Tests und Bewertungen

Vaude - Limford Jacket IV - Winterjacke im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
5,0
(aus 2 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Sven
| Essel

75% finden die Bewertungen
von Sven hilfreich

Leichte und wärmende Winterjacke für alle Wetter

Habe die Jacke jetzt sein November nahezu jeden Tag in Gebrauch. Sie sieht in der Stadt nicht gleich nach Outdoor aus, aber man kann mit ihr auch prima wandern. die 10.000 Wassersäule hält jedem Regen stand. Das Schöne auch: Sie ist aus nachhaltigen Stoffen, aber wer sich mit Vaude beschäftigt weiß dies ja. Einziges Manko: Die Kapuze ist zu groß geschnitten und lässt sich schlecht verkleinern. Dafür aber ist sie abnehmbar.

  • Vorteile
    Leicht
    Winddicht
    Wasserdicht
    Gute Details
    Preis / Leistung
    leicht und wärmend
  • Nachteile
    Kapuze zu groß geschnitten
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Steffen
| Chemnitz
Würde ich wieder kaufen!

Seit knapp 6 Wochen trage ich die Jacke im Alltag. Sie ist absolut winddicht und auch bei Minusgraden kuschelig ... ein bisschen zu blau, könnte grauer sein!

  • Vorteile
    Guter Schnitt
    Robust
    Atmungsaktiv
    Winddicht
    Wasserdicht
    Gute Details
    Einfach gut!
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sortieren nach

Mit der passenden Winterjacke ab ins nächste Winterabenteuer

Winterjacken

Wenn die Tage wieder kürzer werden, die Temperaturen auf dem Thermometer sinken und Frau Holle beginnt, ihre Kissen auszuschütteln, dann ist es an der Zeit die Garderobe mit einer warmen und funktionellen Winterjacke aufzurüsten. Die passende Winterjacke dient als Schutz vor Schnee und Kälte und gehört - wie die Winterreifen ans Auto - spätestens vor dem ersten Schneefall an den Körper.

Es gibt nichts Schöneres als an einem klaren und kalten Wintertag warm eingepackt und vor Wind und Wetter geschützt, durch den Schnee zu stapfen und die romantische Winterlandschaft zu genießen. Damit das Abenteuer Winterwandern nicht schon nach kürzester Zeit ein Ende hat, da vor lauter Kälte bereits die Zähne klappern und alles Gefühl aus den Gliedmaßen gewichen ist, kommt es auf eine schützende Winterbekleidung an. Eine funktionelle Winterjacke hält den Körper nicht nur warm. Sie schützt Mann, Frau und Kind bei allen Outdoor-Aktivitäten vor Wind und Wetter. Schneefall, Graupelschauer, Wind und Regen kann einer qualitativen Winterjacke und vor allem dem Körper, der darin steckt, nichts anhaben. Im Schnitt und im Design unterscheiden sich Winterjacken für Damen von den Herrenjacken - auf perfekte Passform brauchen Mann und Frau eben auch nicht zu verzichten.

Es kommt auf den Einsatzzweck an! Welche Winterjacke für welches Winterabenteuer?

Ambitionierte Bergsportler und Alpinisten greifen zu einem anderen Jackenmodell als Genuss- und Freizeitwanderer. Auch Wintersportler, wie Skifahrer und Snowboarder, schauen auf spezifische Eigenschaften, die bei einer warmen Alltagsjacke allerdings weniger gefragt sind.

Ohne Funktion in der Jacke wird der Gipfelerfolg ungemütlich - Alpinisten brauchen Hardshell und Daune

Hoch oben in den Bergen, beim Bergsteigen, Alpinklettern oder auf Hochtour, kommt es auf Gewicht, Funktion und Robustheit an. Eine Winterjacke für den ambitionierten Bergsporteinsatz kommt ohne eine wasser- und winddichte sowie atmungsaktive Membrane daher nicht aus. Bei plötzlich eintretendem Gewitter oder Schneefall schützt eine wasserdichte Hardshell-Jacke den Bergsteiger vor Nässe und somit auch vor Kälte. Bei extrem kalten Temperaturen, wie sie beispielsweise auf einer Expedition in großen Höhen auftreten können, behelfen sich Bergsportler dann mit einer ultraleichten Daunenjacke als zusätzliche Isolationsschicht. Eine Daunenjacke hat den Vorteil, dass sie durch die Daunenfüllung extrem wärmeisolierend ist und dazu wunderbar leicht. Sie nimmt daher kaum Platz im Rucksack ein. Auch Sportkletterer und Boulderer greifen zwischen den Kletterrouten gerne zu einer warmen Daunenjacke um nicht auszukühlen. Bei schweißtreibenden Aktivitäten wie Skitouren, Schneeschuhtouren oder Eisklettern sollte eine gute Winterjacke den Alpinisten auch von innen trocken halten und den durch das Schwitzen entstandenen Wasserdampf durch die Membrane nach außen transportieren.

Winterjacken

Auf der Skipiste trägt man mehr auf

Skifahrer und Snowboarder sollten hingegen zu einer speziellen Skijacke greifen. Eine Skijacke ist in der Regel stärker gefüttert, aber genauso wasser- und winddicht. Spezielle Features, die Skifahrer und Snowboarder auf der Piste oder im Tiefschnee an ihrer Jacke zu schätzen wissen, sind ein Schneefang, mehrere Innen- und Außentaschen, ein längerer Schnitt und eine helmtaugliche Kapuze. Mit einer funktionellen Garderobe macht das Skifahren noch mehr Spaß. Und wenn sie dabei noch gut aussieht, umso besser!

Perfekt angezogen für den winterlichen Outdoor- und Alltagsdschungel

Der Einsatzbereich spielt beim Kauf einer Winterjacke eine große Rolle. Wann, wo und bei welchen Aktivitäten wird die Jacke getragen? Was sollte sie alles können, was nicht unbedingt? Schließlich beschert eine passende Außenschicht jedem Outdoor- und Bergsportbegeisterten die Möglichkeit, tolle Wintererlebnisse in den Bergen zu genießen.

Spare 5 €
Newsletter abonnieren
5€ Gutschein sichern
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.