Tests und Bewertungen

Grivel - Air Tech Evolution - Eispickel im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
5,0
(aus 1 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Ravensburg

Toller Eispickel für Hochtouren

ca. 10 mal im Einsatz gewesen.. Sommer wie Winter.. Keine Beanstandungen!

  • Vorteile
    Guter Griff
    Stabil

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von jan-hendrik | hannover
13.05.2016
Ist das nun noch die alte Version oder schon die neue?

Der G-Bone Schaft hält nämlich nur 280 kg aus! So zumindest laut Grivels eigener Homepage....

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Janpeter
18.05.2016 10:43

Hallo Jan-Hendrik,

zuerst einmal vielen Dank für deinen Hinweis. Da sind uns beim Anlegen des Artikels ein paar kleine Fehler unterlaufen, den wir schnellstmöglich korrigieren werden.

Hier mal ein paar Facts:

- beim hier aufgeführten Pickel handet es sich um das neue Modell mit dem G-Bone Schaft
- dieser hält "nur" 280 kg und erfüllt damit im Vergleich zum alten Schaft nicht mehr die T-Norm (neuerdings Norm 2), sondern die B-Norm (neuerdings Norm 1)
- die Air Tech Haue bleibt bei diesem neuen Modell unverändert und erfüllt weiterhin die T-Norm (neuerdings Norm 2)
- insgesamt erfüllt der Pickel damit nur noch die Norm 1. Allerdings gilt der Pickel für einen 1er Pickel als sehr stabil und ist auch für anspruchsvollere Hochtouren gut geeignet
- die Vorgängerversion in der Bergfreunde-Edition (Artikel 404-0101) haben wir dazu als Alternative im Sortiment. Diese verfügt noch über den alten Schaft (in rot, aber sonst genau gleich) und hat die etwas einfachere Brenva-Haue (die aber ebenfalls die 2er Norm erfüllt).

Ich hoffe, diese Infos helfen ein bisschen weiter. Sorry, falls Unklarheiten entstanden sind...

Viele Grüße von den Bergfreunden,
Janpeter

Janpeter
19.05.2016 16:19

Update: Wir haben gerade noch den Hinweis erhalten, dass auf dem Etikett mancher Pickel (unter CE Shaft Resistance) 270 kg (und nicht 280 kg) aufgeführt ist. Dabei handelt es sich um einen Druckfehler seitens Grivel - der korrekte Wert ist definitiv 280 kg.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Frage von Christine | München
10.05.2016
Welche Länge benötige ich?

Ich hatte noch nie einen Eispickel und bin unsicher, welche Länge ich wählen muss. Wonach richtet dich das?
Herzlichen Dank und viele Grüße
Christine

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Yannik | Diedorf
12.05.2016 20:28

Je steiler des Gelände, desto kürzer der Pickel. Kommt also ganz auf die Art der Tour an.
Generell gilt: Bei hängendem Arm sollte er bis zum Fußknöchel reichen
(Einen Meterstab zum "T" legen, bei hängendem Arm in die Hand nehmen und dann die Länge ablesen)

Christine | München
13.05.2016 08:29

Danke, Yannik, hat mir sehr geholfen!
Viele Grüße, Christine

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach