Tests und Bewertungen

LACD - Spotmaster 2.0 - Crashpad im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Lob vs Tadel

Gregor | Innsbruck

24.06.2014

Super Crashpad zum Anfangen

Das Spotmaster 2.0 ist mein erstes Crashpad und ich fange gerade erst mit dem Bouldern am Fels an. Deshalb waren für mich der niedrige Preis und die doch großen Ausmaße bei der Wahl entscheidend.

Nun hatte ich es das erste Mal ein ganzes Wochenende lang im Einsatz und ich kann folgendes Resümee geben:
- Die Ausmaße sind groß und es ist schwer zu verfehlen. Man kann es auch alleine verwenden, wenn man aufmerksame Spotter dabei hat. Es hat zwar keine Griffe an den Ecken, um es schnell zu verschieben. Das war aber kein Problem.
- Die Dämpfung ist hoch. Ich bin zwar noch nicht von sehr weit oben gestürzt, aber abgesprungen und immer sehr weich gelandet.
- Der Falz hat einen "Z-Schnitt" und wird mit Klettverschlüssen verstärkt, um ein Zusammenklappen zu verhindern. Man sollte aber trotzdem versuchen, nicht direkt im Falz zu landen, da die Dämpfung doch etwas abnimmt.
- Es ist leicht. Durch die Klappe unten, kann man seine ganze Sachen im Pad transportieren ohne dass sie herausfallen. Die Tragegurte sind aber durchschnittlich und es gibt keinen Hüftgurt. Dadurch habe ich nach 30 Minuten Zustieg das Gewicht doch etwas gespürt.
- Man kann es schnell zusammenbauen und so auch öfters zwischen mehreren Blöcken wechseln.
- Als Schlafmatte hatte ich es auch im Einsatz. Es ist etwas zu kurz, aber wenn man sich etwas einrollt, kann man darauf eine angenehme Nacht verbringen.

Alles in allem bin ich mit meinem Kauf sehr zufrieden. Ein Profipad werde ich mir erst zulegen, wenn ich mehr Erfahrungen gesammelt habe.

Vorteile
Leicht
Preis/Leistung
Gute Dämpfung
VS

Andre | Neufahrn

17.11.2015

zu weich

am Anfang ganz Ok aber kaum Dämpfung nach einiger zeit

Vorteile
Leicht
Nachteile
Schlechte Dämpfung
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Erfurt

gutes Preis/Leistungsverhältnis

Bin sehr zu frieden.

  • Vorteile
    Gut zu tragen

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Neufahrn

57% finden die Bewertungen
von Andre hilfreich

zu weich

am Anfang ganz Ok aber kaum Dämpfung nach einiger zeit

  • Vorteile
    Leicht
  • Nachteile
    Schlechte Dämpfung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Simon | Bayreuth
10.05.2016 09:45

Was bedeutet denn zu weich? Weicher als Pad XY?

| Wien

16% finden die Bewertungen
von Stefan hilfreich

Bouldermättchen

zupr

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Gut zu tragen
  • Nachteile
    Nutzt sich zu schnell ab

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| München

100% finden die Bewertungen
von Daniel hilfreich

Crashpad für niedrigere Höhen

Das Crashpad eignet sich aufgrund der etwas härteren Dämpfung eher für niedrigere Boulder. Eine Landung auf den Füßen ist sehr gut, vorallem durch die abgeschrägte Faltnaht. Allerdings würde ich nicht unbedingt auf dem Rücken auf dieser Matte landen wollen. Auf jeden Fall werden schlimmere Verletzungen durch das Crashpad vermieden.

  • Vorteile
    Leicht
    Preis/Leistung
    Gut zu tragen
  • Nachteile
    Schlechte Dämpfung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Wiesbaden

Tolles Pad!

Super Pad und für den Preis sehr zu empfehlen!
Lediglich die angenähte Transportlasche für Schuhe stört enorm und bleibt gern mal am Untergrund hängen.

