Tests und Bewertungen

Tatonka - Women's Suva 2in1 Coat - Wintermantel im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,5
(aus 6 Bewertungen)
Bewertungen
Lob vs Tadel

Mareike | Berlin

11.11.2011

Habe die Jacke seit 3 Wochen und...

Habe die Jacke seit 3 Wochen und trage sie mit voller Freude.
Nutze sie zum Alltagsgebrauch, fahre jeden Tag viele km Fahhrad durch die Stadt, bei 8° (die momentane Temperatu)r sind Über und Unterjacke fast ein bißchen zu warm, da würde auch nur Unterjacke reichen. Bin auf jeden Fall für den Winter gut gerüstet. Jacke ist robust, Flecken lassen sich einfach mit dem Lappen abwischen, trotzdem ist die Jacke todschick und ich kann mich damit zu allen Anlässen wagen.Ihr Geld absolut wert.

VS

Denise | Rostock

17.02.2013

An sich ein guter Mantel, aber für...

An sich ein guter Mantel, aber für meine Arme leider zu kurz und der Kragen ist mir im Kinnbereich auch zu kurz, sodass es ohne Schal oder dergleichen "rein zieht".

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Rostock

80% finden die Bewertungen
von Denise hilfreich

An sich ein guter Mantel, aber für...

An sich ein guter Mantel, aber für meine Arme leider zu kurz und der Kragen ist mir im Kinnbereich auch zu kurz, sodass es ohne Schal oder dergleichen "rein zieht".

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Hamburg

Klasse Mantel. Meine Freundin ist super zufrieden.

Klasse Mantel. Meine Freundin ist super zufrieden. Sehr Robust, warm und Wasserdicht..

Kann mit und ohne Innenteil getragen werden.
Man hat aber natürlich ohne Innenmantel etwas mehr Luft, er sitzt dann nicht eng.. Mit Innenmantel sitzt er dann perfekt..

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Münster

Ich nutze den Mantel jetzt seit 2...

Ich nutze den Mantel jetzt seit 2 Wochen und bin absolut begeistert.

Habe ihn in Größe 40 bestellt und er passt mit einem dicken Pullover genau. Nur an der Brust ist er ein bisschen eng, aber nicht so,dass man ihn zurück geben müsste (evt. einfach ne Größe größer bestellen,da der Mantel figurbetont geschnitten ist). Da ich eher klein bin geht mir der Mantel fast bis zum Knie und wärmt daher den ganzen Körper.

Ganz toll ist es, dass man das superwarme Innenfutter sehr leicht rausnehmen kann und so schnell eine schöne Regenjacke hat.

Ich habe ihn in rot bestellt und kann nur sagen,dass die Farbe wunderschön ist. Es ist ein ganz warmes Dunkelrot, welches man gut zu vielen verschiedenen Farben kombinieren kann und so aus einem sehr sportlichen Wintermantel ein echtes Schmuckstück wird.

Da ich in Münster wohne und jeden Tag extrem viel Fahrrad fahre, brauchte ich einen Mantel mit Bewegungsfreiheit, der trotzdem wind- und wasserdicht ist- wie dieser Tatonka-Mantel.
(Bis jetzt hats 4 mal geregnet und unzählige Male gewindet und ich bin schön warm und trocken geblieben ;) ). Außerdem kann man den Reißverschluss von unten leicht öffnen und hat so noch mehr Beinfreiheit beim täglichen Radeln.

Alles in allem bin ich als junger Mensch der einen coolen aber trotzdem praktischen Mantel suchte von diesem Produkt und vorallem vom Versand restlos begeistert.

EInziges klitzekleines Kritikpünktchen ist, dass der Innenmantel sich am Ärmel schnell aus seiner Verankerung löst wenn man seine Arme viel bewegt...aber ist zu verkraften ;)

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Glattpark

Ich hatte mich nach langem Zögern doch...

Ich hatte mich nach langem Zögern doch dazu durchgerungen den 2 in 1-Wintermantel von Tatonka zu bestellen und mich damit gegen das Modell von North Face entschieden (das es nicht bei Bergfreunde gibt), welches ich bereits im Laden anprobiert und für wahnsinnig toll befunden hatte - wenn da nicht der Preis gewesen wäre. Also griff ich schlussendlich zum preiswerteren Modell - mit zugegebnenermassen hohen Erwartungen. Die wurden dann bei der ersten Anprobe auch gleich enttäuscht. Zwar habe ich mich dann doch entschieden, den Mantel zu behalten, aber er hat eben auch ein paar negative Apekte.

was mir gefällt:

1. figurbetonter Schnitt: Das war einer der Gründe, warum ich mich für diesen Mantel interessierte. Es sieht einfach schicker aus, als ein Mantel, in dem man hängt wie in einem Sack. Dazu hat das Innenfutter (so nennt sich das doch, oder?) ein schönes Muster. Wenn man die Details, die ich weiter unten erwähne, ausblendet, dann ist der Mantel durchaus recht elegant.

2. Das Material des Obermantels ist sehr angenehm, nicht so wie die Teflon-Billigmäntel. Dazu ist ist es wasserabweisend. Ich bin mittlerweile schon des öfteren durch den Regen damit gelaufen und immer trocken geblieben. Schmutz kann man vom Mantel ganz einfach mit einem feuchten Lappen abwischen. Und auch dem Wind trotzt der Mantel wunderbar.

3. Die Kapuze ist schön gross, was sich gut macht, wenn man einen Pferdeschwanz oder eine Hochsteckfrisur hat.

gefällt mir nicht:

1. Gleich bei der ersten Anprobe fiel mir auf, dass der Schnitt zwar figurnah sein mag, aber der Mantel dennoch an einigen Stellen recht aufgeplustert wirkt (zum Beispiel an den Oberarmen). Und während er im Taillen- und Hüftbereich gut sitzt, schien er über der Brust recht eng zu sitzen oder einfach nicht gut geschnitten, so dass er sich seltsam verzieht. Denn bei Körbchengrösse A gehe ich nicht davon aus, dass der Mantel im Brustbereich wegen meiner grossen Oberweite zu eng ist. (Ich habe den Mantel in Grösse 36). Ausserdem finde ich die Aermel zu kurz. Sogar meiner Mutter, die beim ersten Anprobieren daneben stand, fiel das auf. Wenn man nur durch die Stadt läuft, kann man die Aermel problemlos nach unten ziehen, so dass sie gut sitzen. Aber für Aktivitäten wie Rad fahren (habe ich mit dem Mantel bereits gemacht), etc. sind die Aermel meines Erachtens nach zu kurz. Mir ist es ein Rätsel, das die Verfasserinnen der beiden anderen Rezensionen (in denen Fahrrad fahren ausdrücklich erwähnt wird) damit kein Problem hatten.

2. Für meinen Geschmack sind die Taschen zu klein und mir sind auch schon Gegenstände aus den Taschen gefallen. Man kann sie schon mit einem Reissverschluss schliessen, aber dann ist es schwierig dort die Hände zu wärmen ;-) Wenn der Eingang zu den Taschen leicht schräg geschnitten wären oder die Taschen grösser wären, wäre des vielleicht kein Problem.

3. Der Mantel mag zwar wirklich wasserabweisend und winddicht sein, aber für einen Wintermantel finde ich ihn nicht sehr warm. Selbst bei den derzeitigen Temperaturen (3-7 Grad) ist mir in dem Mantel nicht besonders warm. Wenn es kälter wird, werde ich noch eine Fleecejacke drunter ziehen müssen. Als ich jedoch letztens Schlittschuh fahren war, kam ich sehr ins Schwitzen (obwohl ich nur ganz langsam mit meinem kleinen Sohn herum fuhr) und der Mantel war regelrecht nass von innen. Sowas war mir noch nie passiert. Ich bin mir ncht sicher, was das über die Atmungsaktivität aussagt, aber ich fand es recht enttäuschend. Wenn der Mantel super warm wäre, dann könnte ich das ja noch nachvollziehen, aber so...

Trotz den erwähnten negativen Punkten, gefiel mir der Mantel jedoch so gut, dass ich ihn behielt. Es mangelt einfach an guten Alternativen in vergleichbarer Preislage. Zumindest konnte ich in den letzten Wochen nichts besseres finden. Und mit gewissen Einschränkungen (vor allem im sportlichen Bereich) ist der Tatonka Suva ein durchaus brauchbarer Wintermantel. Für den Preis sollte das aber auch nicht anders sein.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Münster

Die Jacke ist super, hab den Preis nicht bereut...

Die Jacke ist super, hab den Preis nicht bereut. Ich fahre jeden Tag, auch bei Regen, 16 km mit dem Rad und sie hat sich bereits sehr gut bewährt, weil sie absolut trocken hält und gleichzeitig durch den wärmenden Einsatz warm ist. Gleichzeitig sitzt sie so schick/körperbetont, dass ich sie nicht nur auf dem Rad anziehe. Anfangs war ich nicht sicher, ob die Jacke nicht in Gr 36 - die ich eigentlich immer habe - vorne im Bauchbereich zu eng ist. Das ist m.E. aber einfach der Schnitt und der Tatsache geschuldet, dass die Jacke den wärmenden Einsatz hat. Zieht man diesen aus, wird die Jacke weiter und wäre in Gr 38 definitiv zu groß für mich.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Berlin

100% finden die Bewertungen
von Mareike hilfreich

Habe die Jacke seit 3 Wochen und...

Habe die Jacke seit 3 Wochen und trage sie mit voller Freude.
Nutze sie zum Alltagsgebrauch, fahre jeden Tag viele km Fahhrad durch die Stadt, bei 8° (die momentane Temperatu)r sind Über und Unterjacke fast ein bißchen zu warm, da würde auch nur Unterjacke reichen. Bin auf jeden Fall für den Winter gut gerüstet. Jacke ist robust, Flecken lassen sich einfach mit dem Lappen abwischen, trotzdem ist die Jacke todschick und ich kann mich damit zu allen Anlässen wagen.Ihr Geld absolut wert.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach

Bewertungen