Tests und Bewertungen

Mammut - Gipfelgrat Jacket - Softshelljacke im Test

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Frage von Stephan | Laatzen
16.09.2015
Wird es die Jacke noch einmal in Größe M im Sortiment geben?

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

| Luzern

Ich liebe diese Jacke

Habe noch die Jacke mit Polartec (2013er Modell). Jacke ist super geschnitten (habe die S, bin 1.71m gross).
Nutzte sie im Winter viel auf Skitouren, habe kaum drunter geschwitzt.
Kleines Manko: Sie ist recht schwer und sperrig. Als Jacke zum Einpacken in den Rucksack finde ich sie eher ungeeignet (zu grossen Packmass).
Verarbeitung ist super, macht einen gewohnt hochwertigen Eindruck.

  • Vorteile
    Guter Schnitt
    Atmungsaktiv
    Winddicht
    Robust
    Wasserdicht
    Belüftung
  • Nachteile
    Packmaß
    Schwer
  • Einsatzbereich
    Skitouren
    Winterwandern
    Hochtouren
    Trekking
    Schneeschuhwandern

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Bayreuth

100% finden die Bewertungen
von Alexander hilfreich

Sucht Ihresgleichen!

Vorweg: Die Mammut Eiger Serie ist sicher überteuert, aber bis zu einem gewissen Grad (ab dem man nur noch den Namen zahlt) werden die hohen Preise durch die deutlich wertigere und detailverliebtere Verarbeitung im Vergleich zu anderen Produkten dieses (und anderer Hersteller) gerechtfertigt. Vergleichbar mit der Standard-Qualität bei Arc'teryx (das fällt schon bei Klinigkeiten wie besseren Kordelstoppern, solideren Kordelzügen, besseren Velcros, höchst sauberen Laminierungen etc auf).
Der Schnitt ist sehr sportlich und da es sich um ein Zwischending zwischen Hard- und Softshell handelt, sollte jeder selbst entscheiden, ob er eine Nummer hochgeht und was drunter bekommt oder nicht. Mir passt bei 1,70 und 62 kg S perfekt, aber da geht auch nicht mehr drunter als ein T-Shirt plus mitteldickes Fleece oder leichte Kunstfaser/ Daunenjacke. Besonders unter den Armen und im Schulterbereich wird es dann eng. Die Details sind genial: vorverlegte, (endlich oder überhaupt mal) super bedienbare Belüftung, hochgesetzte Taschen, hoher Kragen, tolle Kapuze, interessante Ärmelverschlüsse. Was mit weniger gefällt sind der überflüssige Zwei-Wege-Zipper (bei dem kurzen Schnitt einfach unnötig), die winzige Innentasche (entweder groß genug oder garnicht) und die etwas schwergängigen, beschichteten Zipper (Kunststoff wäre besser). Außerdem gehen die gut schließbaren Ärmelbündchen bei mir öfters auf, aber das kann auch an meinen sehr schlanken Armgelenken liegen, weil ich immer sehr fest zuziehen muss.
Der Knaller ist natürlich das Material. Schwer und nicht so kompakt, aber das robusteste, elastische Gewebe, das ich je gesehen habe. Gleichzeitig wunderbarer Materialgriff und super atmungsaktiv sowie pflegeleicht (nicht 100% winddichte, mikroporöse PU-Membran). Normal ist Neoshell dünner und leichter, aber hier kommt ein dickeres Gewebe mit einem aufgerauhten, schwarzen Innenfutter zum Einsatz. So eine Verarbeitung gibt es soweit ich weiß nur bei manchen Marmot- und einer Vaude Neoshell. Viel robuster und angenehmer zu tragen.
Vom Schnitt, Tragekomfort und der Atmungsaktivität her würde ich die Gipfelgrat eher mit einer Softshell vergleichen (ähnlich der legendären Laser), von den sonstigen Eigenschaften her ist sie natürlich auch eine Hardshell (wasserdicht, robust, Ausstattung). Das Gewicht und Packmaß kann man nicht verurteilen, denn dafür bekommt man maximale Robustheit durch dickeres Gewebe. Hat man ewig, ist pflegeleicht, schaut klasse aus und kann man für ziemlich alles nehmen - daher klare Kaufempfehlung (besonders im Angebot!). Fünf Sterne für das Gesamtkonzept, die geniale Qualität und die Einzigartigkeit - trotz der kleinen Mankos (Innentasche, Zipper)

ANMERKUNG: Kommentar bezieht sich auf das ältere Modell mit Polartec Neoshell (kein Schoeller!).

  • Vorteile
    Atmungsaktiv
    Robust
    Gute Details
    Wasserdicht
    Belüftung
    Guter Schnitt
  • Nachteile
    Packmaß
    Schlechter Reißverschluss
    Schwer
    winzige Innentasche
  • Einsatzbereich
    Freizeit
    Trekking
    Skitouren
    Wandern
    Schneeschuhwandern
    Winterwandern
    Hochtouren

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Hooglanderveen

Der Beitrag wurde am 06.01.15 überarbeitet

Best jacket

The big question for this jacket is not 'is it tough enough' but 'are you tough enough for it'.

Features:
Breathable and waterproof, three-point hood adjustment, reinforced hood visor, ergonomically-designed front reach sleeves for active use, front access pit zips, helmet and harness compatible.

Review:
Beautiful jacket and details, slim fit.
Jacket is really wind- and waterproof, I've worn the jacket at -5 degrees and wind force 7 and i haven't it cold in combination with a base layer and a Mammut Aconcagua Pull. During heavy rain combined with wind, the jacket was also waterproof.

  • Vorteile
    Robust
    Gute Details
    Wasserdicht
    Guter Schnitt
    Winddicht
  • Einsatzbereich
    Hochtouren
    Trekking
    Schneeschuhwandern
    Winterwandern
    Wandern
    Freizeit

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Der Beitrag wurde am 22.12.14 überarbeitet

Die Jacke würde ich für mich nicht mehr kaufen

Habe die Gipfekgrat-Jacke in Gr.M dazu mit der/dem Eiswand Jacket bzw. mit der Aconcagua Jacket getragen, als Isolierung.
Wind und Wasserdichtigkeit der Gipfelgrat-Jacke ist TOP.
Ich finde in der Jacke kühlt man schnell aus und das in der Kombination wie oben beschrieben, bei ca. 2-5 Grad Außentemp.
Warum auch immer, keine Isolation, nur Wind und wasserdicht, dazu robuster Stoff, sehr hart und nicht angenehm zu tragen, störrisch...!!
Reißverschlüsse gewöhnungsbedürftig.

Da liebe ich meine Eigerjoch, die ist warm, winddicht, sehr angenehm zu tragen, weich, dazu mit gutem Schnitt.
Ok, wasserdicht ist die Eigerjoch nicht, doch dafür habe ich eine leichte Regenjacke, Mammut Kento in Kombination mit dem Eiswand Jacket bzw. mit Aconcagua Jacket reicht Das völlig aus.

  • Vorteile
    Gute Details
    Robust
    Atmungsaktiv
    Winddicht
    Wasserdicht
    Belüftung
    Klettverschluss Ärmel..??
  • Nachteile
    Schlechter Schnitt
    Packmaß
    Jacke ist zu steif
  • Einsatzbereich
    Freizeit
    Trekking
    Winterwandern
    Wandern

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Pfatter

Super Jacke

Würde die Jacke jederzeit wieder kaufen .Habe sie heuer bei einigen Wanderungen wegen schlechten Wetter schon gebraucht ,man schwitzt kaum und bleibt trocken.

  • Vorteile
    Robust
    Wasserdicht
    Gute Details
    Winddicht
  • Nachteile
    Packmaß
  • Einsatzbereich
    Wandern
    Schneeschuhwandern

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Wien

33% finden die Bewertungen
von jakob hilfreich

würd ich wieder kaufen!

Gute Jacke die sehr robust wirkt. Dadurch aber auch schwerer und ein größeres Packmaß. Hab bereits einige unangenehme Kaminklettereien mit der Jacke gemacht und es gibt noch keine nennenswerten Beschädigungen. Natürlich war die Jacke auch schon auf diversen anderen Touren mit, positiv!

  • Vorteile
    Guter Schnitt
    Robust
    Gute Details
  • Nachteile
    Schwer
  • Einsatzbereich
    Hochtouren
    Skitouren
    Allround

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Kriens

Beste Jacke die ich je hatte!

Ich war mit der Jacke einen Monat lang in Island unterwegs. Wie das Wetter dort sein kann weiss ja jeder... Die Jacke hat aber immer voll überzeugt und der Regen oder Wind hatte keine Chance.

Ich kann diese Jacke nur weiter empfehlen!

  • Vorteile
    Belüftung
    Gute Details
    Atmungsaktiv
    Guter Schnitt
    Robust
    Wasserdicht
    Winddicht
  • Nachteile
    Schwer
  • Einsatzbereich
    Trekking
    Skitouren
    Winterwandern
    Wandern
    Expedition

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Neu-Isenburg

100% finden die Bewertungen
von Andreas hilfreich

Super Jacke

Habe die Jacke bei diversen Hochtouren, bei sehr schlechten Wetterbedingungen getragen, ich kann sie nur empfehlen. Sie ist nicht ganz leicht, aber robust, warm, atmungsaktiv, winddicht und hält selbst bei stundenlangen Schneefall sehr warm und bleibt trocken. Sie ist wie alle Mammut Produkte körperbetont geschnitten.

  • Vorteile
    Guter Schnitt
    Atmungsaktiv
    Winddicht
    Belüftung
    Wasserdicht
    Robust
    Super Jacke!
  • Einsatzbereich
    Wandern
    Skitouren
    Winterwandern

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Nürnberg

92% finden die Bewertungen
von Andreas hilfreich

Besser als Goretex bei schweißtreibender Aktivität

Auf einigen Bergtouren und regnerischen Mittelgebirgswanderungen im Sommer konnte ich die Jacke ausgiebig testen.

Tatsächlich atmet die Jacke bei geringen Temperaturunterschieden besser, als Gore Tex - Jacken. Bei regnerischen Aufstiegen schafft die Jacke dank der sehr gut geschnittenen Unterarmbelüftung ein gutes Klima.

Bei luftigen Passagen zeigt sich aber eigentlich erst das wahre Talent der Jacke. Denn der Windchill, selbst mit durchschwitzter Jacke, ist aufgrund des dicken Materials äußerst gering.

Die am Handgelenk weiten Ärmel (welche sich durch das Velcro zusätzlich zuziehen lassen) sind optimal für den Wasserablauf bei Gewitter - die Hände werden praktisch kaum nass. Das hilft sicher auch beim Klettern (und ich bin überzeugt, dass die Bewegungsfreiheit in der Jacke auch beim Klettern passt). Für mich war es bisher einfach eine Freude, mit dieser Jacke im Regen zu wandern.

Durch den schmalen Fit passt nicht all zu viel Gerödel in die Taschen. Für einen Kompass und ein paar Riegel ist aber ausreichend Platz.

  • Vorteile
    Atmungsaktiv
    Gute Details
    Robust
    Guter Schnitt
    Wasserdicht
    Winddicht
    Belüftung
  • Nachteile
    schlechtes Packmaß
  • Einsatzbereich
    Trekking
    Freizeit
    Camping

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 15 weitere Beiträge!