich des Sportkletterns (sowohl in der Halle, als auch im Freien) liegt. Dank eines durchdachten Konzeptes mit pfiffigen Details kann das nötige Material für einen gesamten Tag übersichtlich verstaut und komfortabel transportiert werden. Dank Hüft- und Brustgurt darf der Zustieg auch länger dauern, ohne dass dies unbequem wird und die Freude trübt.

Durch die Möglichkeit das Seil im Bedarfsfall auch außen am Rucksack zu transportieren, lässt sich der nutzbare Stauraum im Inneren des Rucksacks erheblich vergrößern und es steht auch längeren oder materialintensiveren Unternehmungen nichts im Weg. Der Rucksack ist solide verarbeitet und die Materialien machen einen hochwertigen Eindruck.

Die Vor- und Nachbereitung des notwendigen Materials für einen Tag in der Vertikalen macht mit dem Flight Freude und nimmt deutlich weniger Zeit in Anspruch als mit anderen Lösungen. Das Ordnungskonzept dieses Rucksacks funktioniert einfach.

Mehr dazu erfahrt Ihr im Basislager-Blog: http://www.bergfreunde.de/basislager/gear-tipp-dmm-flight-kletterrucksack/

Vorteile
Einfach zu beladen
Preis/Leistung
Gute Verstaumöglichkeiten
Gute Verstellmöglichkeiten
Bequem zu tragen
Sinnvolle Details
Gutes Tragesystem
Einsatzbereich
Reisen
Allround
Klettern
VS
Profilbild von Sandra

Sandra | Fulda

06.09.2015

Leider zu wenige Fächer

Rucksack sieht toll aus, für meinen Geschmack hat er allerdings zu wenige Fächer, um das Kletterzeug sortieren zu können. Deshalb geht er leider zurück.

Vorteile
Bequem zu tragen
Einsatzbereich
Klettern
Was sagst Du dazu?

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von peter
| korneuburg

Nicht schlecht, aber nicht optimal für mich

Ganz so optimistisch bin ich bei meiner Bewertung nicht, ich hab den DMM Flight Sport Sack verglichen mit dem Grivel Rocker 45L, Patagonia Crag Daddy 45L, The North Face Cragaconda und Camp Roxback (siehe jeweils dort).
Vorrangig war es mir wichtig etwas für die Halle zum Sportklettern zu haben, und ich wollte weg vom klassischen Rucksack in dem man immer rumkramen muss. Daher irgendetwas mit entsprechend viel Platz und mit einer weiten Öffnung für einen guten Zugriff.

Die Standardfüllung für die Taschen bestand aus genau dem Zeug welches ich in die Halle mitnehme. So lässt sich gut das Volumen und die entsprechende Nutzbarkeit feststellen bzw. auch vergleichen.
Rein musste: Klettergurt, 2 Karabiner, Ohm, Karabiner mit GriGri, Chalkbag, Nalgene 1L, Erste Hilfe Kit, Sicherungsbrille, Weste, schwarzes Säckchen mit Inhalt (Unterwäsche, Socken, lange Kletterhose, Kletterleiberl, Handtuch), blauer Packsack mit Duschgel+Lotion, 2 Paar Kletterschuhen, Schlapfen (es gäbe Fotos, aber ich glaube die kann ich leider nicht einfügen...).

Gleich vorweg, der Name ist Programm und der Flight Sack wirkt für mich eher mehr wie ein Koffer fürs Flugzeug.

Außen:
Befindet sich an der Seite ein relativ enges Strechfach, hier bekommt man ein entsprechend schmales Paar Schlapfen aber ohne weiteres hinein bzw. kleines Erste Hilfe Kit oder Chalkbag. Nalgene 1L Trinkflasch würde nicht passen, vermutlich aber eine mit einem schmäleren Durchmesser.
Ein Zipp für ein sehr großes Fach, wobei der Sack des Faches natürlich ins Innere der Tasche geht und man das Problem hätte, wenn der Flight Sack sehr voll ist, dieses große Zippfach entweder nicht mehr nutzbar ist, oder mit vermutlich nur wenig Inhalt befüllbar ist. Des Weiteren befinden sich noch 2 Gurte, welche frontal über den Flight gespannt werden können zur Seilbefestigung, oder aber auch seitlich an den Schlaufen eines Helmnetzes befestigt werden könnten, als Kompressionsgurte. Die Schnallen für diese Gurte sind aber nicht wie üblich zum Klicken, sondern Schnallen die in die jeweiligen Gegenstücke (Seilschlaufen) "eingefädelt" gehören. Das lässt sich ohne Foto etwas schwer beschreiben. Ich finde diese Schnallen jedenfalls etwas fummelig und man kann sie nicht so schnell verschließen wie einfache Klickverschlüsse.
Außerdem sind sie vom Material auch viel dünner (Haltbarkeit?). Tragen lässt sich das ganze auch wir ein Rucksack und unten befindet sich noch ein extra Reißverschlussfach in dem ein Helmnetz fixiert ist, welches man nur noch aufspannen muss, das ist eine tolle Idee, denn so spart man Platz im Sack.

Im Inneren befindet sich noch ein sehr enges Zippfach, welches an dem Sack des großen Außenfaches angebracht ist. Fraglich wie gut dieses kleine Innenfach füllbar ist, wenn das Außenfach prall gefüllt wäre. Dann findet sich noch eine Materialöse, so wie zwei Gurte, diesmal mit richtigen Klickverschluss zur z.B. Seilfixierung.
Im Gegenstück des Flight (welcher sich wie ein Koffer öffnen lässt) befind sich wie in vielen Koffern üblich ein riesiges Netzfach. Also der komplette zweite Teil lässt sich als riesen Fach füllen, und der Innhalt wird dann durch ein mit einem Zipp verschließbaren Netz fixiert. Hier habe ich z.B. meine zwei Paar Kletterschuhe hinein bekommen, und dann könnte man noch Kleinkram dazwischen quetschen.
Von meinem Hallenequipment ging alles hinein, wobei das Schließen doch schon mit einem Aufwand verbunden war, und der Flight war zum Platzen voll, ein gutes Gefühl beim Verschließen gab das nicht.

Er besitzt auch noch nicht entfernbare Hüftflossen und man erhält zusätzlich eine Seilplane. Das Platzwechseln in der Halle funktioniert sicherlich sehr gut, da man ihn auch geöffnet aufgrund von zwei Tragegriffen sehr gut transportieren kann.

Produktbilder von peter
  • Das soll alles hinein.

  • So sieht er leer von innen aus

  • Stretchseitentasche

  • Passt alles rein

  • Etwas fummelige Seilhalterungsschnallen

  • Helmnetz

  • Vorteile
    Gutes Tragesystem
    Bequem zu tragen
  • Einsatzbereich
    Kletterhalle, Sportklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Sören
| Ditzingen

Super Kletterrucksack

Toller Rucksack mit sehr viel Platz und guter zugänglichkeit!!!

  • Vorteile
    Gute Verstellmöglichkeiten
    Gute Verstaumöglichkeiten
    Preis/Leistung
    Gutes Tragesystem
    Bequem zu tragen
  • Einsatzbereich
    Klettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Andreas
| Rosenheim

Kann ich jedem Sportkletterer/Boulderer empfehlen

Habe den Rucksack jetzt über ein Jahr lang im Einsatz gehabt. Der Rucksack war beim Klettern/Bouldern in der Halle, am heimischen Fels oder eben wie der Name schon sagt, auf Flügen zu anderen Klettergebieten im Einsatz. Das praktische Verstausystem ist wirklich super. Mit dem umlaufendem Reisverschluss ist der Zugriff auf sämtliche Ausrüstungsgegenstände und Essen :-) super gelöst. Selbst für längere Zustiege über 1,5 Stunden kann man trotz schlechter Rückenbelüftung geeignet... auch im Sommer. Man hat ja ein Wechsel Shirt dabei und der Rucksack trägt sich dank seiner breiten Träger/Gurte angenehm.

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Gute Verstaumöglichkeiten
    Einfach zu beladen
    Sinnvolle Details
  • Nachteile
    Schlechte Ventilation
  • Einsatzbereich
    Klettern
    Reisen
    Bouldern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 5 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Sortieren nach

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.