Slackline-Tools - 25 m SlackTivity Set - Slackline

Detailansichten
126,67 inkl. reduzierter MwSt.
Artikel zur Zeit leider ausverkauft
Nur noch einmal auf Lager!
Es sind nur ganze Zahlen erlaubt. Bitte korrigiere Deine Eingabe.
  • Portofrei ab € 50 (DE)
  • Schneller Versand
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Materialinfos & Features
Einsatzbereich:
Freizeit
Abmessungen (außen):
Länge 30 m; Breite: 30 mm
Gewicht:
3.500 g
Extras:
inkl. Packsack
Lieferumfang:
Slackline Band, 2 Rundschlingen mit Ring und Slack-Biner (Nutzlänge 2,5 m, Breite 5 cm); 1 Slack-Ring, 4 Baumschoner
Sonstige Angaben:
selbstblockierendes 5:1 Flaschenzug-System
Art.Nr.:
333-0012
Produktbeschreibung

Das ideale Balance-Training: Slacklinen! Mit den SlackTivity-Sets von Slackline Tools ist man hierfür bestens ausgerüstet und kann sofort loslegen: dank eines ganz neuen Spannsystems braucht man nämlich weder eine Ratsche noch eine zweite Person, um die Slackline aufzubauen. Das Spannsystem (selbstblockierender 5:1 Flaschenzug) wird ausführlich in der beiliegenden Anleitung erklärt und ist leicht umzusetzen, sodass es beim Aufbau keine Probleme geben dürfte. Ein weiterer Vorteil dieses Systems: die beiden Rundschlingen (2,5 m Nutzlänge, 5 cm breit) sind jeweils mit einem Slack-Biner (spezieller Stahlkarabiner mit 20 kN Bruchlast) aus poliertem Stahl ausgestattet, der eine stufenlose Längenregulierung ermöglicht. Die Breite des Slackline Bandes (30 mm) sorgt für ein gutes Trittgefühl und eignet sich auch für Anfänger. Und auch an die Natur wurde gedacht: 4 'Tree-Firends' (Baumschoner) dienen als Unterlage der Rundschlingen und schützen so die Baumrinde. Die Breite der Rundschlingen (5 cm) sorgt zudem für eine gute Lastenverteilung und schont so ebenfalls den Baum.

Zubehör-Übersicht: 2 Rundschlingen (2,5 m Nutzlänge, 5 cm Breite) mit Slack-Biner und einem Stahl-/ bzw. einem Alu-Slack-Ring (20 kN Bruchlast), 1 Slack-Ring lose, Transportbeutel mit 2 Fächern, 30 m Slackline Band, Aufbauanleitung.

Bergfreund Kay

Frag unseren Experten
Bergfreund Kay

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,8
(aus 16 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Sebastian
| Kusterdingen

100% finden die Bewertungen
von Sebastian hilfreich

Universelle Slackline

Seit einigen Jahren im Einsatz hat sich bei uns die 25 m Line von Slackline Tools bewährt. Sie lässt sich flexibel aufbauen und auch bei voller Länge erhält man mit der 15fachen Untersetzung eine gute Spannung. Dafür sind allerdings ein bisschen Übung und etwas Zeit notwendig. Um die Hände beim Spannen zu schonen, sollten Handschuhe o.ä. verwendet werden.

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    schmal
    haltbar
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Ferdinand
| Leipzig
Gerade Slackline mit einfachem Aufbau

Wenn man die Slackline ein paar Mal aufgebaut hat, sitzt der Ablauf. Durch das Zugsystem sitzt die Slackline super gerade, alleridngs gibt sie schnell nach unten nach.
Mit einem Schnallensystem kann man wahrschienlich härtere Lines aufziehen, aber ich persönlich finde wichere Lines schöner und herausfordernder.
Ansonsten kann ich nur sagen, dass die 25 m Variante natürlich ins Gewicht fällt, was den Transport im Rucksack etwas erschwert.

Tolle Line!

  • Vorteile
    Stabil
    Preis/Leistung
    Flext wenig
    Einfach aufzubauen
  • Nachteile
    Schwer
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Björn
| Dresden

Der Beitrag wurde am 30.04.18 überarbeitet

Klasse für Fortgeschrittene und Barfußläufer

Habe die Slackline seit 2 Tagen im Einsatz und bin sehr zufrieden. Obwohl ich bis jetzt bei meinen anderen 2 Slackline-Sets an Ratschen als Spannsystem gewöhnt bin, habe ich den Aufbau mit dem Bauern-Flaschenzug auf Anhieb hinbekommen. Das YT-Video dazu war sehr hilfreich. Im mitgelieferten Heftchen war der Aufbau und die Pflegehinweise noch einmal detailliert und gut beschrieben. Im Gegensatz zu meiner bisherigen 25mm breiten Line ist diese 30mm breit. Das und dass sie deutlich weicher und flexibler ist, finde ich als beginnender Barfußläufer sehr angenehm. Ich bin auch gerade dabei, aus dem Sitzen aufstehen zu lernen. Daher schätzt mein Hintern die angenehme Weichheit der Line und ihrer Kanten sehr ;)

  • Vorteile
    Flext viel
    Einfach aufzubauen
    Preis/Leistung
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Lukas
| Zwischenflüh
So muss Slacklinen sein

Super einfach per Umlenkflaschenzug aufzubauen, genialer Flex für alle dies richtig dynamisch wollen.. Set lässt sich mit der verfügbaren Meterware jederzeit verlängern..

  • Vorteile
    Einfach aufzubauen
    Leicht
    Stabil
    Flext viel
    Preis/Leistung
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Oliver
| Berlin
die richtige Entscheidung

Ich nutze die Line rund 15 mal in den Sommermonaten.
Der erste Aufbau nach der Winterpause dauert immer etwas länger aber ich liebe das Spannsystem, es ist genau das was ein Kletterer haben sollte (keine Ratsche).

