Auf der Erbse schlafen? Kein Problem mit einer Vaude Isomatte!

Vaude Isomatten

Die weichen und isolierenden Isomatten des süddeutschen Ausrüsters Vaude sorgen für angenehmen Schlafkomfort, selbst auf steinigen Untergründen oder Waldboden.
Neben der Tatsache, dass eine Isomatte einen beim draußen Übernachten weich bettet, hat sie besonders eine wärmende Funktion. Der dickste Schlafsack hat wenig Wert, wenn eine ordentliche Isomatte nicht effektiv die Bodenkälte abhält!
Zudem gibt es unter den Vaude Isomatten unterschiedliche Modelle für unterschiedliche Ansprüche und Einsatzgebiete.
Was wann und wo Sinn macht gibt es hier nachzulesen!

Vaude Isomatten für das ganze Jahr

Bei den Isomatten im Allgemeinen gibt es den sogenannten R-Wert als eine theoretische Orientierung der Temperaturzone, in der man die Matte einsetzen sollte (ähnlich den Temperaturangaben von Schlafsäcken). Diese einstellige Zahl gibt an, wie viel Kälte durch die Matte dringen kann. Je höher der Wert, desto besser die Isolation der Vaude Isomatte.
Für sommerliche Touren und Hütten, als zusätzliche Unterlage im Winter oder für Hartgesottene und Gewichtsfanatiker eignen sich bestens die ganz leichten Vaude Isomatten mit einem geringen Wärmewert (R-Wert bis ca. 2,5). Sie haben ein winziges Packmaß, sind leicht und bilden einen ausreichend weichen Untergrund zum angenehmen Schlafen. Es gibt hier Varianten aus Schaumstoff mit robusten Außengewebe (z.B. aus Nylon) zum Biwakieren, weiche Matten aus Evazote fürs Camping im Zelt und für alles geeignete Matten zum Selbstaufblasen oder mit selbstaufblasendem Ventil.
Wärmere Vaude Isomatten sind meist auch etwas dicker und bieten damit höheren Schlafkomfort. Mit einem R-Wert bis ca. 4 sind sie für Unternehmungen in den Bergen oder allgemein Touren in drei Jahreszeiten geeignet. Solche Matten sind meist selbstaufblasend oder können manuell mit Luft gefüllt werden und verfügen dann zusätzlich über ein speziell wärmendes Innenleben (z.B. Kunstfaser). Damit kann man im Zelt oder auch ohne Unterlage auf Outdoor Tour übernachten.
Sehr warme Vaude Isomatten mit einem noch höheren Wärmedurchgangskoeffizienten sind auch für Übernachtungen bei Minusgraden geeignet. Diese Varianten sind zwar meist nicht sehr kompakt, bieten allerdings beste Isolation und sind häufig mindestens angenehme 5cm dick. Vaude Isomatten für winterliche Temperaturen kann man gut mit einem warmen Daunenschlafsack kombinieren. Sie sind fast ausschließlich selbstaufblasend und sehr abriebfest.

Zubehör und Ausstattung von Vaude Isomatten

Neben speziellen Reparatursets für den Notfall sind zu den Vaude Isomatten auch Packsäcke und Kompressionsriemen erhältlich. Bei manchen Vaude Isomatten ist bereits ein solcher praktischer Gurt zum Zusammenrollen im Lieferumfang enthalten!
Worauf warten? - Draußen geruhsam Schlafen auf einer Vaude Isomatte!

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.