Tests und Bewertungen

Primus - Express Spider Stove - Gaskocher im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Lob vs Tadel

Max | Ammerbuch

24.09.2014

1a Gaskocher

Nachdem ich mich gegen Multifuel-Kocher entschieden habe, suchte ich einen möglichst günstigen, guten Gaskocher, der nicht direkt auf die Flasche aufgesteckt wird.
Im Express-Spider habe ich meinen Traumkocher gefunden.
Er steht stabil und ein 1,8L ETA-Pot passt wie angegossen. Es ist mir ein Rätsel welche Art von Stabilität andere Tester erwarten. Für 15-Liter Töpfe taugt er natürlich ehr nicht.
Bisher hatte ich ihn eine Woche im Einsatz, er ist gut regulierbar und tut einfach was er soll.
Eigentlich nicht vorhergesehen ist eine Verwendung mit Flüssiggas (Flasche rumdrehen), aber wenn man die Flasche irgendwie so hingestellt bekommt, zündet der Nachbrenner - so sollte er auch bei kälteren Temperaturen noch gut nutzbar sein.
Einen Winschutz sollte man sich dazu unbedingt gönnen - da mir die ETA-Variante zu globig ist, habe ich den Edelrid Windschutz Lite gekauft - tut guten Dienst.
Klare Kaufempfehlung!

Vorteile
Leicht
Hoher Wirkungsgrad
Fein regulierbar
Preis/Leistung
Leicht anzuzünden
Stabiler Stand
Nachteile
Flüssiggasfunktion
Einsatzbereich
Winterwandern
Trekking
Reisen
Freizeit
Camping
Expedition
Einsteiger
VS

Christian | Reutte

18.07.2015

Mieser Stand des Kochers

ich habe extra einen Kocher bestellt der am Boden steht da der STand besser sein sollte als bei denen die man aufschraubt. Diesbezüglich ist der Kocher für meinen Geschmack die total Fehlkonstruktion, und wennich ihn nicht so dringend eien Kocher brauchen würde würde ich ihn zurückschicken. Beim Aufstellen kippt er schon aufgrund des Gewichts der Gasleitung. Wie man sowas so bauen kann verstehe ich nicht, da die Gasleitugn genau mittig zwischen 2 Kocherfüssen rauskommt und nicht neben einem Kocherfuß. Das Problem dass der Kocher in Richtung Gasleitung leichter kippt besteht auch mit Topf.
Positiv ist, dass er sich wunderbar regeln läßt.

Vorteile
Leicht
Preis/Leistung
Nachteile
Schlechter Stand
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Grünenplan

56% finden die Bewertungen
von Oliver hilfreich

Top Kocher

Endlich habe ich wieder einen leistungsstarken, leichten und funktionstüchtigen Gaskocher.
Der 'Generator' erwärmt das Gas in kalten Gebieten und der Kocher ist recht standfest (z.B. im Schnee...). Wir haben bei Minustemperaturen Schnee geschmolzen und waren mit Leistung und Funktion 100%ig zufrieden.
Außerdem ist der Kocher klein verpackbar und hat einen robusten Beutel.

  • Vorteile
    Stabiler Stand
    Fein regulierbar
    Hoher Wirkungsgrad
    Preis/Leistung
    Leicht
    Leicht anzuzünden
    Kompakt
  • Einsatzbereich
    Expedition
    Camping
    Reisen

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Reutte

Mieser Stand des Kochers

ich habe extra einen Kocher bestellt der am Boden steht da der STand besser sein sollte als bei denen die man aufschraubt. Diesbezüglich ist der Kocher für meinen Geschmack die total Fehlkonstruktion, und wennich ihn nicht so dringend eien Kocher brauchen würde würde ich ihn zurückschicken. Beim Aufstellen kippt er schon aufgrund des Gewichts der Gasleitung. Wie man sowas so bauen kann verstehe ich nicht, da die Gasleitugn genau mittig zwischen 2 Kocherfüssen rauskommt und nicht neben einem Kocherfuß. Das Problem dass der Kocher in Richtung Gasleitung leichter kippt besteht auch mit Topf.
Positiv ist, dass er sich wunderbar regeln läßt.

  • Vorteile
    Leicht
    Preis/Leistung
  • Nachteile
    Schlechter Stand

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Bayreuth

30% finden die Bewertungen
von Stefan hilfreich

Guter, sipmpler Gaskocher

Schöner stabil stehender Gaskocher.

  • Vorteile
    Leicht anzuzünden
    Leicht
    Stabiler Stand
    Leistungsstark
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Camping
    Trekking
    Einsteiger
    Freizeit

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von Stefan | Bayreuth
12.05.2015
Unterschiede zum Express Spider II

Hallo,
wo liegen die wesentlichen Unterschiede dieses Modells zum Nachfolgermodell?
Ist dieser auch mit dem Umrüstkit zum Mehrstoffkocher umfunktionierbar? Wie sieht es mit der Kochzeit aus, ist es bei beiden Modellen prinzipiell möglich die Kartusche umzudrehen (Flüssiggaskocher...) und wie sieht der Lieferumfang im Vergleich aus (Packsack, Windschutz, Reflektor,...)? Danke schon mal, viele Grüße
Stefan

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Johannes | Kundenservice
13.05.2015 17:26

Hallo Stefan,

das kann ich Dir aus dem Stehgreif leider nicht sagen, ichn werde mich aber für Dich schlau machen und melde mich dann wieder hier.

Mach's gut,
Johannes

Johannes | Kundenservice
19.05.2015 10:44

Hallo Stefan,

Änderungen:
- Neuer Topfhalter der sicher einrastet und sich kompakter einklappen lassen.
- Gewicht 200Gramm = 2 Gramm Mehr als der Vorgänger.

Sonstiges:

- Mit Multifuel Kit kann er umgerüstet werden
- Lieferumfang: Nylonbeutel & Hitzereflektor
- Kochzeit ist gleich
- Kartusche kann theoretisch gedreht werden. Der Kocher hat ja einen Vergaser.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

Mach's gut,
Johannes

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

| Ammerbuch

15% finden die Bewertungen
von Max hilfreich

1a Gaskocher

Nachdem ich mich gegen Multifuel-Kocher entschieden habe, suchte ich einen möglichst günstigen, guten Gaskocher, der nicht direkt auf die Flasche aufgesteckt wird.
Im Express-Spider habe ich meinen Traumkocher gefunden.
Er steht stabil und ein 1,8L ETA-Pot passt wie angegossen. Es ist mir ein Rätsel welche Art von Stabilität andere Tester erwarten. Für 15-Liter Töpfe taugt er natürlich ehr nicht.
Bisher hatte ich ihn eine Woche im Einsatz, er ist gut regulierbar und tut einfach was er soll.
Eigentlich nicht vorhergesehen ist eine Verwendung mit Flüssiggas (Flasche rumdrehen), aber wenn man die Flasche irgendwie so hingestellt bekommt, zündet der Nachbrenner - so sollte er auch bei kälteren Temperaturen noch gut nutzbar sein.
Einen Winschutz sollte man sich dazu unbedingt gönnen - da mir die ETA-Variante zu globig ist, habe ich den Edelrid Windschutz Lite gekauft - tut guten Dienst.
Klare Kaufempfehlung!

  • Vorteile
    Leicht
    Hoher Wirkungsgrad
    Fein regulierbar
    Preis/Leistung
    Leicht anzuzünden
    Stabiler Stand
  • Nachteile
    Flüssiggasfunktion
  • Einsatzbereich
    Winterwandern
    Trekking
    Reisen
    Freizeit
    Camping
    Expedition
    Einsteiger

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| mönchengladbach

16% finden die Bewertungen
von Andreas hilfreich

Steht wenigstens

Ich finde es lohnt sich die 30 Gramm mehr zu schleppen, damit der Topf ordentlich Steht und nicht umfällt. Dann ist nämlich jeglicher Zeitvorteil dahin.

Ein Liter Wasser kocht mit Wärmetauscher Topf in 55 sec.
Da man ja doch immer für zwei Leute kocht, relativieren sich auch wieder dir 30 Gramm

  • Vorteile
    Leicht
    Preis/Leistung
    Leistungsstark
    Leicht anzuzünden
    Stabiler Stand
    Kompakt
  • Einsatzbereich
    Winterwandern
    Expedition

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach