Black Diamond - Contact - Steigeisen

124,95
inkl. MwSt.
Variante:
Variante wählen:
Variante:
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Bitte wähle zuerst eine Variante!
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Konstruktion:
Steigeisen (Zehnzacker)
Einsatzbereich:
Hochtouren; Skitouren; Gletscherwanderungen
Material:
Edelstahl
Anzahl Zacken:
10
Frontalzacken:
2
Bindung:
Clip Bindung (semiautomatisch); Strap Bindung (Riemenbindung)
Antistollplatte:
inkl.
Schuhgrößen:
36-46
Gewicht:
852 g (Clip); 808 g (Strap)
Extras:
flexibler Mittelsteg
Art.Nr.:
405-0086
Produktbeschreibung
Ideal für gemäßigte Touren im Hochgebirge - das Contact von Black Diamond. Das Steigeisen kommt in klassischer Zehnzacker-Konstruktion und eignet sich damit bestens für den Einsatz auf Gletscherwanderungen, leichteren Hochtouren oder Skitouren. Das Steigeisen ist leichter als ein 12-Zacker und besitzt kürzere Vertikalzacken, was das Gehen in flachem Gletschergeländer erleichtert. Durch die kürzeren Zacken stellt sich kein Gefühl des "auf-Stelzen-gehens" ein.
Erhältlich ist das Contact in zwei verschiedenen Bindungs-Varianten. Die Strap-Bindung ist eine Riemenbindung, die mit beinahe jedem festen Bergschuh kompatibel ist. Die Strap-Bindung besteht aus einem Körbchen vorne und einem Kipphebel hinten und sorgt damit für einen festeren Sitz. Dafür ist diese Bindung nur mit Bergstiefeln einsetzbar, die über einen ausgeprägten hinteren Sohlenrand verfügen.
Die Edelstahl-Ausführung ist weniger anfällig für Rost und dank der integrierten Antistollplatten wird die Gefahr einer gefährlichen Stollenbildung deutlich reduziert. Alpinisten auf der Suche nach einem klassischen Zehnzacker-Steigeisen sollten sich das Contact einmal genauer ansehen.

Frag unseren Experten
Bergfreund Hannes

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,0
(aus 2 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Mitarbeiter
| Tübingen

100% finden die Bewertungen
von Jan hilfreich

Der Beitrag wurde am 23.09.16 überarbeitet

Ideal für moderate Hoch- und Gletschertouren

Vor kurzem erst habe ich die Diskussion geführt, warum ich eigentlich mit einem Zehnzacker Eisen rumlaufen, wenn ich stattdessen doch auch Zwölf haben könnte.

Meine Antwort: Solang wir nicht ins Steileis klettern, sondern uns in moderatem Gletschergelände zwischen 30 und 40° bewegen, reichen mir die zehn Zacken vom Contact voll aus. Die ganze Konstruktion bietet perfekten Halt und trotzdem lässt sich auch auf längeren klassischen Hochtouren noch bequem laufen.

Klar, ein Stück weit ist es natürlich Geschmackssache, ob ich nicht trotzdem nen Zwölfzacker nehme. Mir persönlich reicht das Contact allerdings für alles nicht Extreme bestens aus. Der Sitz und die Einstellmöglichkeiten sind perfekt - für meinen Hanwag Sirius II (in Größe 42) wie maßgeschneidert. Der Kipphebel hinten sitzt bombenfest und auch das Steigen über die (relativ kurzen) Frontalzacken ist für kürzere! steile Passagen kein Problem. Unter dem Strich also ein klasse Allrounder in gewohnter Black Diamond Qualität.

Anmerkung: Ich muss meinem Vorredner in der tat noch beipflichten; für größere Schuhe (so ab 43/44) kommt das Contact ans Limit, hier ist der Mittelsteg etwas kurz und muss schon beinahe "aufs letzte Loch" gesetzt werden.

  • Vorteile
    Einfach anzuziehen
    Gute Anti-Stollplatten
    Guter Grip
    Fester Sitz

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Darmstadt

100% finden die Bewertungen
von Maximilian hilfreich

Geeignet für kleinere Schuhe

Bisher nur auf einer Tour im Einsatz, in flachem Gelände ohne Probleme, wenn es etwas steiler wird, bereits mit Einbußen was Biss angeht. Frontalzackentechnik gestaltete sich als schwierig im direkten Vergleich mit einem anderen Paar von Grivel.
Dazu ist allerdings zu sagen, dass die Frontal- als auch Vertikalzacken hier ja mit Absicht kürzer gehalten sind. Bei meinem Gewicht und Schuhgröße 45 war das allerdings problematisch. Für kleinere Schuhe und leichtere Menschen bestimmt geeigneter.

Top Verarbeitung, super Anzuziehen

  • Vorteile
    Einfach anzuziehen
    Leicht
    Preis/Leistung
    Gute Anti-Stollplatten
  • Nachteile
    Schlechter Grip

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach