Tests und Bewertungen

Scarpa - Phantom 6000 - Bergstiefel im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,8
(aus 6 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Weinstadt

Empfehlendswert

Ich habe den Schuh 2 Jahre und war auch in Nepal auf über 6000 m unterwegs. Passt sehr gut und er lässt sich auch sehr gut für Wanderungen in den Alpen einsetzen .
Also rundum sehr zufrieden.
Klaus Rohn

  • Vorteile
    Wasserdicht
    Preis/Leistung
    Robust

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von Ursula
19.12.2015
Phantom 6000

Habe Schuhgröße 36,5-37, weibl.Phantom fängt bei 38 an.Will auf 6476m im Himalaya. Was nehme ich?

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Frage von Frank | Lebach
17.07.2015
Welcher Schu für Aconcagua

Welchen Schuh würdet Ihr für den Aconcagua empfehlen: Phantom 6000 oder La Sportiva Batura.
Habe bei La Sportiva Nepal Evo Größe 43 1/2, welche Größen wäre dann bei beiden Modellen anzuraten?

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Frank | Lebach
17.07.2015 19:24

Ergänzung: Wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil: Also nach der Beurteilung hier ist der Batura zu kalt...Also Spantik

| Wiener Neustadt

Gut für Wintertrekking

Seit 3 Jahren den ganzen Winter (egal ob Wald, Wandern oder Berggehen - zur Not auch zum Figeln geeignet) - nur der Innenschuh muss immer sauber in den Stiefel eingeschnürrt werden.

  • Vorteile
    Guter Grip
    Robust
    Wasserdicht

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von Christian | Magdeburg
22.04.2015
Breite Füsse

Hallo, das die Schuhe generell eine Nummer kleiner ausfallen, wurde hier ja schon geschrieben. Wie sieht es denn mit der Passform aus? Sie die Schuhe auch etwas für breite Füsse? Oder eher auf einen schmalen Fuss zugeschnitten. Danke für Eure Antworten und Erfahrungen. Grüße. Christian

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Johannes | Kundenservice
23.04.2015 08:54

Hallo Christian,

unserer Erfahrung nach sind die eher für normale bis schmale Füße geeignet. Aber da das bei dieser Art bergschuhe sehr schwierig ist zu beurteilen, bestelle am besten mal ein Paar zur Probe und schicke sie zurück, wenn sie nicht passen.

Mach's gut,
Johannes

Robert | Reutlingen
30.07.2015 08:10

Die Sorge hatte ich auch, da ich ebenfalls einen breiten Fuß habe, wodurch ich regelmäßig Probleme z.B. bei Skistiefeln habe. Der Phantom 6000 passt mir jedoch sehr gut, allerdings eine Nummer größer als sonst.

Ich habe die Größe 45,5 - 46 und trage den Phantom in der 47.

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Frage von Thomas | Schlanders
24.01.2015
Wielange ist den die Sohle des Innenschuhs?

Ich glaube zwar nicht das der Innenschuh eine Sohle hat aber wäre es möglich, dass ihr mir die Länge des Innenschuhs geben könntet? Ich habe hier weit und breit kein Geschäft das Größen unter 44 anbietet...Ich habe Schuhgröße 46-47, die Sohlenlängen sind immer 305mm. Hoffe es gibt da eine möglichkeit :)

MfG, Thomas

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Frage von Tobias | Lend
22.05.2014
Frage zur größ

Bei lasportiva Batura hatte ich 45-1/2 und der hat gut gepasst, beim scarpa phantom hab ich größe46 anprobiert und dieser war doch recht eng, kann das am innenschuh liegen oder ist er einfach nur sehr klein geschnitten?

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Daniel | Kundenservice
23.05.2014 17:00

Hallo Tobias,

vielen Dank für Deine Mail. Ich habe persönlich die Feststellung gemacht, dass ich bei den Scarpa Alpinstiefel (egal ob mit oder ohne Innenschuh) tendenziell eine halbe Größe mehr brauche als bei La Sportiva.

Servus, Daniel

Tobias | Lend
23.05.2014 20:58

Alles klar dank dir für die schnelle antwort :)

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

| Kulmbach

100% finden die Bewertungen
von Andreas hilfreich

Lohnende Investition

Egal ob in Südamerika in 6.000m oder in den Alpen, von diesem Schuh bin ich einfach begeistert. Hatte den Schuh jetzt auch zum Eisklettern dabei. Tatsächlich wird der feste Sitz durch den Innenschuh etwas beeinträchtigt, aber warme Füße sind mir dann echt wichtiger ;-)

  • Vorteile
    Wasserdicht
    Robust
    warm

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Altlengbach

Einfach Geil

Einmal getragen und ja verliebt ^^
Leicht und Bequem... hab ihm in Südamerika echt hart rann genommen und einfach geil.... -20 grad normale socken und es war nicht kalt..
Das einzige ein bisschen mehr seitenhalt wäre fein

  • Vorteile
    Guter Grip
    Wasserdicht
    Preis/Leistung
    Robust

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Unken

50% finden die Bewertungen
von Michael hilfreich

Sehr empfehlenswerter Schuh!!!

Ich habe den Schuh nun seit ca. 1,5 Jahren und habe diesem in den Anden verwendet. Ich hab mit dem Schuh den Aconcagua und noch andere Gipfel in den Anden bestiegen. Der Schuh ist sehr warm mit einem sehr geringen Gewicht. Das hohe Preisniveau des Schuhs ist durch die Qualität auch zu verschmerzen. Für Technisch schwierigeres Gelände ist der Herausnehmbare Innenschuh nicht so optimal da der feste Sitz im Schuh hier beeinträchtigt wird. Doch für warme Füße kann man hier einen Kompromiss eingehen. Alles in allen ein sehr guter Schuh!!!!

  • Vorteile
    Guter Grip
    Wasserdicht
    warm

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 1 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach

Bewertungen
Feedback