  • Vorteile
    Stabil
    Preis/Leistung
    Tolles Spannsystem
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von David
| Nürnberg
beste Line bis 25m

Die beste Slackline im 25m bereich! Im bereich der einfach gewebten Bänder ist das Slacklinetools einfache spitze.
Was den Aufbau angeht: wer's einmal verstanden hat, hat ein super sicheres und auch schnell aufbaubares System.
das 50m Band würde ich nicht mehr empfehlen, da ist der Ellington Flaschenzug einfach nicht mehr praktikabel ist bei der Länge --> Rollenflaschenzug ...

  • Vorteile
    Einfach aufzubauen
    Stabil
    Leicht
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Sven
| Waldkirch

76% finden die Bewertungen
von Sven hilfreich

Der Beitrag wurde am 26.04.16 überarbeitet

Für mich die beste Slackline am Markt

Ich nutze diese Slackline in zwei Längen seit mittlerweile 4 Jahren. Sie ist mit Sicherheit kein Schnäppchen, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Der Aufbau ist zunächst weniger eingängig als mit einer Ratsche. Wenn man aber weiß, wie es geht (und das weiß man spätestens nach dreimal Aufbauen!), ist er mindestens genauso schnell erledigt. Das aufgebaute System wird zudem nicht durch den Schleppanker Ratsche belastet. Und das Spannsystem Ratsche entfällt als potentieller Line-Beschädiger und als Schwachpunkt in der Kraftkette. Das Spannen auf volle Länge ist tatsächlich anstrengend, mit doppelten Flaschenzug und selbstgebauter Zughilfe (Karabiner plus breite Bandschlinge - die von Slackline Tools angebotene Zughilfe finde ich überteuert) aber auch allein gut machbar. Das Spannen einer 45-m-Line, die Slackline Tools ebenfalls anbietet, halte ich mit diesem System aber nicht mehr für realistisch, da braucht es dann einen richtigen Flaschenzug. Die Line selbst ist relativ weich und hat einen eher hohen Flex. Die Breite ist ideal. Bewegungen innerhalb des Bands unter der Fußauflagefläche sind im Gegensatz zu breiteren Lines praktisch nicht spürbar. Durch die Webart ist sie sehr griffig. Generell deckt sie einen sehr breiten Einsatzbereich ab (von der Anfänger- bis zur Trickline ist fast alles möglich, lediglich Sprungartisten werden möglicherweise die eher geringe Breite reklamieren). Die Baumschlingen sind die komfortabelsten, die ich kenne. Lediglich beim Baumschutz würde ich in zusätzliche Filzbänder investieren. Die mitgelieferten Gummiquadrate funktionieren zwar, sind aber nicht sehr komfortabel.
Noch eine Bemerkung zum Schluss: Warum Gibbon Marktführer ist, ist mir bis heute ein Rätsel!

  • Vorteile
    Einfach aufzubauen
    Preis/Leistung
    Guter Grip
    Leicht
    Stabil
    Keine Ratsche nötig
    angenehm weiches Material
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Björn
Björn | Dresden
23.04.2018 20:44

"Warum Gibbon Marktführer ist, ist mir bis heute ein Rätsel!" Ja mir allerdings auch :) Wenn man sich das Spannsystem der Gibbon-Lines anschaut, ergibt sich fast bei jedem Set eine "super" Hängematte, die in alle Richtungen kippt. Bin bisher mit meinen Mountain-Equipment-Lines sehr zufrieden gewesen und möchte nun dieses ratschenlose System von Slackline-Tools probieren. Gibbon kommt mir jedenfalls nicht ins Haus ...

Sven | Waldkirch
23.04.2018 22:32

Mit einer der ersten Mountain Equipment Lines (Zak-Edition oder so ähnlich) habe ich angefangen, die hatte eine Ratsche zum Spannen und Schekel zum Line Fixieren. Die Line war gut, aber der Aufbau eher tricky, denn man musste vor dem Spannen die ungefähre Länge der Line mit den Schekeln fixieren. Aber da hat Mountain Equipment mit den modernen Systemen auch große Fortschritte gemacht. Die Line von Mountain Equipment (jedenfalls die, die ich habe) ist härter, glatter und 5 cm schmaller als die Line von Slackline Tools.

Profilbild von Sven

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Ulli
| Berlin

83% finden die Bewertungen
von Ulli hilfreich

Super Teil!

Super Teil! Am Anfang ist der Aufbau etwas komplex, aber wenn man es mal raushat - kein Problem!

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Robbin
| Gelnhausen
Top, Slackline set...

Top, Slackline set. Super laufgefühl macht enorm viel Spaß. Zudem sehr interessantes Spannsystem, das sich beliebig oft erweitern lässt und so immer mehr Flaschenzüge zu immer leichterem Spannen führt. Nach dem man ein Auge dafür entwickelt hat eine super sache. Auf und Abbau dauern etwas länger als bei herkömmlichen Spannsystem.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Rainer
| Kassel
Also die Slackline an sich ist ne geile Sache...

Also die Slackline an sich ist ne geile Sache. Sehr flexibel, gute Breite und man hat lange Spaß dran. Das Spannsystem allerdings ist gewöhnungsbedürftig. Der Kraftaufwand ist sehr hoch wenn man den Flaschenzug laut Bedienungsanleitung baut. Mit zwei Umwicklungen mehr geht´s dann schon besser.
Eignet sich nicht fürs eben mal kurz aufbauen, aber ansonsten eine tolle und qualitativ hochwertige Slackline.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 6 weitere Beiträge!

Sortieren nach

Bewertungen
Nachteile
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.