Bergfreund Ron
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

Rock Pillars - Ozone QC - Kletterschuhe

Nicht mehr lieferbar

einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Geeignet für:
Konstruktion:
Klettschuhe
Einsatzbereich:
Bouldern, Sportklettern, Wettkampfklettern
Material:
Microfiber Leather (Kunstleder) + Futter
Sohle:
4 mm Vibram XS Grip Gummisohle + 1,1 mm SU11 Zwischensohle
Leisten:
asymmetrische Excentric Leisten
Vorspannung:
leichte Vorspannung
Verschluss:
Klett-Schnellverschluss (2 Straps)
Gewicht:
395 g (UK 7)
Größen:
UK 3-13
Extras:
3-Force Patended System
Art.Nr.:
301-0130
Produktbeschreibung

Das richtige Mittel im Kampf gegen die Schwerkraft: der Ozone QC von Rock Pillars! Hier ist alles auf Grip, Passform und Trittsicherheit ausgelegt - damit sind selbst kleinste Tritte kein Problem mehr.
Dank asymmetrischem Leisten mit Vorspannung und dem 3-Force Patented System sitzt der Fuß fest im Schuh und wird bestens unterstützt, indem die Spannung von der Ferse bis zum großen Zeh gehalten wird. Das 3-Force Patented System verhindert dank spezieller Konstruktion zudem effektiv, dass sich der Fuß im Schuh drehen kann und erhält dauerhaft die Vorspannung.
Die 4 mm Vibram XS Grip Sohle baut am Fels sehr gute Reibung auf und sorgt für präzises Stehen und ein gutes Trittgefühl. Um die Spannung des Schuhs zu halten und die Kantenfestigkeit zu erhöhen, ist der handgeschliffene Rand weit nach oben gezogen und erleichtert so Toe- und Heel-Hooks. Eine thermogeformte Zwischensohle verbessert den Tragekomfort und die Fußunterstützung, während die beiden Velcro-Straps eine schnelle Einstellung des Ozone QC auf den Fuß ermöglichen. Passgenau, trittsicher und angriffslustig - damit geht's auch auf kleinen Kanten und Tritten ganz nach oben!

Frag unseren Experten
Bergfreund Hannes

+49 7121/70 12 0

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Lob vs Tadel

Stefan | Wien

07.01.2011

Grüß euch, es ist mal wieder soweit eine...

Grüß euch,

es ist mal wieder soweit eine Kletterschuhbewertung abzugeben. Ich werde die Bewertung wieder in Rubriken aufteilen.
Kommen wir gleich zur Ersten.

1.) Optik:
Nicht der wesentlichste aller Punkte aber auch dieser Punkt sollte Beachtung finden. Rein optisch kann man Rock Pillars nicht mäkeln. Die Farbgebung und Strukturierung ist stimmig und wirkt sehr elegant.

2.) Verarbeitung:
Jetzt wird es schon spannender. Der Ozone QC ist wirklich sehr sauber verabeitet. Man sieht keine Kleberstellen und keine aufgetrennten Nähte. Alles in allem sehr gut. Hoffentlich ist er auch so langlebig :).

3.) Passform:
Der Rock Pillars sitz wirklich gut am Fuß und hat ein sehr angenehmes Innenfutter. Bei längerem Bouldern dehnt er sich ein wenig aus, was aber der Performance keinen Abbruch tut. Hooks sitzten auch dann noch sehr fest. Eventuell eine halbe Nummer kleiner kaufen als die Straßenschuhe. Ich habe 45er und habe mir den Rock Pillars in UK10 gekauft. Sitzt wirklich schön am Fuß und ich habe keine Schmerzen. Davor hatte ich den Predator2 von Evolv und da taten mir bei gleicher Passform doch schon mal die Zehen weh. Auch hier Daumen hoch.

4.) Performance:
War jetzt 5 Stunden mit dem Rock Pillars klettern bzw. bouldern und kann nur sagen ich bin sehr beeindruckt. Trotzdem das er nicht so brutal vorgespannt ist wie in der Beschreibung angegeben kann ich auf Microtritten trotzdem perfekt stehen und bringe immer noch genügend Kraft auf um weiter zu klettern. Auch auf Reibung macht die Vibram Sohle einen wirklich guten Eindruck. Gerade weil der Schuh nicht so stark vorgespannt ist kann ich auf Platten locker auf Reibung stehen. Toehooks halten nicht ganz so gut, da hätte man den Zehengummi vielleicht ein klein wenig höher ziehen müssen aber trotzdem hällt auch der Toehook mit ein wenig Kraftaufwand einwandfrei. Heelhooks hingegen halten fast perfekt. Ich hatte zu keiner Phase des Hooks das Gefühl das der Schuh klein bei geben würde. Die Schuhe sind auch im Überhang wirklich gut und ich kann mich schön an die Wand ziehen. Auch hier Daumen hoch.

