Petzl - Croll - Steigklemme

50,95
inkl. MwSt.
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Produkt 'Petzl - Croll - Steigklemme' in den Warenkorb legen
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Konstruktion:
Steigklemme
Einsatzbereich:
Bruststeigklemme; Höhlenforschung; Bigwall
Material:
Aluminium (Gehäuse); Stahl (Klemmsegment)
Gewicht:
90 g
Extras:
passt für Seile von 8 - 11 mm
Art.Nr.:
328-0058
Produktbeschreibung
Robust, leicht und effektiv - die Croll von Petzl Die Steigklemme wird auf Brusthöhe angebracht und dient dem Aufstieg am Fixseil. Egal ob es zum Höhlenforschen in die Schwäbische Alb geht oder man beim Bigwallklettern im Valle di Mello unterwegs ist, die Croll überzeugt.
Die Seilklemme eignet sich für den Einsatz an Seilen mit einem Durchmesser von 8 bis 11 mm. Das Gehäuse besteht zur Gewichtseinsparung aus leichtem Aluminium, das Klemmsegment und die Seilauflage bestehen aus rostfreiem Stahl. Die Seilauflage schützt effektiv vor allzu schnellem Abrieb durch Seilreibung und verlängert dadurch die Produktlebensdauer erheblich. Croll - der handliche Aufzug für Kletterer und Speläologen.

Frag unseren Experten
Bergfreund Hannes

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
5,0
(aus 5 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Bewertungen
    • 4 Sterne
      (0)
    • 3 Sterne
      (0)
    • 2 Sterne
      (0)
    • 1 Stern
      (0)
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Frage von Heinz | Sigmaringen
07.09.2016
Wichtig!Werden Sie den unten geschriebenen Text an Petzl weiterleiten?

Positiv: Ich war beim alleinigen Toprope-Klettern zunächst begeistert! Einfache und schnelle Bedienung;man spürt das Gerät gar nicht; Gefühl wie beim Free-Solo-Klettern!
Negativ: Bei leichter Berührung am Fels öffnete sich das Gerät und arretierte in Offenstellung, während ich im 6. Grad kletterte; ich merkte es erst, als bei leichter Querung das Seil aus der Seilklemme sprang und 2-3 Meter neben mir hing! Absolut lebensgefährlich! Ich befand mich in diesem Moment mehr als 60 m über dem Einstieg!
Ich habe zahlreiche Versuche unternommen, um diesen Zustand künstlich herbeizuführen, aber die Steigklemme hat funktioniert - bis gestern (wieder in mehr als 60 m über dem Boden), als sich die Steigklemme erneut öffnete und in Offenstellung arretierte. Ich hab es sofort bemerkt und konnte sie wieder schließen. Dann habe ich sie genau beobachtet und bemerkt, dass der Federdruck zu gering ist und die weitere Verwendung absolut lebensgefährich wäre!
Vielleicht ist mein Gerät von Anfang an nicht in Ordnung gewesen, denn die erste oben beschriebene Situation trat bereits wenige Wochen nach Neukauf (bei Bergfreunde) ein!

Ich bitte "Bergfreunde", diesen Text unbedingt an Petzl weiterzuleiten, um zu verhindern, dass es Tote gibt!

Heinz Neusser
(DAV-Fachübungsleiter)

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Daniel | Kundenservice
09.09.2016 09:48

Grüß Dich Heinz,

vielen Dank für Dein Feedback und das freundliche Telefonat. Wir haben uns einmal selbst um das Thema gekümmert und abschließend mit Petzl direkt diskutiert.

Wir konnten in Deiner Schilderung mehrere kritische Punkte feststellen, welche wir gern ansprechen möchten. Zunächst sei das Thema Redundanz erwähnt. Das Sichern mit nur einer Seilklemme ist technisch machbar, jedoch sind selbst bei sehr erfahrenen Kletterern Unfälle aufgetreten. Die Seilklemmen sind nicht speziell zur Selbstsicherung beim Klettern konzipiert. Es besteht daher immer die Chance einer Fehlfunktion. Es ist immer möglich, dass Kleinteile zwischen Seil und Bremsnocken geraten und somit die Klemmfunktion aufheben. Daher raten die Hersteller und die Sicherheitsforschung des DAV immer zu einer redundanten Sicherung. Sei es durch eine klassische Prusik oder eine weitere Steigklemme. Der Hersteller Petzl hat aktuell zehn Artikel zu diesem Thema online zur Verfügung gestellt, worin er von der Selbstsicherung mit nur einer Seilklemme abrät.

In Deinem Fall hat sich, so wie ich Dich verstanden habe, im oberen Teil der Kletterroute das Seil aus der Seilklemme gelöst. Dies passierte bei Felskontakt und leichtem Queren. Gerade beim Queren mit einer mittig angebrachten Klemme ist höchste Vorsicht geboten. Der Seilverlauf ist nicht mehr gerade und das Seil kann direkt auf dem Bremsnocken aufliegen. Bei einer 60 Meter Route und angenommenen ca. 50 Meter Restseil (und sonst. Gewicht) kann diese Kraft ausreichen, den Bremsnocken aufzudrücken. Diese beschriebene Kraft und Bewegung ist ähnlich dem normalen Öffnen durch die Finger. In der Gebrauchsanleitung des Croll ist folgendes hierzu zu lesen: „Quergänge - Beginn des Aufstiegs am Schrägseil: Sorgen Sie für einen geraden Seilverlauf, indem Sie das Bein über das Seil setzen.“ Ich bitte Dich daher auch die eigene Anwendung und Handhabung kritisch zu hinterfragen.

Ob Dein Croll eine Beschädigung hat und ob der Federdruck von den Vorgaben abweicht, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen. Im Zweifel möchte ich Dich bitten, den Gebrauch des Geräts einzustellen. Leider konnte ich bisher keinen entsprechenden Kauf bei uns finden und möchte Dich daher bitten, noch einmal mit uns Kontakt aufzunehmen. Kunden- und/oder Rechnungsnummer wären sehr hilfreich und helfen bei einer entsprechenden Weiterbearbeitung.

Servus. Es grüßt Bergfreund Daniel

Daniel | Kundenservice
09.11.2016 16:52

Hallo Heinz,

uns liegt nun das Ergebnis von Petzl vor.

Deine Steigklemme wurde vom Hersteller überprüft und an uns zurück gesandt. Alle Funktionen wurden überprüft und es wurde kein Fehler gefunden. Die Klemme ist voll einsatzbereit und mangelfrei. Die von Dir angesprochene Federkraft hat sich demnach auch als normal bzw. fehlerfrei herausgestellt.

Viele Grüße aus K'furt, Daniel

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

| Krieglach

Topgerät

Habe die Steigklemme vorwiegend für`s Routensetzen und Fotografieren im Einsatz. Klein, leicht und sicher - mehr braucht`s nicht!

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Sigmaringen

Petzl-Croll-Steigklemme

Ich benütze die Petzl-Croll-Steigklemme zum Toprope-Klettern im Klettergarten.
Die Steigklemme läuft dermaßen leicht, dass schon am Einstieg weder ein Seilgewicht noch ein Nachziehen des Seils (wie bei meiner alten Seilklemme) erforderlich ist. Für meine Zwecke einfach super! Ich nehme die Steigklemme beim flüssigen Klettern schlichtweg nicht wahr!

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 3 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach

Bewertungen