Bergfreund Christian
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

Trango - Cinch - Sicherungsgerät

Nicht mehr lieferbar
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Gerätetyp:
Vorstieg, Nachstieg, Top-Rope
Einsatzbereich:
Sportklettern
Geeignete Seile:
9,4-11 mm
Gewicht:
180 g
Extras:
ja
Art.Nr.:
318-0011
Produktbeschreibung
Auf dem amerikanischen Markt ist das Cinch bereits seit 2004 - seit 2007 gibt es das neue selbstblockierende Sicherungsgerät endlich auch bei uns. Das Cinch zeichnet sich durch einfachen Seildurchlauf und wirklich gutes intuitives Handling - auch im Sturzfall - aus! Ein weiteres Plus ist die gute Bremswirkung, unabhängig vom Seildurchmesser. Das Cinch ist somit ein wirklich empfehlenswertes Sicherungsgerät für Vor- und Nachstieg. Allerdings ist es für die Selbstsicherung beim Soloaufstieg nicht geeignet!
Achtung: Wir empfehlen allen, die sich ein neues halbautomatisches Sicherungsgerät zulegen, die Bedienungsanleitung genau zu lesen und sich mit den Verwendungsregeln vertraut zu machen! Sonst kann es zu tödlichen Unfällen kommen! Am besten ist es, man lässt sich den Umgang von einer geübten Person zeigen.

Frag unseren Experten
Bergfreund Christian

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,0
(aus 21 Bewertungen)
Bewertungen
Lob vs Tadel

René | Lichtenau

22.11.2009

Ich kann nur jedem die Verwendung des...

Ich kann nur jedem die Verwendung des Cinch empfehlen. Bei einem Sturz bei dem mein Sicherungspartner um eigene Verletzungen zu vermeiden instiktiv die Hände vom Seil nahm, rette mir das Gerät das Leben. Die Problematik "Ablassen" ist nach etwas Übung keine mehr. Ich lasse mich von Partnern welche ich nicht genau kenne nicht mehr ohne Cinch sichern und verwende selbst zum Sichern ausschließlich das Gerät.

VS

Kathrin | Bensheim

16.11.2011

Ich hatte das Cinch ca...

Ich hatte das Cinch ca. 1 1/2 Jahre im Gebrauch und war begeistert. Ich habe sehr viele Stürze damit gehalten, bis zu dem Zeitpunkt, als mein Freund einen Grounder aus ca. 5-6m Höhe machte als der Blockiermechanismus des Cinch versagte. Fehlbedienung lag nicht vor.
Ein ähnlicher Unfall mit dem Cinch ereignete sich auch bei einem Bekannten.


Ich kann seitdem nur von der Benutzung abraten. Bis zu dem Zeitpunkt als es passierte, wollte ich auch nicht glauben, daß das Gerät einen Designfehler hat...

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Lengdorf

hab ihn lange benützt zum vor- und nachsicher...

hab ihn lange benützt zum vor- und nachsicher. find ihn von handling nicht schlecht, gibt aber bessere. sichere und schnelle bedienung verlangt übung . benutzt mitlerweile nur noch den grigri oder einen tuber (oder HMS).

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Worms

Hab das Ding jetzt seit ein paar...

Hab das Ding jetzt seit ein paar Jahren im Einsatz und bin super zufrieden. Klein, leicht nur ablassen mit dünnen Seilen und Seil ausgeben erfordert etwas Übung. Benutze es zum Toprope sichern, Nachsteiger nachsichern und auch mal für Solos am fixen Seil (nur mit Backup-Sicherung).

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Feldkirch

Perfekter Halbautomat!

Perfekter Halbautomat!
Feine Sache wenn der Kletterpartner eine Pause braucht und man nicht die ganze Zeit das Seil festhalten muss bzw. nur noch zur zusätzlichen Sicherheit!

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 18 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Sortieren nach

Bewertungen