Bergfreund Hannes
Bergfreund Hannes
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

Pieps - DSP Standard - LVS Gerät

Nicht mehr lieferbar
Nur noch einmal auf Lager!
Es sind nur ganze Zahlen erlaubt. Bitte korrigiere Deine Eingabe.
  • Portofrei ab € 50 (DE)
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Materialinfos & Features
Konstruktion:
digitales 3-Antennen LVS-Gerät
Einsatzbereich:
Ski-/ Hochtouren, Freeride; Ortung von verschütteten Lawinenopfern
Funktionen:
Mark-/ Scan-Funktion, iPROBE- Funktion, 360°-Richtungsanzeige
Mehrfachverschüttung:
wird angezeigt (unterstützt von Mark-/ Scan-Funktion)
Reichweite:
max. 60 m/ Suchstreifenbreite: 50 m
Betriebsdauer:
min. 200 h Sendebetrieb
Energieversorgung:
Alkaline 3 x AAA (IEC-LR03) 1,5 Volt
Garantie:
5 Jahre
Maße:
116 x 75 x 27 mm
Gewicht:
198 g (inkl. Batterien)
Extras:
4. Referenz-Antenne (Selbstcheck), Frequenzmesser; Sendefrequenz: 457 kHz; Stereo Ohrhörer
Art.Nr.:
406-0015
Produktbeschreibung
Punktgenaue Ortung dank 3 Antennen: das DSP von Pieps bietet eine zuverlässige Ortung von Lawinenopfern! Das LVS-Gerät punktet durch einfache und übersichtliche Bedienung, eine 360°-Richtungsanzeige für schnelle und einfache Ortung und eine präzise Feinortung über die drei Antennen. Zudem ist das DSP bei Mehrfachverschüttungen besonders zuverlässig.
Das LVS-Gerät hat eine MARK-/ SCAN-Funktion und eine optimierte iPROBE-Funktion, die bei der Mehrfachverschüttetensuche eine klare Übersicht über die Lage der Lawinenopfer zulassen und so einen enormen Zeitvorteil bringen. Die iPROBE-Funktion ermöglicht die kurzzeitige Deaktivierung des Sendesignals des DSP durch die iPROBE Sonde (ebenfalls von Pieps), wodurch das geortete LVS-Gerät markiert und das nächst stärkere Signal angezeigt wird. Bei der MARK-/ SCAN-Funktion werden durch den digitalen Signalprozessor (DSP) empfangene Signale eindeutig getrennt und auf dem Display angezeigt. Hat man einen Verschütteten lokalisiert, wird er markiert und das LVS-Gerät folgt dem nächst stärkeren Signal.
Das DSP Standard kommt zudem mit Frequenzmesser zur Überprüfung der Sendefrequenz und hat eine 4. Antenne, die bei jedem Einschalten alle Antennen, Verstärker und Prozessoren überprüft (Selbstcheck). Die Energieversorgung übernhemen drei AAA Batterien, das Gerät kann bei einem Temperaturbereich von -20°C bis +45°C eingesetzt werden. Zuverlässig und eine echte Hilfe in Notfallsituationen - das sollte immer mit dabei sein!
Bergfreund Christian

Frag unseren Experten
Bergfreund Christian

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,8
(aus 6 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Bewertungen
Was sagst Du dazu?

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Hubert
| Freiburg
Pieps-<dsp Standard würde ich wieder kaufen

Ich hatte das Gerät im März 1 Woche im täglichen Einsatz bei Skitouren und bin damit sehr zufrieden.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Konrad
| Biberach

100% finden die Bewertungen
von Konrad hilfreich

Würde Gerät sofort wieder kaufen

Bisher für eine Ski- und eine Schneeschuhtour im Einsatz ( Ab 21.03.14 erneut im Einsatz bei einwöchiger Skitour ).
Gute Erklärungen und sehr gutes Handling.
Bisher nur positive Eindrücke.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Volker
| Neuried-Dundenheim
PIPS DSP sicher und gut zu bedienen

Ich habe mich für das PIPS DSP erst nach einem beim DAV abgehaltenen Lawinenkurs entschieden.
Dabei haben wir verschiedene Geräte getestet und die Handhabung mit dem DSP hat mich überzeugt. Es ist ein sicheres und zu verlässliches Gerät mit einer großen Reichweite. Was man sicher noch verbessern könnte wäre, dass die Richtungsanzeige im Nahbereich weiterhin sichtbar bleibt. Aber bei allen Geräten die ich getestet habe war das wichtigste, das man langsam und ruhig sucht und auch beim Einkreuzen der Verschütteten Position keine hektischen Bewegungen macht. Sicherlich ist es ratsam immer wieder damit zu Üben damit man bei einem Ernstfall sicher und Ruhig damit umgehen kann.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Daniel
| Wädenswil
Ich bin seit bald 5 Jahren zufriden damit

Das Pieps war schon gut, als das Mammutgerät zeitweilig noch die Meldung brachte "bitte warten". Das Mamut hat diesen Mangel nun auch schon seit längerem behoben, aber trotzdem. Das Pieps hat auf Anhin gute Dienste geleistet.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Dirk
| Nürnberg

100% finden die Bewertungen
von Dirk hilfreich

Positiv: "Signalsuche: Hier ist das Pieps DSP...

Positiv:
"Signalsuche: Hier ist das Pieps DSP nachwievor die Hausmacht. So gleichmäßig weit leuchtet
kein anderes Gerät in alle Richtungen das Suchfeld aus."
( http://www.alpenverein.de/chameleon/outbox/public/9e52acd1-d5c2-69b7-4b58-4ee1990e09d8/20120229-LVS-Test-Bericht_19405.pdf )

Negativ:
Es hat lediglich Schwächen im Markieren mit einigen anderen Geräten. Da man Gefundende sowieso ausgräbt halte ich es für vernachlässigbar.

Super Gerät, wenn man sich damit eingearbeitet hat.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Thomas
| Sigriswil
Gut und dennoch gewöhnungsbedürftig...

Gut und dennoch gewöhnungsbedürftig. Das kreisförmige Annähern an den gesuchten Punkt ist sehr gewöhnungsbedürftig. Aufgrund der in der Schweiz gemachten Vergleichstests der verschiedenen LVS Geräte würde ich nicht mehr auf Pieps gehen.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sortieren nach

Bewertungen