5.) Preis/Leistung:
Ist natürlich nur eine subjektive Meinung :). Also für das Geld hat man einen wirklich guten Schuh an den Füßen. Natürlich kann man auch für weniger Geld einen wirklich guten Schuh kaufen aber in diesem Fall stimmt das Preis/leistungsverhältnis.

Fazit: Ein wirklich eleganter Schuh der nach außen hin vielleicht nicht sehr performant wirkt aber wenn man ihn dann klettert merkt man schnell das man einen Wolf im Schafspelz hat :).

Da ich bis dato immer EVOLV geklettert bin und immer sehr zufrieden war muss ich dem Rock Pillars ein großes Lob ausprechen. Ist auf jedenfall ein Kauf wert und wird auch bei künftigen Käufen in betracht gezogen.

VS

Can | Heidelberg

04.12.2012

Ich kann mich, was die Kletterqualitäten des...

Ich kann mich, was die Kletterqualitäten des Schuhs betrifft, den vorherigen Rezensionen nur anschließen.

Für mich gibt es aber ein ganz großes Manko!

Ich habe den Schuh seit 4 Monaten und gehe ca. 2 x Mal die Woche in der Halle klettern (draußen kam der Schuh noch nicht zum Einsatz). Leider ist die Sohle aber jetzt schon durch und das finde ich mehr als ärgerlich.Ich hatte davor Boreals und Scarpas und die haben jeweils ca. ein knappes Jahr gehalten, bei gleicher Regelmäßigkeit.

Von einem Schuh, der über 100€ kostet, erwarte ich mehr!

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Siegen

Für meinen Fuß zu extrem

Eigentlich ist es ein guter Schuh. Wenn er nicht bei meinen Füßen (schmal, römisch; Straßenschuhgröße 44, Schuh in 45) derartig extreme Schmerzen verursachen würde! Ich stehe nur am Boden drin, geschweige denn einen Tritt an die Kletterwand zu setzen. Sicherlich ist das Temperatur- und Tagesabhängig, aber nicht hinnehmbar.

Der Schuh ist ansonsten sehr stabil, hat einen gut aufbaubaren Druck, Toehook geht gut. Der Hook über die Ferse ist ganz gut, könnte aber mehr Haftung vertragen und etwas mehr Gefühl.
Dennoch trotz vorhandener Qualitäten einfach zu miese Passform mit nicht vertragen Folgen.

  • Vorteile
    Robust
    Hohe Kantenstabilität
  • Nachteile
    Nicht bequem
  • Einsatzbereich
    Sportklettern
    Bouldern
    Indoorklettern

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

38% finden die Bewertungen
von Jacob Trültzsch hilfreich

Ein Spitzenschuh

Viele bekannte Hersteller lassen bei der Verarbeitung nach.
Ich habe bisher immer 5.10 schuhe besonders Anazazi
besessen.
Ich habe einen neuen Favoriten. Der neue Pinky ist von der Verarbeitung her eine Entäuschung!

Der Ozones sehr gut verarbeitet und robust
Steht überall, auf Reibung, kleinsten Tritten, Löchern und Käntchen. Hocken kann man durch den wirklich stabielen Gummi auf der Oberseite und den Seiten problemlos
Die Passform ist erst gewöhnungsbedürftig und man sollte seine normale Straßenschuh-/Sneakerschugröße nehmen.
Nach Zwei Klettertagen sitzt der Schuh wie angegossen.

Der beste Schuh, den ich bisher besessen habe!

  • Vorteile
    Guter Grip
    Robust
    Vielseitig
    Hohe Kantenstabilität
  • Einsatzbereich
    Bouldern
    Indoorklettern
    Sportklettern

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Erlangen

Gut vorgeformter und trotzdem bequemer Schuh

Ich habe mir inzwischen das zweite Paar dieses Schuhs gekauft, da ich quasi in jedem Aspekt sehr zufrieden bin.
Meistens beim Bouldern, aber ebenso beim Klettern an Fels und Turm/Kunstwand hat er extrem guten Grip und eine hohe Stabilität.

Das Einsteigen ist etwas Arbeit (gerade wenn der Schuh recht neu und trocken ist), aber wenn man drinnen ist, ist er für diese Art Schuh erstaunlich angenehm zu tragen.

Aufgrund der Gummiverstärkung über die Zehen leiert der Schuh kaum aus, d.h. man sollte ihn zwar eng kaufen, aber nicht unerträglich eng. Auch nach ca. 1,5 Jahren (im Schnitt 2x die Woche Bouldern) ist mein altes Exemplar noch gut in Schuß. Hat zwar natürlich etwas Spannung verloren, zum Klettern, oder Bouldern im Alltag aber immer noch ausreichend.

  • Vorteile
    Vielseitig
    Guter Grip
    Robust
    Hohe Kantenstabilität
    Gute Passform
  • Einsatzbereich
    Indoorklettern
    Sportklettern
    Bouldern
    Allround

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 51 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Sortieren nach

Feedback