Primus - Gravity II EF - Gaskocher

15% 69,95 59,46 inkl. MwSt.
Artikel zur Zeit leider ausverkauft
Nur noch einmal auf Lager!
Es sind nur ganze Zahlen erlaubt. Bitte korrigiere Deine Eingabe.
  • Portofrei ab € 50 (DE)
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Materialinfos & Features
Konstruktion:
Gaskocher
Einsatzbereich:
Trekking- und Bergtouren
Brennstoffe:
Gas
Anschluss:
für Schraubkartuschen
Leistung:
3000 W
Siedezeit:
3 min
Verbrauch (pro h):
198 g
Ausstattung:
Piezozündung; Kocher; Brennstoffleitung
Windschutz:
inkl.
Packmaß:
151 x 110 x 50 mm
Gewicht:
270 g
Extras:
Packsack inkl.; Wärmereflektor inkl.
Art.Nr.:
528-0062
Produktbeschreibung
Ideal für Touren mit kleinen Gruppen - der Gravity EF von Primus. Der Gaskocher ist dank seiner vier Standfüße absolut stabil, was sich vor allem bei unebenem und weichem Untergrund bezahlt macht. Dank des stabilen Stands lassen sich auch größere Töpfe benutzen und das Kochen für bis zu vier Personen ist kein Problem.
Da sich die Beine einklappen lassen, erhält man ein erstaunlich geringes Packmaß und der Kocher lässt sich in jedem Rucksack bequem verstauen. Der Gravity EF verfügt über ein integriertes Vorwärmsystem, wodurch sich der Kocher auch bei niedrigen Temperaturen bestens einsetzen lässt. Das umfangreiche Zubehör erhöht den Wirkungsgrad deutlich - Wärmereflektor und Windschutz verkürzen die Kochzeit und helfen Brennstoff zu sparen. Zum Transport lässt sich der Gravity EF einfach in dem mitgelieferten Nylonpacksack verstauen - was will man mehr?
Bergfreund Hannes

Frag unseren Experten
Bergfreund Hannes

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Lob vs Tadel
Profilbild von Manuel

Manuel | Binz

22.09.2012

Absolut zuverlässiger Gaskocher der eine hohe...

Absolut zuverlässiger Gaskocher der eine hohe Leistung bereitstellen kann und durchaus robust dimensioniert ist.
Bei Benutzung des Windschildes ist der Klickstarter so gut wie wegzuschmeissen. Er schmilzt und wird unbrauchbar. Ohne Windschild kann man auch problemlos kochen und braten. Dennoch ist der Kocher gut und tut das, was er sollte ohne zu murren und zu stocken, ohne jegliche Fehlfunktionen.
Würde ihn nach zweiwöchiger 3 bis 4 mal täglicher Benützung wieder kaufen.

VS
Profilbild von Dieter

Dieter | Ternitz

12.04.2017

Schutzschild

Brenner und Kocher als auch Piezoanzünder super. Nur das Schutzschild das aus dem Alublech besteht, muss jedes mal neu gebogen werden. Wie lange hält es das aus? Außerdem wird die Piezozündung damit sehr warm. Habe es gleich weggelassen. Damit sinkt bei Wind die Effizienz.

Vorteile
Stabiler Stand
Kompakt
Fein regulierbar
Leicht
Nachteile
Schutzschild nicht optimal
Einsatzbereich
Freizeit
Trekking
Camping
Reisen
Was sagst Du dazu?

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Eren
| Hanau
Würde ich wieder kaufen

Super Kocher. Hat eine sehr gute Leistung und mit dem Windschutz auch an windigen Tagen gut nutzbar.
Der Piezo-Zünder verschmort beim gebrauch mit dem Windschutz aber das ist für mich zweitrangig.

  • Vorteile
    Leistungsstark
    Preis/Leistung
    Stabiler Stand
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Trekking
    Camping
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Martin
| Dresden
Den Kocher würde ich wieder kaufen

Der Kocher war bis jetzt auf verschiedenen Festivals und auch auf einigen Trekkingtouren und Freiübernachtungen im Einsatz.
Er besticht durch sein kompaktes Paktmaß und seine Effizienz.
Die Regulierung der Gasmenge bedarf zunächst etwas Fingerspitzengefühl, wenn man zuvor nur "einfache" Aufschraubadapter für Gaskartuschen genutzt hat. Die Ursache dafür liegt darin, dass dieser Kocher durch den eingebauten Vorwärmer wesentlich effizienter arbeitet und die benötigte Gasmenge somit deutlich reduziert wird.
Einzig negativ aufgefallen ist der Piezo-Zünder. Der Plastiktaster zum Auslösen der Funken ist bereits beim dritten Gebrauch geschmolzen, da beim Einsatz einen größeren Topfes mit aufgebautem Windschutz die Wärmeabstrahlung nach unten zu groß war und somit zum Schmelzen des Tasters geführt hat. Aber da auf solchen Ausflügen stehts Feuerzeug/Streichhölzer zum Gepäck gehören ist dies nicht weiter tragisch.
Diesen Kocher würde ich jederzeit wieder kaufen.

