Tests und Bewertungen

Snap - Quarter-Pounder - Crashpad im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
3,5
(aus 2 Bewertungen)
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Fulda

Gutes Preis-Leistungsverhältnis!

Gutes Preis-Leistungsverhältnis! Mir gefällt die Kombinierbarkeit und Flächenflexibilität. Dadurch auch gut zum Pennen geeignet. Der integrierte Teppich ist sinnvoll. Abstriche gibts allerdings auch: der Bezug ist nicht fest mit dem Innenleben verbunden, sodass die Matte ausleihert, wenn man beispielsweise etwas schräg drauf landet. Auch die Träger hängen nur am Bezug - da ist das Ausleihern nur durchs rumtragen programmiert. Noch hält aber alles zusammen :)

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Marzling

Interessant an dem Ding ist das Packmaß...

Interessant an dem Ding ist das Packmaß. So kann man das Teil wenigestens so halbwegs gut auch auf einem Motorrad mitnehmen.
Die Matte ist recht hart, was bei geringen Aufschlaghöhen bei Sitzstarts usw. schon mal a weng den Körper staucht, dafür ist die Dämpfung bei gröberen Einschlägen für die Dicke der Matte gut. Und da ist die Dämpfung wichtiger.
Interessant wird, wie lange der Klettverschluss der Abdeckleiste hält. Der Klett haftet so gut, dass ich Zweifen habe, ob die Befestigungsnaht das lange mitmacht. Wer nicht auf das kleine Transportmaß angewiesen ist, findet mindestens gleich gute Konkurrenten in billiger.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach