Primus - OmniFuel - Mehrstoffkocher

209,95 25% 157,46 inkl. MwSt.
Variante wählen:
Variante:
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Nur noch einmal auf Lager!
Bitte wähle eine Variante
Es sind nur ganze Zahlen erlaubt. Bitte korrigiere Deine Eingabe.
  • Portofrei ab € 69 (DE)
  • Schneller Versand
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz

Auf einen Blick

Der bewährte Klassiker unter den Mehrstoffkochern
% Weiterempfehlung
99% Weiterempfehlung
 g
450 g
Materialinfos & Features
Einsatzbereich:
Expedition, Hochtouren, Trekking
Brennstoffe:
Petroleum, Benzin, Diesel, Flüssiggas, Kerosin
Anschluss:
für Brennstoffflaschen, für Schraubkartuschen
Leistung:
3.000 W
Siedezeit (1L):
3,5 min
Verbrauch (pro h):
196 g
Abmessungen (außen):
14,2 x 8,8 x 6,6 cm (L x B x H)
Gewicht:
450 g
Gewichtsreferenz:
pro Set
Extras:
inkl. Transportbeutel, Windschutz
Lieferumfang:
Brenner; Brennstoffleitung; ErgoPump Benzinpumpe; Hitzereflektor; Multitool; verschiedene Düsennippel zur Verwendung des entsprechenden Kraftstoffs
Art.Nr.:
529-0019
Produktbeschreibung

Der OmniFuel von Primus hat seinen Wert in zahlreichen Expeditionen unter Beweis gestellt. Er wurde über viele Jahre intensiv im Praxiseinsatz getestet und hat nicht umsonst zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Der Mehrstoffkocher ist extrem robust, zuverlässig und nicht pingelig bei der Brennstoff-Wahl. Er lässt sich problemlos mit Gas, Benzin, Diesel, Petroleum und Kerosin betreiben - damit sollte man selbst in dem entlegensten Winkel der Erde noch den richtigen Brennstoff finden können.

Der OmniFuel meistert große Höhen, niedrige sowie hohe Temperaturen gleichermaßen und bietet unter allen Witterungs-Bedingungen eine konstant hohe Brennleistung. Dank seiner drei Standfüße steht der Kocher absolut stabil auf jedem Untergrund. So lassen sich auch größere Töpfe verwenden und man kann für bis zu vier Personen kochen. Mit ein wenig Übung lässt sich der OmniFuel mit dem mitgelieferten Multifunktionswerkzeug komplett auseinander nehmen und unterwegs reinigen und warten.

Wärmereflektor und Windschutz erhöhen die Effizienz des Brenners, verkürzen die Kochzeit und senken den Verbrauch. Dank dem ausreichend dimensionierten Regler lässt sich die Brennerleistung auch mit Handschuhen optimal einstellen. Robust, absolut verlässlich und in harten Einsätzen bewährt - mit dem Promis OmniFuel ist man für Berg- und Trekkingtouren jeder Art bestens ausgerüstet!

Bergfreund Hannes

Frag unseren Experten
Bergfreund Hannes

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 09:00 - 17:00 Uhr

Lob vs Tadel
Profilbild von Martin

Martin

29.01.2022

Guter erster Eindruck - Lieferumfang

Der Kocher macht einen guten ersten Eindruck. Er scheint sehr solide konstruiert und gut verarbeitet zu sein. Den ersten Test habe ich mit Original Primus-Gas aus der roten Kartusche gemacht. Alles lässt sich leicht montieren.
Das Anzünden mit einem normalen Feuerzeug muss ich noch üben. Wenn man sich damit von oben nähert, dann bekommt man nicht sehr nahe an die Düse heran, so dass zuerst eine größere Flamme entsteht während die Finger noch in der Nähe sind. Wahrscheinlich ist es besser mit einem Feuerzeug mit längerem Brennerarm zu arbeiten oder vielleicht kann man das Feuerzeug auch an einer anderen Stelle besser dranhalten.
Was auf jeden Fall auffällt ist das laute Verbrennungsgeräusch. Das ist bei meinem alten Camping-Gas-Brenner deutlich leiser und auch mein alter Whisperlite konnte das besser.
Zum Lieferumfang:
Brenner mit Brennstoffleitung, Pumpe, Windschutz, 3 Düsen (Gas, Benzin, Petroleum), Werkzeug, Silikonpaste, Transporttasche
Die Brennstoffleitung kann direkt an die Primus-Kartusche (Gasbetrieb) oder an die Pumpe (Betrieb mit Flüssigbrennstoff) geschraubt werden. Montiert ist die Düse für Gasbetrieb, zwei weitere Düsen für Betrieb mit Flüssigbrennstoffen liegen bei. Der Windschutz besteht aus einer dicken Aluminiumfolie, die ringförmig um den Kocher herum aufgestellt werden kann und bei meinen kleinen Topf auch diesen noch teilweise umschließt. Zusätzlich ist eine kreisrunde Aluminiumfolie dabei, die unter den Kocher gelegt werden kann und zusätzlich Hitze reflektiert und evtl. auch den Boden vor zu hohen Temperaturen schützt. Die Transporttasche wirkt sehr solide, ist aber auch sehr groß und deshalb vielleicht besser zum Aufbewahren zu Hause als auf der Tour geeignet?
Zum Dauereinsatz bzw. Praxisbetrieb kann ich bisher nichts beitragen, aber mir war nicht ganz klar, was genau zum Lieferumfang gehört und habe deshalb diese Rezension geschrieben.

Vorteile
Leistungsstark
Kompakt
Stabiler Stand
VS
Profilbild von Christoph

Christoph

14.07.2016

Pumpe ist schlecht.

Die Pumpe hat von Anfang an nicht gut funktioniert und nicht ausreichend Druck aufgebaut. Bei Reklamation hat sich Primus geweigert die Reparatur kostenfrei durchzuführen.
Das ist eine Frechheit bei einem Kocher für diesen Preis.

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Martin
Martin
29.01.2022
Guter erster Eindruck - Lieferumfang

Der Kocher macht einen guten ersten Eindruck. Er scheint sehr solide konstruiert und gut verarbeitet zu sein. Den ersten Test habe ich mit Original Primus-Gas aus der roten Kartusche gemacht. Alles lässt sich leicht montieren.
Das Anzünden mit einem normalen Feuerzeug muss ich noch üben. Wenn man sich damit von oben nähert, dann bekommt man nicht sehr nahe an die Düse heran, so dass zuerst eine größere Flamme entsteht während die Finger noch in der Nähe sind. Wahrscheinlich ist es besser mit einem Feuerzeug mit längerem Brennerarm zu arbeiten oder vielleicht kann man das Feuerzeug auch an einer anderen Stelle besser dranhalten.
Was auf jeden Fall auffällt ist das laute Verbrennungsgeräusch. Das ist bei meinem alten Camping-Gas-Brenner deutlich leiser und auch mein alter Whisperlite konnte das besser.
Zum Lieferumfang:
Brenner mit Brennstoffleitung, Pumpe, Windschutz, 3 Düsen (Gas, Benzin, Petroleum), Werkzeug, Silikonpaste, Transporttasche
Die Brennstoffleitung kann direkt an die Primus-Kartusche (Gasbetrieb) oder an die Pumpe (Betrieb mit Flüssigbrennstoff) geschraubt werden. Montiert ist die Düse für Gasbetrieb, zwei weitere Düsen für Betrieb mit Flüssigbrennstoffen liegen bei. Der Windschutz besteht aus einer dicken Aluminiumfolie, die ringförmig um den Kocher herum aufgestellt werden kann und bei meinen kleinen Topf auch diesen noch teilweise umschließt. Zusätzlich ist eine kreisrunde Aluminiumfolie dabei, die unter den Kocher gelegt werden kann und zusätzlich Hitze reflektiert und evtl. auch den Boden vor zu hohen Temperaturen schützt. Die Transporttasche wirkt sehr solide, ist aber auch sehr groß und deshalb vielleicht besser zum Aufbewahren zu Hause als auf der Tour geeignet?
Zum Dauereinsatz bzw. Praxisbetrieb kann ich bisher nichts beitragen, aber mir war nicht ganz klar, was genau zum Lieferumfang gehört und habe deshalb diese Rezension geschrieben.

  • Vorteile
    Leistungsstark
    Kompakt
    Stabiler Stand
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Moritz
Moritz
12.05.2020

66% finden die Bewertungen
von Moritz hilfreich

Der beste Kocher den ich je hatte!

Ich nutze den Kocher nun schon seit einigen Jahren, und bin nach wie vor vollends überzeugt. Sowohl auf Radtour, beim Wildcampen, oder auf dem Campingplatz ist das mein absoluter Lieblingskocher, obwohl ich auch einen 2 Flammen Gasherd besitze.
Das beste an dem Kocher ist, dass es Benzin wirklich an jeder Ecke der Welt zu finden gibt. Gerade bei langen Radwanderungen oder Wandertouren ist es also nicht nötig viele Kartuschen mit sich rumzuschleppen.

2 Dinge habe ich allerdings anzumerken:
Ich habe eine Weile gebraucht um mich in an das Handling zu gewöhnen, eigentlich ist es nicht schwer, es erfordert aber ein kleines bisschen Mut.
Außerdem hat der Kocher so viel Power, dass Reis oder Porridge kochen kompliziert wird, wenn man sich die Töpfe nicht ruinieren will. Da steig ich dann doch immer noch auf Gas um.

  • Vorteile
    Hoher Wirkungsgrad
    Leistungsstark
    Kompakt
    Stabiler Stand
  • Nachteile
    Schweres Handling
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Christof
Christof
03.02.2018

75% finden die Bewertungen
von Christof hilfreich

Wenns keinen Krach macht, taugts nicht!

Der Kocher ist echt klasse, hatte ihn drei Wochen am Stück täglich mit Reinbenzin im Einsatz. Der Kocher ist mehr oder weniger fix auf der Kochkiste im Bus verbaut (nein, keine Sorge, wir kochen nicht IM Bus sondern außerhalb...)Keine Mucken, wenig Ruß. Braucht etwas Übung, die richtige Menge Benzin zum Vorheizen zu finden. Die Lautstärke, äh, Heizleistung lässt sich recht gut regulieren - kann diesbezüglich mit Gaskochern mithalten. Nachdem einmal die Nudeln übergekocht waren stellte sich die Reinigung als nicht ganz so einfach heraus. Das Vorheizvlies ist ziemlich fragil...

  • Vorteile
    Leistungsstark
    Stabiler Stand
    Fein regulierbar
  • Nachteile
    Schwer zu reinigen
  • Einsatzbereich
    Camping
    Reisen
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Thor
Thor
09.10.2018 21, 23

Hallo, danke für Ihren Hinweis betreffs Docht / Vorheizvlies.
kann Ursache für instabiles Brennen sein. Als Ersatz erhältlich ?
Grüße ! Thor

Profilbild von Alexander
Alexander
06.02.2021

66% finden die Bewertungen
von Alexander hilfreich

China BRS–8 vs OmniFuel

Hatte brs–8 sowie „US–kocher“rein China Produktion, Qualität bleibt bei Primus, es sind Welten zwischen

  • Vorteile
    Leicht zu reinigen
    Hoher Wirkungsgrad
    Leicht anzuzünden
    Leicht
    Kompakt
    Fein regulierbar
    Stabiler Stand
    Leistungsstark
    Preis / Leistung
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Andreas
Andreas
08.11.2019

83% finden die Bewertungen
von Andreas hilfreich

Der Beitrag wurde am 08.11.19 überarbeitet

Danach hab ich gesucht

Den Kocher hatte ich bereits mehrfach im Einsatz und bin bislang restlos zufrieden auch wenn ich an einem Abend fast verzweifelt bin weil er einfach nicht mehr ging, egal wie viel Druck ich in die Flasche gepumpt hab. Bis ich wann auf die Idee kam den Brenner einfach mal zu reinigen. Dann lief er wieder tipptopp XD

  • Vorteile
    Kompakt
    Leistungsstark
    Leicht
    Fein regulierbar
    Stabiler Stand
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Christoph
Christoph
07.11.2019

66% finden die Bewertungen
von Christoph hilfreich

Lieblingsspielzeug

Funktioniert durchdacht und tadellos. Prima Primus!
Erhöht jedoch Kaffeekonsum.

  • Vorteile
    Fein regulierbar
    Preis / Leistung
    Leicht anzuzünden
    Leistungsstark
    Stabiler Stand
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Konrad
Konrad
09.11.2018

50% finden die Bewertungen
von Konrad hilfreich

tiptop Kocher!

Habe einen Kocher gesucht, der mir max Flexibilität bietet. Auch wenn Primus nicht vorrangig zum Betanken mit Autobenzin rät, habe ich ds ausschl getan, weil ich auf den Touren dann mit einer kleinen Flasche, die überall (Tankstellen) wieder befüllt werden kann, betreiben kann. Dabei verrust der Kocher aber auch schneller (nach ca 1 Woche tgl mehrfachem Gebrauch muss er komplett gereinigt werden) und lässt sich nicht optimal regulieren. Der Windschutz ist zu optimieren. In allem aber ein toller Kocher, mit gutem Packmaß und Gewicht!

  • Vorteile
    Kompakt
    Leistungsstark
    Stabiler Stand
    Hoher Wirkungsgrad
    Leicht
  • Nachteile
    Schlecht regulierbar
  • Einsatzbereich
    Trekking
    Reisen
    Camping
    Winterwandern
    outdoor
    Radreisen
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Mirko
Mirko
31.07.2018
Stabiler Kocher

Habe mir den Kocher im Angebot geholt, da ich nach zwei Wochen Wildcampen in Schweden mit einem kleinen Gas-Kocher einen haben wollte der 1. stabil steht (also nicht auf eine Kartusche geschraubt wird) und 2. wollte ich unabhängig von der Verfügbarkeit von bestimmten Kartuschen werden.