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Hoher Wirkungsgrad
    Fein regulierbar
    Kompakt
    Leicht
    Stabiler Stand
  • Einsatzbereich
    Camping
    Reisen
    Trekking
    Einsteiger
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Fabian
| Karlsruhe
Solider Kocher

Leistungsstark und gut, bis auf den Fakt das mir die Piezo Zündung bei der Verwendung des Windschutzes geschmolzen ist.

  • Vorteile
    Fein regulierbar
    Leistungsstark
    Leicht
  • Einsatzbereich
    Trekking
    Camping
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Florian
| Bremen
Empfehlenswert

Der Brenner erfüllt seinen Zweck ohne Abstriche. Ideal auch für zu Hause, um den Espressokocher schnell zum Dampfen zu bringen!

  • Vorteile
    Fein regulierbar
    Kompakt
    Leistungsstark
    Stabiler Stand
    Leicht
    Hoher Wirkungsgrad
    Leicht anzuzünden
  • Einsatzbereich
    Camping
    Freizeit
    Reisen
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Christoph
| Hamburg
solider Mehrpersonenkocher, Zünder schnell kaputt

Wir hatten den Kocher zwei Wochen beim Trekking in den italienischen Alpen dabei. Er kochte dabei schnell und zuverlässig für uns vier. Der Piezozünder gab leider schnell den Geist auf und bei fast leerer Kartusche zündete er auch mal schwer mit Feuerzeugfunken am Brennerkopf. Tut aber sonst solide seinen Dienst und ist bei viel Power gut regulierbar.

  • Vorteile
    Stabiler Stand
    Fein regulierbar
    Preis/Leistung
    Leistungsstark
  • Nachteile
    Schwer anzuzünden
    Packmaß
  • Einsatzbereich
    Camping
    Reisen
    Trekking
    Freizeit
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Frank
| Giessen
Sehr guter, kompakter, stabiler Kocher

Der Kocher macht einen soliden Eindruck, mit der mitgeliferten Tasche lässt sich der Kocher sehr gut verpacken und verstauen. Die Leistung des Kochers ist sehr gut und eignet sich sehr gut für Mahlzeiten und Getränke für zwei Personen. Der Kocher wurde bisher einige Male benutzt und hält bisher was er verspricht.

  • Vorteile
    Hoher Wirkungsgrad
    Leicht
    Leistungsstark
    Leicht anzuzünden
    Kompakt
    Fein regulierbar
    Stabiler Stand
  • Nachteile
    Schwer zu reinigen
  • Einsatzbereich
    Winterwandern
    Camping
    Einsteiger
    Expedition
    Trekking
    Reisen
    Freizeit
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Stefan
| Vöcklamarkt
Sehr zu empfehlen

Ich war auf der Suche nach einen leichten und vorallem leisen Kocher, den ich sowohl mit Gas, als auch mit flüssigen Brennstoffen wie Benzin betreiben kann (habe ihn mit dem Multifuelkit bestellt). Eine weitere Punkt war eine stabile Pumpe, da ich mit einer anderen Markt hier nicht sehr positive Erfahrungen gemacht habe.

Der Kocher wurde die letzten vier Tage auf einer Motorradtour sowohl mit Gas, als auch mit Waschbenzin getestet und hat seine Aufgabe hervorragend erfüllt.
Der erste Testlauf zu Hause verlief noch ohne Multifuelkit und mit dem Rest einer Primuskartusche. Der Piezozünder erzeugte zwar Funken, diese aber zu weit unten, wodurch das ausströmende Gas nicht entzündet wurde. Da er aber ohnehin auch für den Benzinbetrieb umgerüstet wurde war dies kein Problem.
Unterwegs wurde er den ersten Tag noch, nun bereits mit Multifuelkit ausgestattet, mit Gas betrieben. Er hat ein sehr gleichmäßiges Flammenbild und einen sehr stabilen Stand auch mit größeren Töpfen. Der Gasverbrauch war niedriger als gedacht. Um auch noch das letzte aus der Kartusche zu holen wurde diese auf den Kopf gestellt. Hier wird die Flamme erwartungsgemäß stärker, es kommt aber zu keiner gelben Flammen oder zu Stichflammen wie bei Gaskochern ohne Vorheizsystem. Dieser Test verlief zur vollsten Zufriedenheit.
Die nächsten drei Tage wurde er mit Waschbenzin betrieben (habe damit bisher bei meinen anderen Kochern die Besten Erfahrungen gemacht). Das erste Vorheizen war etwas gewöhnungsbedürftig, da die Flamme mehr im Freien brennt als beim Optimus Nova oder MSR Dragonfly. Der Kocher war trotz Wind und ohne Windschild sehr schnell heiß. Was mich hier positiv überrascht hat war, dass er im Benzinbetrieb nicht lauter ist als mit Gas. Genau das, was ich mir gewünscht hatte. Es geht auch sehr sparsam mit Benzin um. Gestartet wurde mit einer Optimusflasche in Größe L die zu etwa 3/4 voll war, am Ende waren noch etwa ein Drittel übrig.

Das Einzige, was es zu bemängeln gibt ist, dass der Piezozünder nicht funktionierte und begann bereits im Gasbetrieb etwas zu schmelzen. Da der Kocher hier gerade günstiger ist und dieser im Benzinbetrieb nicht zu gebrauchen ist, ist dies für mich nicht sehr relevant. Leute, die ihn nur mit Gas betreiben, sollten sich daher ein Feurzeug als Reserve mit nehmen.
Was mich allerdings doch etwas gestört hat ist, dass die Düse etwas schneller verdreckt, als bei meinen anderen Multifuelkochern. Lässt sich dafür aber sehr leicht reinigen.

Ich kann für den Kocher trotzdem eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen. Mit Multifuelkit auch für Leute, die zwar mit Gas kochen wollen, da sie vor der Geräuschkullisse und des Rußes eines Benzinkochers zurückschrecken, aber dennoch eine Notfalloption zu Gas haben wollen und daher vielleicht noch einen Alkoholbrenner oder Esbitkocher mitnehmen. Mit diesem Kocher kann man sich das sparen. Die Düsen lassen sich auch ohne Werkzeug sehr leicht und schnell wechseln und Benzin oder Petroleum findet man auch an Orten, wo es keine passenden Gaskartuschen mehr gibt.

  • Vorteile
    Leicht anzuzünden
    Leicht
    Stabiler Stand
    Fein regulierbar
    Hoher Wirkungsgrad
    Leistungsstark
    Preis/Leistung
    Kompakt
  • Nachteile
    Piezozündung
  • Einsatzbereich
    Freizeit
    Reisen
    Winterwandern
    Einsteiger
    Camping
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Bernhard
| St. Georgen
super Kocher für unterwegs

eindeutige Empfehlung

  • Vorteile
    Fein regulierbar
    Kompakt
    Hoher Wirkungsgrad
    Leicht
    Stabiler Stand
    Leicht anzuzünden
    Leistungsstark
  • Einsatzbereich
    Freizeit
    Camping
    Winterwandern
    Reisen
    Expedition
    Trekking
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Dieter
| Ternitz
Schutzschild

Brenner und Kocher als auch Piezoanzünder super. Nur das Schutzschild das aus dem Alublech besteht, muss jedes mal neu gebogen werden. Wie lange hält es das aus? Außerdem wird die Piezozündung damit sehr warm. Habe es gleich weggelassen. Damit sinkt bei Wind die Effizienz.

  • Vorteile
    Stabiler Stand
    Kompakt
    Fein regulierbar
    Leicht
  • Nachteile
    Schutzschild nicht optimal
  • Einsatzbereich
    Freizeit
    Trekking
    Camping
    Reisen
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Kathrin
| Tallinn
Kleines Wunder

Bis jetzt hat mich der kleine Gaskocher noch nicht im Stich gelassen. Selbst bei -15° und Wind ging er zuverlässig an. Beim Stand muss man etwas aufpassen, dass er wirklich gut steht, aber ansonsten kocht er schnell und gut. Vor allem das Packmaß finde ich auch gut, klein und leicht.

  • Vorteile
    Kompakt
    Leicht zu reinigen
    Fein regulierbar
    Hoher Wirkungsgrad
    Stabiler Stand
    Leicht anzuzünden
    Leicht
    Leistungsstark
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Winterwandern
    Ultraleicht
    Trekking
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 6 weitere Beiträge!