» Fehler melden

Eisschrauben

(18)
sortieren nach
sortieren nach

Perfekt gesichert durch hochwertige Eisschrauben

Eisschrauben
Für den sicherheitsbewussten Alpinisten ist eine Tour im Hochgebirge ohne Eisschrauben undenkbar. Die Eisschraube ist in aller Regel aus Stahl gefertigt und bietet auf Gletschertouren oder beim alpinen Eisklettern ein höchstes Maß an Sicherheit. Daher sollten gute Eisschrauben immer zum Standardequipment eines jeden Bergsteigers gehören.

Im Allgemeinen gilt: Je länger die Eisschraube, desto höher die Haltekraft im Eis. Die längeren Modelle werden für Standplätze, wichtige Sicherungen und Gletschertouren verwendet und die kurzen Eisschrauben für Zwischensicherungen.

Die Eisschraube – Eine Erfolgsgeschichte

Wurden früher nur Eishaken zur Sicherung beim Eisklettern verwendet, sind seit Mitte der 1970er Jahre die Eisschrauben unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Die Vorteile der Eisschraube sind nicht von der Hand zu weisen. Sie sind stabil, müssen im Gegensatz zum Eishaken beim Entfernen nicht komplett frei geschlagen werden und sind leicht zu setzen.

Neben der einfachen Eisschraube gibt es auch Varianten mit integrierter Kurbel. Kurbelschrauben haben den Vorteil, dass sie einfacher und vor allem sehr viel schneller einzudrehen sind, haben jedoch auch ein höheres Gewicht. So lässt sich auch die anspruchsvollste Tour problemlos meistern. Um Ballast zu sparen, kann also zu einem kurbellosen Modell gegriffen werden. Aber letztendlich bleibt es jedem Alpinisten selbst überlassen, welche Schraubenvariante verwendet wird. Die am beliebtesten Produkte sind die Grivel, Petzl und Black Diamond Eisschrauben.

Kontakt
+49 7121/70 12 0 info@bergfreunde.de Live Chat Live Support: Frag die Bergfreunde
Feedback