Sea to Summit - Hydraulic Dry Bag With Harness - Packsack

ab 129,95
inkl. MwSt.
Farbe:
Farbe wählen:
Farbe:
Größe wählen:
Größe:
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Bitte wähle zuerst eine Variante!
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Konstruktion:
Packsack mit abnehmbarem Tragesystem
Einsatzbereich:
Canyoning; Speläologie; Expeditionen; Kayak- und Kanutouren
Volumen:
35 Liter bis 120 Liter erhältlich
Material:
600D TPU Laminat; Schnallen aus 7075 T6 Aluminium
Tragesystem:
anatomische Schulterträger mit Airmesh (abnehmbar); Hüftgurt (abnehmbar)
Gewicht:
1010 g bis 1790 g
Extras:
austauschbare Schnallen; UV-resistent; PVC-frei; Rollverschluss; Hypalon-Schlaufen
Art.Nr.:
559-0115
Produktbeschreibung
Rucksack oder Packsack? Der Übergang beim Hydraulic Dry Pack von Sea to Summit ist fließend! Der Packsack besitzt ein abnehmbares Tragesystem. Damit lässt er sich wie ein normaler Packsack gut stapeln und verstauen, oder wird im Handumdrehen zum praktischen Rucksack. Damit ist der Hydraulic Dry Pack der ideale Begleiter auf Expeditionen und Touren aller Art. Egal ob es in den Himalya geht, oder man einen kanadischen Fluß mit dem Kanu erforscht, der Packsack ist immer dabei.
Das Hydraulic Tragesystem besteht aus EVA-Schaum und Airmesh und bietet damit eine sehr gute Belüftung und hohen Tragekomfort, auch bei längeren Tragepassagen. Es wird mit Aluminium-Schnallen am Packsack befestigt und ist genauso schnell auch wieder abgenommen.
Der Packsack selbst besteht aus robustem TPU Laminat und ist dank dem Rollverschluss und den getapten Nähten zuverlässig wasserdicht.

Größen (ovaler Boden x Höhe) und Gewicht:
35 Liter: 33x21x70 cm, 1010 g
65 Liter: 38x25x85 cm, 1340 g
90 Liter: 42x30x100 cm, 1550 g
120 Liter: 47x32x113 cm, 1790 g

Frag unseren Experten
Bergfreund Christian

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,0
(aus 1 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Nürtingen

82% finden die Bewertungen
von Tobias hilfreich

Dicht und Superstabil !!

Habe mir den Packsack gekauft weil ich eine leichte Kombination zum wasserdichten verstauen der Ausrüstung und Rucksack gesucht habe. Kurz gesagt: Das Ding ist superstabil ( kein vergleich zum Material von normalen Packsäcken ) und mit dem abnehmbaren Tragesystem hat man schnell einen einfachen Packsack was zum verstauen auf dem Boot oder auch beim Reisen ein großer Vorteil sein kann. Natürlich muss man beim packen etwas überlegen was man wo hinpackt da der Packsack keine Rückenplatte oder so hat. Mit der richtigen Packtechnik lässt er sich aber gut einige Stunden tragen.
Jetzt aber mal zum einzigen bisher gefundenen Nachteil. Die Riemen der Schultergurte rutschen selbst bei geringer Belastung durch die Aluschnallen. Will man ihn zb voll beladen am Schulterriemen anheben um ihn aufzusetzen, rutscht der Schulterriemen erst mal bis zum Anschlag ( der umgenähten Schlaufe ) durch die Schnalle. Hat man ihn dann auf dem Rücken und den Hüftgurt geschlossen bessert sich das ein wenig, bleibt aber tendenziell sehr wenig belastbar.
Weiß nicht ob das bei allen Hydraulic Dry Bags der Fall ist oder ob es sich hier um einen Einzelfall handelt. Ein etwas dickerer Riemen würde das Problem ja schon lösen und wäre bestimmt nicht wesentlich teurer im Herstellungsprozess.
Alles in allem würde ich ihn aber wiederkaufen. Hatte ihn bis jetzt mehrmals auf Kurztouren ( ca 1/2 - 1 Tag ) beim Packrafting im Einsatz. Im Sommer soll dann mal eine längere Reise folgen, für die die Anschaffung auch gedacht war.

  • Vorteile
    Gute Verstaumöglichkeiten
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Expedition

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Jörg | den Haag
11.01.2015 17:46

Das Problem mit den Schnallen ist ziemlich allgemein, hatte dasselbe. Und der Kundendienst von S2S ist ziemlich miserabel, letztendlich hat man mir bei Globetrotter, wo ich den Rucksack gekauft habe, einfach einen Ersatzrucksack gegeben, weil es S2S in 6 Monaten nicht geschafft hat, einen Ersatz-Schultergurt zu verschicken. Die beste Lösung ist hier, andere Schnallen zu verbauen, es gibt da von S2S selber welche (aus Plastik, sieht nicht so schick aus wie die Aluminiumdinger), bei denen man den Mittelsteg losschrauben kann, damit muss man nicht die Schlaufe, die das ganze Ding hält, durchschneiden. Beim Riemen muss man wahrscheinlich die Naht der endständigen Schlaufe erst aufmachen und dann wieder vernähen, sobald die neue Schnalle durchgezogen ist. Ich habe die Schnallen schon bei mir Rumliegen, aber noch nicht eingebaut, weil der neue Gurt ganz gut hält. Er ist aber an einem 35er Rucksack, heisst also, die Belastung ist auch geringer.

Ich war mal wegen einer anderen Idee bezüglich dieser Packsäcke mit S2S Australien im Kontakt, und die haben recht schnell und ausgiebig geantwortet, aber hier in Deutschland ist das meiner Erfahrung nach katastrophal. Ein anderer Retailer (Sack & Pack aus Düsseldorf) haben die Rucksäcke aus diesem Grund nicht im Programm und meinten, das wäre schon auf der Messe ein Problem gewesen. Frag mich jetzt aber nicht, welche Messe, eine Outdoor-Messe halt;-)

Sprachen filtern

Sortieren nach