Bergfreund Ron
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

Salewa - MS Pro Gaiter - Bergstiefel

Detailansichten
Nicht mehr lieferbar
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Geeignet für:
Konstruktion:
Bergstiefel
Einsatzbereich:
Bergsteigen; Hochtouren; Eisklettern
Material:
Schoeller Superfabric
Innenmaterial:
3M Thinsular 400; wasserdichte und atmungsaktive Membran
Sohle:
Vibram Salewa Pro
Gewicht:
2080 g (Paar mittlerer Größe)
Größen:
UK 6 - 12 (auch halbe Größen)
Extras:
Flex-System Walk/Climb; integrierte Gamasche; umlaufender Gummirand; voll steigeisentauglich
Art.Nr.:
020-0036
Produktbeschreibung
Der Bergstiefel für anspruchsvolle Alpintouren - der MS Pro Gaiter von Salewa ist perfekt für Hochtouren, das Bergsteigen und Eisklettern. Der Schuh wurde in Zusammenarbeit mit Bergführern und Athleten des Pro-Teams von Salewa entwickelt.
Die Besonderheit des Schuhs ist seine verstellbare Sohlenhärte. Im Inneren der Sohle befindet sich eine Stahlfeder, die sich über einen Verstellmechanismus an- oder entspannen lässt. So lässt sich der MS Pro beim Gehen flexibler stellen und beim Klettern und Eisklettern versteifen. Für den nötigen Grip in jedem Gelände sorgt die Vibram Laufsohle mit Climbing Zone im Zehenbereich. Der Schuh ist voll steigeisentauglich und geeignet für alle Bindungssysteme.
Für einen optimalen Wetterschutz sorgt die integrierte Gamasche, die keinen Schnee in den Schuh gelangen lässt. Das Schoeller Superfabric Material ist absolut abriebfest und dank der atmungsaktiven Membran kann Feuchtigkeit aus dem Inneren effektiv entweichen. Das Thinsulate Innenfutter hält die Füße auch bei eisigen Temperaturen warm.
Egal ob Eis oder Mixed-Gelände, mit dem MS Pro Gaiter kommt man überall zurecht - der Profi für ambitionierte Alpintouren.

Frag unseren Experten
Bergfreund Hannes

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
3,3
(aus 3 Bewertungen)
50%
empfehlen dieses Produkt
Bewertungen
Einsatzbereich
Lob vs Tadel

Thomas | Herrenberg

21.07.2013

Toller Schuh mit Kinderkrankheiten

Der Schuh wurde getestet beim Eisklettern und Hochtouren - noch nicht zu ausgiebig.
Wie vorher bemerkt: Das Schnürsystem ist nicht ideal und der Spanner ist auch bei mir schon mal gebrochen - wurde durch die Bergfreunde schnell gerichtet. Seither bin ich vorsichtig damit.
Im Einsatz war ich mit den Schuhen sehr zufrieden - bekam auch keine Blasen. Und wurden im Gegensatz zu meinen alten Hochschuhtretern ohne integrierte Gamaschen nicht mehr so nass und kalt im Firn,

Das Schnürsystem ist meines Gefühles nach "baugleich" mit Scarpa bei den Modellen der Phantom Reihe.
Zusammenfassend: Im Sonderangebot ein Top-Schuh - der reguläre Preis ist schon etwas abschreckend. Salewa sollte die Kinderkrankheiten noch abbauen und das Teil ist perfekt.

Vorteile
Guter Grip
Wasserdicht
Nachteile
Nicht robust
Einsatzbereich
Hochtouren
VS

Bastian | Steindorf

26.04.2013

Grundsätzlich ein guter Schuh...

Grundsätzlich ein guter Schuh. Ich hatte den Schuh diese Saison 2012/2013 bei Winterhochtouren und zum Eis-/Mixedklettern an auch habe ich meine Tourenski mal darunter geschnallt (nur für Zustieg) und das hat auch super funktioniert. Die Sohle ist bei mir immer Steif eingestellt da der unterschied fast nicht merkbar ist. Ich hatte nie Kalte Füße und der Schuh ist von der Performance immer Top egal ob 4000er oder WI6. Was sehr schade ist das die Einlagen der letzte Müll sind, ich musste mir bessere kaufen weil ich bei der ersten Tour ganz schlimme Blassen an der Fußsohle und den Zehen bekommen hab. Hab jetzt Einlagen mit höherem Dämpfungswert (Gel) und keine Probleme mehr, bei dem Preis sollten solche schon mit drin sein. Bei der Winterbegehung am Olperer ist mir bei minus 26 Grad die Zuglasche des Schnürsenklspanners abgebrochen (sehr schlechtes Patent), mit diesem kann man die untere Hälfte des Schuhs festziehen. Der Schnürsenklspanner kann immer noch verwendet werden. Zu beachten die Lasche ist nicht zum anziehen sondern zum lösen gedacht, allerdings ist sie mir beim lösen abgebrochen. Die hängt aber auch nur an einem mini Kunststoffsteg, die Funktion wird dadurch nicht beeinflusst. Hier sollte Salewa nochmal nachbessern und einfach ein bewehrtes System verbauen z.b. wo die Senkel einfach geklemmt werden wie bei den meisten Schuhen. Positiv ist noch zu erwähnen das dass Außenmaterial extrem Stabil ist und auch dem einen oder anderen Tritt durch Steigeisen mit macht. Sehr schade das ein Ansicht guter Schuh unter solchen Kinderkrankheiten leidet und am falschen Fleck gespart wurde.

- Schnürsenklspanner = 6
- Außenmaterial = 1
- Membran = 2
- Climbingzone (weichere Gummimischung im vorderen Sohlenbereich) = 1
- Einlagen = 6
- Schnürsystem gesamt = 4
- Habt im Schuh = 3
- Gesamteindruck = 2
(Schulnoten)

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Herrenberg

Toller Schuh mit Kinderkrankheiten

Der Schuh wurde getestet beim Eisklettern und Hochtouren - noch nicht zu ausgiebig.
Wie vorher bemerkt: Das Schnürsystem ist nicht ideal und der Spanner ist auch bei mir schon mal gebrochen - wurde durch die Bergfreunde schnell gerichtet. Seither bin ich vorsichtig damit.
Im Einsatz war ich mit den Schuhen sehr zufrieden - bekam auch keine Blasen. Und wurden im Gegensatz zu meinen alten Hochschuhtretern ohne integrierte Gamaschen nicht mehr so nass und kalt im Firn,

Das Schnürsystem ist meines Gefühles nach "baugleich" mit Scarpa bei den Modellen der Phantom Reihe.
Zusammenfassend: Im Sonderangebot ein Top-Schuh - der reguläre Preis ist schon etwas abschreckend. Salewa sollte die Kinderkrankheiten noch abbauen und das Teil ist perfekt.

  • Vorteile
    Guter Grip
    Wasserdicht
  • Nachteile
    Nicht robust
  • Einsatzbereich
    Hochtouren

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Trostberg

Absolut gleicher Meinung mit Bastian!!!!!!

Am meisten nervt das Zugsystem der Schnürung für den unteren Bereich!!! Auch mir ist bereits eine Lasche zum Lösen gerissen!
Ausserdem hoffe ich, daß ich niemals (!!!) neue Schuhbänder einziehen muss!
Und: 499.- Euronen sind schon ein sehr stolzer Preis!!!
Rückblickend denke ich wäre ich mit dem "Pro Guide" vielleicht besser bedient gewesen!

  • Vorteile
    Guter Grip
    Robust
    Wasserdicht
  • Einsatzbereich
    Hochtouren

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Steindorf

92% finden die Bewertungen
von Bastian hilfreich

Grundsätzlich ein guter Schuh...

Grundsätzlich ein guter Schuh. Ich hatte den Schuh diese Saison 2012/2013 bei Winterhochtouren und zum Eis-/Mixedklettern an auch habe ich meine Tourenski mal darunter geschnallt (nur für Zustieg) und das hat auch super funktioniert. Die Sohle ist bei mir immer Steif eingestellt da der unterschied fast nicht merkbar ist. Ich hatte nie Kalte Füße und der Schuh ist von der Performance immer Top egal ob 4000er oder WI6. Was sehr schade ist das die Einlagen der letzte Müll sind, ich musste mir bessere kaufen weil ich bei der ersten Tour ganz schlimme Blassen an der Fußsohle und den Zehen bekommen hab. Hab jetzt Einlagen mit höherem Dämpfungswert (Gel) und keine Probleme mehr, bei dem Preis sollten solche schon mit drin sein. Bei der Winterbegehung am Olperer ist mir bei minus 26 Grad die Zuglasche des Schnürsenklspanners abgebrochen (sehr schlechtes Patent), mit diesem kann man die untere Hälfte des Schuhs festziehen. Der Schnürsenklspanner kann immer noch verwendet werden. Zu beachten die Lasche ist nicht zum anziehen sondern zum lösen gedacht, allerdings ist sie mir beim lösen abgebrochen. Die hängt aber auch nur an einem mini Kunststoffsteg, die Funktion wird dadurch nicht beeinflusst. Hier sollte Salewa nochmal nachbessern und einfach ein bewehrtes System verbauen z.b. wo die Senkel einfach geklemmt werden wie bei den meisten Schuhen. Positiv ist noch zu erwähnen das dass Außenmaterial extrem Stabil ist und auch dem einen oder anderen Tritt durch Steigeisen mit macht. Sehr schade das ein Ansicht guter Schuh unter solchen Kinderkrankheiten leidet und am falschen Fleck gespart wurde.

- Schnürsenklspanner = 6
- Außenmaterial = 1
- Membran = 2
- Climbingzone (weichere Gummimischung im vorderen Sohlenbereich) = 1
- Einlagen = 6
- Schnürsystem gesamt = 4
- Habt im Schuh = 3
- Gesamteindruck = 2
(Schulnoten)

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach

Bewertungen
Einsatzbereich