Klisterwachs

Klisterwachs

Klisterwachs ist ein spezielles Wachs für den Langlauf, er kommt in der nordischen Disziplin als Steighilfe an Wachsskiern zum Einsatz. Es handelt sich im Vergleich zu anderen Hartwachsen um ein reines Steigwachs, das nur auf der Abdruckzone zum Einsatz kommt. Wie andere Werkzeuge kommt das Skiwachs im Rahmen der Skipflege zur Anwendung. Wachshersteller Toko führt Klisterwachse für verschiedenste Bedingungen im Sortiment.

Das richtige Wachs für den Temperaturbereich

Am Beginn einer Langlauftour steht das Präparieren der Ski. Je genauer die zu erwartende Schneetemperatur vorhergesagt werden kann, desto präziser lässt sich ein Ski auf die Verhältnisse einstellen. Bei extremen Verhältnissen wie matschigem Pappschnee oder extrem kaltem und stumpfem Schnee sind die Erfordernisse an das Wachs sehr speziell. Doch genau dies sind die Verhältnisse, bei denen Klisterwachs zum Einsatz kommt. So wirkt Fluor im Wachs sehr wasserabweisend bei wärmeren Verhältnissen, Teer-haltige Substanzen halten auch noch bei eisigen Minustemperaturen.

Analyse vor Ort

Oftmals wird Klisterwachs nicht im heimischen Wachskeller, sondern direkt vor Ort zur Anwendung gebracht. So lässt sich der Temperaturbereich optimal auf die Verhältnisse auf der Loipe einstellen. Eine gewisse Varianz an verschiedenen Klisterwachsen tut jedem Wachskoffer gut.

Auftragen auf die Ski

Üblicherweise wird der Ski zunächst grundpräpariert, das heißt, mit einem Heißwachs und einem Bügeleisen so präzise wie möglich auf den erforderlichen Temperaturbereich vorbereitet. Hier steht die Gleitfähigkeit der Laufflächen im Vordergrund. Nach der Grundbehandlung wird das Steigwachs in der Abdruckzone des Skis aufgetragen. Dort erfolgt dann auch die Behandlung mit Klisterwachsen, die auf den Temperaturbereich abgestimmt sind. Ein gut präparierter Ski macht viel Freude!

Spare 5 €
Newsletter abonnieren
5€ Gutschein sichern
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.