Tests und Bewertungen

Wild Country - Rockcentrics Dyneema - Klemmkeil im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,8
(aus 19 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Lob vs Tadel

Petra | Sulzbach

14.07.2013

Leicht und vielseitig

Super für breite Sandsteinrisse und wenn man bei einem alpinen Rückzug mal irgendwas zurücklassen muss.

Sind bei mir seit vielen Jahren im Einsatz - und seit ich die Dyneema-Schlingen aufgrund des Alters durch 60cm Reepschnüre ersetzt habe, womit ich zumindest die beiden großen Hexen wie eine Bandschlinge um den Oberkörper transportieren kann, hat das nervige Gebimmel auch ein Ende.

Vorteile
Gute Handhabung
Robust
Preis/Leistung
Breite Abdeckung
VS

Jens | Gustaevel

02.01.2014

Halt' 'n Klemmkeil

Ok - wir sprechen hier ueber 'n Klemmkeil. Das GUTE: es ist eine klassische Form, d.h. nicht irgendwie so'n modern gestylter Keil, bei dem man sich erst in die Geometrie reindenken muesste.

Also: ein guter, klassischer Keil. Ganz einfach.

Vorteile
Gute Handhabung
Robust
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Innsbruck

100% finden die Bewertungen
von Maximilian hilfreich

Passt oft

Ich habe diese Hex-Nuts nun seit 5 Jahren im Einsatz. Die kleinen vier Stück sind Teil meines leichten Basis-sets für Kalkstein. Die großen drei Stück nehme ich nur im Granit mit, weil ich nicht so viele große Friends habe. Die Rockcentrics passen unglaublich oft. Von allen mobilen Sicherungen machen sie mir das beste Gefühl. Wenn so ein Ding richtig sitzt, dann hält es auch richtig gut.

  • Vorteile
    Gute Handhabung
    Robust
    Breite Abdeckung
    Preis/Leistung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Ilmenau

Erstaunlich leicht und passt überall!

Hab die Hexen jetzt schon eine ganze Weile im Einsatz. Bisher musste ich nicht testen, ob sie einen richtigen Sturz halten, statisch belastet (technische Stellen, ruhen) hat aber bisher immer geklappt und ich hab sie bisher auch immer wieder rausbekommen.
Für die Größe sind sie erstaunlich leicht und decken jeweils einen wirklich unglaublichen Rissgrößenbereich ab! Super!

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Breite Abdeckung
    Gute Handhabung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Gustaevel

11% finden die Bewertungen
von Jens hilfreich

Halt' 'n Klemmkeil

Ok - wir sprechen hier ueber 'n Klemmkeil. Das GUTE: es ist eine klassische Form, d.h. nicht irgendwie so'n modern gestylter Keil, bei dem man sich erst in die Geometrie reindenken muesste.

Also: ein guter, klassischer Keil. Ganz einfach.

  • Vorteile
    Gute Handhabung
    Robust

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Wanna

33% finden die Bewertungen
von Florian hilfreich

Topp

Super mit Dymeena anstell von wire.

  • Vorteile
    Breite Abdeckung
    Robust
    Gute Handhabung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Sulzbach

47% finden die Bewertungen
von Petra hilfreich

Leicht und vielseitig

Super für breite Sandsteinrisse und wenn man bei einem alpinen Rückzug mal irgendwas zurücklassen muss.

Sind bei mir seit vielen Jahren im Einsatz - und seit ich die Dyneema-Schlingen aufgrund des Alters durch 60cm Reepschnüre ersetzt habe, womit ich zumindest die beiden großen Hexen wie eine Bandschlinge um den Oberkörper transportieren kann, hat das nervige Gebimmel auch ein Ende.

  • Vorteile
    Gute Handhabung
    Robust
    Preis/Leistung
    Breite Abdeckung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Berlin

Klassisch

Habe vorher ausschließlich mit Cams und Nuts gesichert. Die Hexes sind ein echter Zugewinn, besonders für breite Risse, auch wenn man beim klettern klingt wie Christbaumschmuck.

  • Vorteile
    Breite Abdeckung
    Preis/Leistung
    Robust

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Nienstädt

16% finden die Bewertungen
von Johannes hilfreich

Super Klemmkeile

Habe die Wild Country - Rockcentrics Dyneema - Klemmkeil jetzt ein paar mal im Einsatzt gehabt uns sie sind sehr zu empfehlen, halten Super im Fels (richtiges Setzten vorrausgesetzt)

Abnutzung: noch nicht oft genug benutzt nur leichte kratzer

  • Vorteile
    Breite Abdeckung
    Preis/Leistung
    Robust
    Gute Handhabung
    Stabiles Bandmaterial

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Kiel

33% finden die Bewertungen
von Joachim hilfreich

Richtig gute Dinger!

Richtig gute Dinger! Aufgrund ihrer vielfach verschiedenen Plazierungsausrichtungen (quer-längs-gedreht usw.) können sie (vor allem die größeren) für ein vergleichsweise kleines Budget an vielen Stellen im festen Granit auch mal einen Friend ersetzen.
Anfängern im Trad-Climbing dürfte die Beurteilung, ob das Teil hält, deutlich leichter ausfallen als bei anderen Klemmgeräten. Insofern geben die Hexen ein recht gutes Sicherheitsgefühl.
Die Verbindung mit Dynema-Schlinge erlaubt einen viel flexibleren Einsatz als ein Drahtseil.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Weiterstadt

Mit Dyneema einfach super im Handling und...

Mit Dyneema einfach super im Handling und super zu setzen. Zumindest die kleinen 4, die großen 3 konnte ich noch nicht ausprobieren.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Berlin

100% finden die Bewertungen
von Stefan hilfreich

Die Teile sind super...

Die Teile sind super. Hinterlassen, gut gesetzt, ein Ring-/Hakengefühl. Die Dyneemaschlinge statt eines Drahtes hat Vorteile: flexibler, sehr robust, Farbkennzeichnung.
Einziger Nachteil bei allen Hexen: Sie klimpern krass laut am Gurt. Habe meine an sämtlichen Ecken etwas abgetapt, dann geht's. Rutschen dann auch weniger im placement.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 9 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Sortieren nach

Bewertungen