  • Vorteile
    Robust
    Gut zu tragen
    Gute Dämpfung
    Preis/Leistung
    Leicht
  • Nachteile
    Transportlasche

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| forchheim

Preis/Leistungsverhältnis gut

Hatte die Matte jetzt 2 Wochen in Bleau im Einsatz und bin zufrieden.
Nicht zu groß und durch das Flap lässt sich in der Matte auch einiges verstauen.

Einziges Problem: Die Matte lässt sich nicht schnell zwischen zwei Blöcken rumtragen/verschieben, da sie keine Griffe an den Ecken bzw. an beiden Faltseiten besitzt.

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Gute Dämpfung
  • Nachteile
    Schlecht zu tragen

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Baden

Mein erstes Crashpad - bin ganz zufrieden

Wollte etwas günstiges, faltbares und leicht zu transportierendes. Das trifft auf jeden Fall zu!
Als einziges Crashpad jedoch nicht ausreichend.
Einziger wirklicher Nachteil: reibt beim Tragen im Nacken - bei weiten Strecken ungemütlich zu tragen

Es gibt bessere (teurere) aber bin im Großen und Ganzen zufrieden :)

  • Vorteile
    Preis/Leistung
  • Nachteile
    Schlecht zu tragen

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Eilsleben OT Druxberge

super Preis-Leistung

Lässt sich super tragen und dämpft beim Sprung gut ab!

  • Vorteile
    Gut zu tragen
    Gute Dämpfung
    Preis/Leistung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Innsbruck

83% finden die Bewertungen
von Gregor hilfreich

Super Crashpad zum Anfangen

Das Spotmaster 2.0 ist mein erstes Crashpad und ich fange gerade erst mit dem Bouldern am Fels an. Deshalb waren für mich der niedrige Preis und die doch großen Ausmaße bei der Wahl entscheidend.

Nun hatte ich es das erste Mal ein ganzes Wochenende lang im Einsatz und ich kann folgendes Resümee geben:
- Die Ausmaße sind groß und es ist schwer zu verfehlen. Man kann es auch alleine verwenden, wenn man aufmerksame Spotter dabei hat. Es hat zwar keine Griffe an den Ecken, um es schnell zu verschieben. Das war aber kein Problem.
- Die Dämpfung ist hoch. Ich bin zwar noch nicht von sehr weit oben gestürzt, aber abgesprungen und immer sehr weich gelandet.
- Der Falz hat einen "Z-Schnitt" und wird mit Klettverschlüssen verstärkt, um ein Zusammenklappen zu verhindern. Man sollte aber trotzdem versuchen, nicht direkt im Falz zu landen, da die Dämpfung doch etwas abnimmt.
- Es ist leicht. Durch die Klappe unten, kann man seine ganze Sachen im Pad transportieren ohne dass sie herausfallen. Die Tragegurte sind aber durchschnittlich und es gibt keinen Hüftgurt. Dadurch habe ich nach 30 Minuten Zustieg das Gewicht doch etwas gespürt.
- Man kann es schnell zusammenbauen und so auch öfters zwischen mehreren Blöcken wechseln.
- Als Schlafmatte hatte ich es auch im Einsatz. Es ist etwas zu kurz, aber wenn man sich etwas einrollt, kann man darauf eine angenehme Nacht verbringen.

Alles in allem bin ich mit meinem Kauf sehr zufrieden. Ein Profipad werde ich mir erst zulegen, wenn ich mehr Erfahrungen gesammelt habe.

  • Vorteile
    Leicht
    Preis/Leistung
    Gute Dämpfung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| pegnitz

45% finden die Bewertungen
von jens hilfreich

super matte

gute matte, angenehm zu tragen und gute dämpfung

  • Vorteile
    Gute Dämpfung
    Robust
    Preis/Leistung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 1 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Sortieren nach