Maloja
Ein Lebensgefühl aus unvergesslichen Momenten
DIE GESCHICHTE HINTER MALOJA
Die Idee, eine Outdoor-Marke zu gründen und diese Maloja zu nennen,
entstand an einem perfekten Wintertag in den Engadiner Bergen.
Diese unvergesslichen Momente und schönen Erinnerungen haben Maloja zu der Marke gemacht, die sie heute ist.
Der Start von etwas großem…

Ein Bilderbuch-Powderfoto mit einem winzigen Hinweis,
dass dieser Ort "Maloja" heißen muss und eine große Portion Neugierde:

Der Start für etwas großes. Und schönes.
Als sich die Freunde im Winter 2001 bei mehr als einem halben Meter Neuschnee aufmachten, um diesen Ort im Engadin aufzusuchen, trafen sie auf einen steilen Hang und einen zunächst stillstehenden Tellerlift,
inmitten eines weißen Puderzucker-Teppichs.

Was dann geschieht, ist Geschichte.
Was bleibt, nachdem der "Liftler" den Lift anschmeißt,
ist eine Erinnerung an unberührten Tiefschnee,
verschneite Landschaften, pure Lebenslust und an Jubelschreie.

Eine Erinnerung an einen Tag mit Freunden,
der sich nach etwas gutem und schönem anfühlt.
Nach 'Maloja' eben.
MALOJA ALS INBEGRIFF FÜR ETWAS GUTES UND SCHÖNES

Innerhalb der Freundesgruppe etablierte sich das Wort 'Maloja'
vom Ort dieses perfekten Tages zur Umschreibung
für etwas Gutes und Schönes.
Hat das Essen gut geschmeckt, hat’s maloja geschmeckt.
Wann immer ein Gipfel, ein Trail oder ein Moment schön war, war es maloja.

Es lohnt sich, neugierig zu sein. Und Wege zu gehen, die unberührt sind und die vielleicht auch nicht sicher wirken.

Der Ort Maloja als Lebensgefühl zeigt, dass es nicht viel braucht für einen perfekten Tag. Dazu gehören nur etwas Mut, Fantasie und gute Freunde.
Als 2004 klar war, dass eine Marke gegründet wird und dass man eine Firmenphilosophie schaffen will, da schien es wie eine logische Konsequenz, dass der Name dieser Firma "Maloja" sein muss.
Über das Lebensgefühl Maloja

"Maloja" ist nicht einfach nur ein Name, es ist ein Lebensgefühl.

Dafür, dass man schöne Momente mit Freunden teilen soll, damit sie perfekt werden.
Dafür, dass man nie die Neugierde aufs Leben verlieren darf.
Dafür, dass es nicht viel braucht, um Besonderes zu erleben
eben nur ein bisschen Mut, gewohnte Wege zu verlassen und Neues zu wagen."

Maloja steht für…

… einen ehrlichen und respektvollen Umgang mit Mensch & Natur
… die Verbindung von Kreativität und einfachen Mitteln
… den Mut und die Entschlossenheit, eigene Wege zu gehen. Immer wieder.

Die Erinnerungen an den unvergesslichen Tiefschneetag mit Freunden spiegeln sich in der Firmen-Philosophie wider
NEUES JAHR - NEUES THEMA. SEIT 20 JAHREN.

Von 2004 bis heute sind auf diese Weise jedes Jahr komplett unterschiedliche Kollektionen entstanden, die Maloja um die ganze Welt geführt hat.
Was die Auseinandersetzung mit völlig neuen Themenwelten bedeutet?

Einmalige Inspirationen, neue Ansichten und tiefe Dankbarkeit.
MALOJA SOMMER 2024 KOLLEKTION „GOOD MORROW“
Je ernster das Thema, desto wichtiger ist es Maloja, von einer aufmerksam wahrnehmenden und zur Aktivität mahnenden Zuversicht geleitet zu werden. Im Deutschen verwendet man für den Anbruch eines Tages und den nächsten Tag dasselbe Wort: Morgen oder eben morgen. Auf Englisch hat Maloja daraus „Good Morrow“ gemacht. Es steht für die Zuversicht, mit der sich die Marke heute den Herausforderungen von morgen stellt. Nie zuvor hat Maloja ein Jahresthema so unmissverständlich als Appell an sich selbst aufgefasst. Nie wurde mehr Herzblut investiert, um es möglichst durchgängig in der Kollektion umzusetzen, denn die neuen Teile von heute sind das, was wir alle in vielen Jahren entsorgen oder eben wieder verwerten.

Die Maloja GOOD MORROW Kollektion ist eine Einladung, sich als Teil einer Bewegung zu verstehen, die es gut meint mit diesem Planeten.

Small steps. Everyday. Together. For a Good Morrow!
DRIVEN BY UPCYCLE-DESIGN
Nicht nur Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Auch das genaue Gegenteil. Ob etwas Abfall ist oder für uns noch wertvoll und von Nutzen sein kann, hängt von unserem Blickwinkel ab. Für GOOD MORROW hat Maloja etwas Ungewöhnliches gestartet und aus achtlos Weggeworfenem etwas Neues kreiert. Die Idee: Upcycling-Design. Die Designs der GOOD MORROW-Kollektion werden aus leeren Flaschen, Sprühdosen, Dosen, Stiften, Schnüren und unzähligen anderen Wegwerfartikeln entwickelt, die die Mitarbeiter:innen auf dem Weg zu ihrem Büro aus dem Gebüsch gezogen haben. Vieles davon ist schmutzig und wirklich kein Blickfang, aber kaum haben sie all die Gegenstände zum Ausgangspunkt ihres kreativen Prozesses gemacht, wird ihnen klar: Der Ort macht den Müll!


Auf digitalen Designarbeitsplätzen und Overheadprojektoren entstehen Formen und Muster. Die Designer:innen entdecken Farben und Kontraste und erkennen: Ein anderes Bewusstsein kann Sinn und Zweck eines vermeintlichen Abfallproduktes neu definieren und dadurch neue Möglichkeitsspielräume eröffnen.
"The cembra Story"
Wetterschutz im Einklang der Natur
Wir möchten Menschen für jedes Wetter optimal ausstatten und gleichzeitig die Umwelt schonen.

Dafür haben wir die Shell-Serie cembra mit innovativen Membranen entwickelt. Uns gefiel der Vergleich der Membran mit einer Baumrinde. Wie die Rinde den Baum vor dem Wetter schützt, schützt auch die Membran den Menschen. Ein besonders widerstandsfähiger Baum ist die Zirbelkiefer. Sie ist robust, frosthart und kann bis zu 1.000 Jahre alt werden. Der lateinische Name der Zirbelkiefer ist Pinus cembra. Daraus leitet sich der Name cembra für unsere Shell-Serie ab.
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.