Tests und Bewertungen

Camp - Corsa Nanotech - Eispickel im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,3
(aus 7 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Lob vs Tadel

Eddy | Rottach-Egern

28.07.2012

extrem leicht und ideal für firn jeder...

extrem leicht und ideal für firn jeder konsistenz

VS

Esther | Gallzein

26.11.2010

völlig schwachsinnige Investition, taugt...

völlig schwachsinnige Investition, taugt eigentlich nur im weichen Schnee und da braucht es eh oft keinen Pickel

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Frage von Adrian | Kilchberg
16.06.2015
Längenempfehlung

Sollte ich (1m94) die längste Variante nehmen? Bin mir unschlüssig, da je kürzer desto praktischer zum mitnehmen und hauen, je länger desto eher auch als Stütze brauchbar. Was dann wieder die Frage stell, ob bei diesem leichten Teil Einsatz als Stütze überhaupt sinnvoll ist?

Danke für Tipp

Adrian

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Daniel | Kirchentellinsfurt
16.06.2015 10:14

Hallo Adrian,

ich vermute auch, dass Du wahrscheinlich mind. die 60 cm Variante benötigst. Genau kannst Du es ermitteln, indem Du den Eispickel (oder vorab ein Maßband) greifst und am lockeren Arm hängen lässt. Die Spitze sollte da in etwa auf Knöchelhöhe enden. Ein mit B-Norm gekennzeichneter Eispickel ist in erster Linie als Stützpickel zu verwneden. Er weist zwar immer noch genügend Festigkeit am Schaft auf, aber zum reinen Eisklettern ist er nicht ratsam.

Servus, Daniel

| Oftersheim

Superleichter (Notfall-)Pickel

Ich habe den Pickel nun schon einige Zeit für leichte Touren und als Notfallpickel im Frühsommer und Herbst (Altschneefelder oder Firnrinnen) im Einsatz. Er ist superleicht, stört nicht und daher stellt sich die Frage "Pickel mitnehmen oder nicht" eigentlich nicht mehr - insofern ein Plus an Sicherheit. Ein vollwertiger Stahlpickelersatz für Eisklettereinsätze ist er natürlich nicht, aber das sollte bei der Beschreibung und den technischen Daten auch niemand ernsthaft erwarten. Die aufgeklebten, grobem Schmirgelpapier ähnlichen Griffe habe ich entfernt, da diese zwar gut gemeint sind aber Kleidung und Rücksackschlaufen oder -Gewebe zerstören. Wenn man gute Handschuhe mit griffiger Lederinnenhand verwendet, rutscht der Pickel nicht aus der Hand.

  • Vorteile
    Leicht
    Gut ausgewogen

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Berlin

Schwerelos

Zum sicherheitshalber Dabeihaben - für leichte (Hoch)Touren - fällt kaum ins Gewiccht! Kann einen normalen Eispickel natürlich nicht ersetzen.

  • Vorteile
    Leicht

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| bürglen

ich bin begeistert, supper für leichtere touren,

ich hab den pickel am grand paradiso, am reinwaldhorn und am pizzo ravetch mit viel stufen schlagen im harten firn gebraucht, supper,, ist aber ne umstellung vom eisgerät, bisschen mehr geduld brauchsts schon,, der biss ist jedoch gut. würd ich sofort wieder kaufen, speziell wenn jemand ein zweit pickel will um den rücken zu entlasten. er ist einfach mega leicht.

  • Vorteile
    Leicht
    Guter Griff
    Guter Biss

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Wedemark

Leicht und trotzdem widerstandsfähig Schale

Leicht und trotzdem widerstandsfähig Schale

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Rottach-Egern

61% finden die Bewertungen
von Eddy hilfreich

extrem leicht und ideal für firn jeder...

extrem leicht und ideal für firn jeder konsistenz

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| walpersbach

100% finden die Bewertungen
von kraeftner hilfreich

Hab das Ding nun bereits drei Jahre...

Hab das Ding nun bereits drei Jahre im Einsatz: Natürlich KEIN Pickeleinsatz im herkömmlichen Sinn- für Tourenschiwettkämpfe, Schitouren und Speedbegehungen aber perfekt!
Gerade bei Schitouren oder Sommerhochtouren braucht man- wenn überhaupt- gerade mal einen Pickel zur Bewältigung einer Steilstufe rauf oder runter- und dafür langt das Teil alle mal! Bevor ich da einen Pickel, der dreimal so schwer ist mit nehme...

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Gallzein

völlig schwachsinnige Investition, taugt...

völlig schwachsinnige Investition, taugt eigentlich nur im weichen Schnee und da braucht es eh oft keinen Pickel

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach

Bewertungen