Pieps - Set Micro II (Micro, Shovel C 660, IProbe II 220)

524,95
inkl. MwSt.
Größe wählen:
Größe:
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Bitte wähle zuerst eine Variante!
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Geeignet für:
Konstruktion:
LVS-Komplettset
Lieferumfang:
LVS-Gerät, Sonde, Schaufel; Tasche und Halterungen für LVS-Gerät; Batterien inklusive
LVS-Gerät:
Pieps Micro
Funktionen:
Markierfunktion; Vibration; Bluetooth; automatische Umschaltung Suchen/Senden; Selbsttest; automatischer Antennenwechsel; Gruppencheck; Bewegungssensor; IProbe-Support
Reichweite:
40 m (kreisförmig mit Radius 20 m)
Lawinensonde:
Pieps IProbe II 220
Länge:
220 cm
Lawinenschaufel:
Pieps Shovel C 660
Maße:
Blattfläche: 28 x 21,5 cm; Gesamtlänge: 88 cm
Schaft:
Aluminium mit C-Griff
Gewicht:
1160 g (Set); LVS-Gerät (inkl. Batterien): 150 g; Sonde: 350 g; Schaufel: 660 g
Extras:
Sonde mit akustischem und optischem Signal und automatischer An-/ Abschaltung; Schaufel mit Hack- und Schlittenfunktion
Art.Nr.:
410-0037
Produktbeschreibung
Das Pieps Set Micro II ist ein vollwertiges LVS-Set mit umfangreichen Funktionen zum schnellen und zuverlässigen Auffinden von Verschütteten bei Lawinenabgängen. Auch als Übungsset ist es gut geeignet und aufgrund des geringen Gewichts macht es vor allem auf Skitouren und in steilem Gelände Sinn. Die enthaltenen Komponenten sind sehr modern ausgestattet und werden im Folgenden genauer erklärt. Ein zusätzliches Erste-Hilfe-Paket mit Rettungsdecke sollte zusätzliche nie fehlen!

Micro ist das Kleinste LVS-Gerät von Pieps und liegt angenehm in der Hand. Es kann auch mit Handschuhen bedient werden und ist so robust wie kompakt. Im Lieferumfang ist eine Aufbewahrungstasche enthalten sowie zwei Halterungen (Hand und Körper). Mit der automatischen Umschaltung wird das Micro nach nur kurzer Zeit den Sende-Modus aktivieren im Fall einer Verschüttung. Ebenfalls automatisch wird die Antenne umgeschaltet auf eine der anderen beiden, sollte es eine Störung geben. Das LVS-Gerät ist mit Bluetooth ausgestattet und kann mit Apps konfiguriert sowie über Computer upgedatet werden. Die Updates sowie die Funktion von Hard- und Software lassen sich über die Selbsttest-Funktion prüfen. Auch der Gruppencheck ist möglich und empfehlenswert vor jeder Tour! Das Micro sucht in einem Kreis mit 40 Metern Durchmesser und funktioniert bei Temperaturen bis -20°C. Betrieben wird es mit einer effizienten AA-Batterie (Lebensdauer mindestens 200 h). Durch die IProbe-Sonde wird automatisch die Markierunktion beim Auffinden eines Verschütteten aktiviert (auch ohne Sonde manuell möglich), wobei das Signal kurz deaktiviert wird und das Gerät fortan nach dem nächst stärkeren Signal sucht. Das spart wertvolle Zeit bei der Suche nach mehreren Verschütteten, da an einer Stelle bereits Geschaufelt und anderweitig Weitergesucht werden kann.

Als Sonde kommt im Set die Pieps IProbe II mit 220 cm Länge zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine klassische Sonde mit elektronischer Unterstützung. Der Sensor an der Spitze gibt beim Treffen eines Verschütteten durch das Kevlar-verstärkte Kabel ein optisches und akustisches Signal nach oben. Außerdem werden LVS-Geräte mit IProbe-Unterstützung deaktiviert (Markierfunktion), damit danach das zweitstärkste Signal verfolgt und parallel zum Schaufeln ein weiterer Verschütteter gesucht werden kann. Mit der Wurffunktion ist die Sonde im Nu einsatzbereit und kommt mit Anti-Rutsch-Besatz und Skalierung. Beim Öffnen wird die Senderelektronik sogleich aktiviert.
Die IProbe II wird ca. 150 h langen mit einer AA-Batterie betrieben und hat fünf Teile, die zusammengebunden werden können. Die Trefferanzeige hat eine Reichweite von 50 cm, so dass die Sonde mechanisch 2,2 Meter und maximal 2,7 Meter Reichweite aufweist.

Bei der enthaltenen Shovel C 660 handelt es sich um eine vielseitige Lawinenschaufel mit Hackfunktion. Sie hat einen handschuhfreundlichen C-Griff und ist teleskopierbar. Stiel und Griff sind rutschfest beschichtet und es gibt seitliche Löcher am Blatt zum Bau eines Rettungsschlittens. Die Einzelteile rasten automatisch ein und eine ovale Formung des Stiels verhindert, dass er sich in der Hand dreht. Das Blatt ist vorgeformt und hat vorne geschärfte und hinten Trittkanten.

Frag unseren Experten
Bergfreund Ron

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen