Warme Daunenmäntel für kalte Tage

Daunenmäntel

Immer, wenn es richtig kalt ist, ist der warme Daunenmantel genau das Richtige, um die frostige Zeit zu überstehen. Durch ihr Futter haben Daunenmäntel eine unübertroffen hohe Isolationsfähigkeit und sorgen dafür, dass selbst die kältesten Tage problemlos überstanden werden können. Daunenmäntel für Damen bestechen neben ihrer Funktionalität zudem mit modisch sportlichem Design. Egal ob auf der Winterwanderung, im Ski Urlaub oder im Alltag, mit einem flauschig warmen Daunenmantel ist man auf niedrige Temperaturen bestens vorbereitet.

WOHLIG WARM MIT EINEM BEQUEMEN DAUNENMANTEL für Damen und Herren

Im Winter und in kalten Reiseregionen bietet ein warmer Daunenmantel angenehme Wärme und ist dabei besonders leicht und sehr gut komprimierbar. Ein Daunenmantel ist länger geschnitten als eine Daunenjacke und reicht oft bis zum Oberschenkel und teilweise sogar bis zu den Waden oder Knöcheln. Dadurch sorgt der Mantel aus Daune für ein warmes Tragegefühl am Oberkörper, an den Armen, am Gesäß und an den Beinen.

Viele Wintermäntel aus Daune verfügen zudem über eine warm gefütterte Kapuze und wärmende Taschen. Damit widersteht der Daunenmantel auch eisigem Wind, Kälte und Schneefall. Um die feine Daune vor Nässe und Feuchtigkeit zu schützen, setzen einige Hersteller auf eine spezielle Behandlung der einzelnen Daunen. Hydrophobe Daune nimm keine Feuchtigkeit auf und verklumpt daher nicht bei Regen und Nässe. Dank wasserdichter Materialien, wasserabweisender Behandlungen und Imprägnierungen auf dem Obermaterial der Daunenmäntel dringt außerdem kaum Feuchtigkeit ins Innere der Wintermäntel ein.

Wie Daunenprodukte richtig gewaschen und getrocknet werden, kann in unserer Pflegeanleitung für Daunenprodukte nachgelesen werden.

WAS MACHT HOCHWERTIGE OUTDOOR DAUNENMÄNTEL AUS?

Das besondere an Daunenmänteln ist genau wie bei Daunenjacken natürlich das Futter. Daunen sind das besonders weiche Untergefieder von Wasservögeln. Was in der Natur effektiv vor Kälte schützt, ist auch unter den Outdoor Textilien unerreicht. Die Bauschkraft der Daune ist das, was für die enorme Warmhaltfähigkeit sorgt und sie zum idealen Futter Material macht. Der Wert der Bauschkraft wird in der Maßeinheit Cuin gemessen. Je höher dieser Wert ist, desto wärmer hält der Daunenmantel.

Die gesteppten Daunenkammern im flauschigen Daunenmantel ermöglichen höchste Isolationskraft bei gleichzeitiger Atmungsaktivität. Der Körper bleibt stets schön warm, bei körperlicher Anstrengung ist er aber vor Überhitzung geschützt. Der Schweiß kann, dank der atmungsaktiven Eigenschaften der Daune, optimal als Wasserdampf aus dem Daunenmantel entweichen.

Gänsedaune und Entendaune nach RDS Vorgaben

Nachhaltigkeit und Tierwohl sind ein wichtiges Merkmal hochwertiger Daunenprodukte, Daunenschlafsäcke und Daunenjacken. Als zuverlässige Kennzeichnung für nachhaltig gewonnene Daune gelten der Global Traceable Down Standard (Global TDS) und der Responsible Down Standard (RDS). Ein Daunenmantel mit RDS Zertifizierung ist an dem blauen Symbol mit einer Daune, den Buchstaben R.D.S und dem Schriftzug „Responsible Down Standard Certified“ zu erkennen.

Der RDS betrachtet die komplette Lieferkette der Daune und garantiert eine tierleidfreie Haltung der Enten und Gänse. Viele der bekanntesten Outdoorfirmen arbeiten eng mit dem RDS zusammen und verarbeiten ausschließlich RDS-zertifizierte Daune zu Daunenmänteln, Daunendecken und Schlafsäcken. Neben den bekannten Labeln für nachhaltige Daunen gibt es auch firmeneigene Richtlinien, wie den Down Codex von Mountain Equipment, den Yeti Ethical Down Code oder das Fjällräven Down Promise. Am weitesten verbreitet ist allerdings der Responsible Down Standard, der unter anderem von Canada Goose, Nordisk und Patagonia als Maßstab verwendet wird. Mit dem Patagonia Traceable Down Standard geht Patagonia sogar über die RDS Vorgaben hinaus und diente so auch als Grundlage für den Global TDS.

HOCHWERTIGE MÄNTEL AUS DAUNE - DIE FEDERLEICHTEN FUNKTIONSMÄNTEL

Ein weiterer Vorteil, den Daunenmäntel ihrem Futter zu verdanken haben, ist ihr geringes Gewicht. Daunenmäntel sind vergleichsweise leicht, was sich besonders auf langen Touren bemerkbar macht. Ein schwerer Mantel kann auf der langen Wanderung durch die schneebedeckte Winterlandschaft gerne mal zur Last werden. Ein Problem, das man mit einem "federleichten" Daunenmantel nicht hat.

Ein Daunenmantel schützt im Gegensatz zur einfachen Jacke den gesamten Körper, somit ist frostig kalter Wind auch kein Problem mehr. In Kombination mit wasserabweisendem Außenmaterial hat einem das Wetter wirklich nichts mehr entgegen zu setzen. Gut gepolsterte Fronttaschen sind zudem perfekt, um die Hände wieder aufzuwärmen, wenn sie mal wieder zu Eiszapfen gefroren sind. Hochwertige Daunenmäntel sind der optimale Begleiter, wenn es richtig eisig wird!

Langer Daunenmantel für Alltag und Freizeit

Daunenmäntel für Winterwanderungen, Schneeschuhtouren und andere sportliche Outdooraktivitäten sind in der Regel etwas kürzer geschnitten, um gute Bewegungsfreiheit beim Laufen zu garantieren. Warme Mäntel für den Alltag fallen dagegen gerne auch etwas länger aus. Das gilt besonders für modische Daunenmäntel für Damen. Daunenmäntel und Daunenparkas für Herren sind dagegen oft etwas kürzer gehalten.

Damit die Daune ihre Bauschkraft entfalten kann und sich gleichmäßig im Daunenmantel verteilt, werden Daunenjacken und Daunenmäntel in einzelne Kammern geteilt und abgesteppt. Diese Technik wird auch bei Mänteln mit Kunstfaserfüllung eingesetzt, weshalb nicht jeder Steppmantel automatisch ein Daunenmantel ist.

Spare 5 €
Newsletter abonnieren
5€ Gutschein sichern
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.