Beides wird mit diesem Kocher erfüllt. Ich habe ihn mittlerweile eine Woche lang bei windigem Wetter benutzt um unter anderem Kartoffeln etc. zu kochen. Der Kocher hat viel Leistung, die Topfe stehen stabil und ich habe für 7 mal ausführlich kochen ca. 0.3 L Reinbenzin verbraucht.

Drei Sachen sind zu erwähnen:
1. Ich hab den Eindruck, dass der Kocher nur viel Leistung und sehr viel Leistung abgeben kann. Eine kleinere Flamme um Soßen zu erwärmen fiel mir schwer einzustellen, ohne dass die Flame ausging.

2. Der Windschutz (ohne den der Kocher bei Wind nicht anzubekommen ist) besteht aus gefaltetem Aluminium. Nach etwas unschönem aber funktionalem Zuschneiden hält er nun auch gut um den Kocher und es ist Platz für den Regler und den Schlauch. Allerdings frage ich mich, wie oft sich das Alu wieder zusammen falten lässt (zum verpacken) bevor es bricht. Hier wäre eine profesioneller aussehende Lösung schön gewesen (passend zu dem schönen Kocher).

3. Selbst mit längerem Vorheizen bleibt über dem Metallsteg, unter dem die Benzinzuleitung liegt, eine kleine gelbe Flamme. Diese verursacht Rußbildung an den Töpfen.


Zu den drei genannten Punkten sei folgendes Erwähnt: Ich habe mit Benzinkochern noch nicht viel Erfahrung und lerne noch :-) Deshalb kann es gut sein, dass diese Punkte kein Problem des Kochers sind sondern auf eine falsche Bedienung zurück zu führen sind.
Alles in allem mag ich den Kocher und ich würde ihn mir wieder kaufen.

  • Vorteile
    Preis / Leistung
    Leistungsstark
    Stabiler Stand
  • Nachteile
    Schlecht regulierbar
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Camping
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von
*Kundenkonto existiert nicht mehr*
31.07.2018 15, 35

Hallo Mirko,

in der Tat ist eine Regulierung bei der Nutzung von Flüssigbrennstoff eher schwierig, dies liegt aber daran, dass der Brennstoff möglichst optimal zerstäubt werden muss, um gut und leistungsstark zu verbrennen.
Was die gelbe Flamme angeht, könnte das auch daran liegen, dass Du etwas zu viel Brennstoff zum Vorheizen einfließen lässt und dieses dann zu lange verbrennt.

Viele Grüße,

Profilbild von Adrian
Adrian
23.11.2017

80% finden die Bewertungen
von Adrian hilfreich

Tolles Produkt trotz Macken

Hatte den Kocher bisher 2 Wochen in einem einfachen Einsatz während meines Balkanurlaubs. Hat immer einwandfrei funktioniert. Hab ihn mit einfachem Super Benzin betrieben ohne Probleme. Einzig die Reinigung vor dem Rückflug stellte sich als komplizierter dar als gedacht. Am besten das Anzündefilz direkt mitbestellen. Beim reinigen fällt das leicht auseinander, gerade wenns was feuchter wird. Das fehlt sonst beim nächsten Trip.

  • Vorteile
    Leistungsstark
    Stabiler Stand
    Fein regulierbar
  • Nachteile
    Packmaß
    Schwer anzuzünden
    Schwer zu reinigen
  • Einsatzbereich
    Trekking
    Expedition
    Camping
    Reisen
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Reinhard
Reinhard
25.11.2014

60% finden die Bewertungen
von Reinhard hilfreich

leistungsstark und problemlos

2 Wochen mit 5 l Töpfen und Bratpfanne benutzt. Bei der Verwendung von Reinbenzin absolut problemlos, Petroleum benötigt etwas länger und etwas mehr Feingefühl zum Vorheizen. Im Vergleich zu anderen Mehrstoffkochern sehr gute Heizleistung und Regulierbarkeit. Mein neuer Favorit für große und kleine Portionen.

  • Vorteile
    Kompakt
    Leicht anzuzünden
    Stabiler Stand
    Leicht zu reinigen
    Fein regulierbar
    Hoher Wirkungsgrad
    Leicht
    Leistungsstark
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Ultraleicht
    Camping
    Trekking
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 142 weitere Beiträge!