Tests und Bewertungen

Petzl - Zipka 2 Plus - Stirnlampe im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
5,0
(aus 2 Bewertungen)
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Berlin

Habe die Zipka vor 2 Jahren gekauft...

Habe die Zipka vor 2 Jahren gekauft und beste Erfahrungen mit ihr gemacht. Ob während der Tour oder in der Hütte - das sich selbst einziehende Band finde ich einfach für Stirnlampen am praktischsten. Abgesehen vom geringeren Gewicht und Platzbedarf ist sie dadurch auch vielseitig einsetzbar, man kann sie zB lässig ums Handgelenk ziehen wenn man nur mal kurz vor die Tür will. Einziges Manko: Der Gummi lässt ein bisschen nach und zieht sich nicht mehr immer sofort wieder ganz ein.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Wedel

Klein, leicht und immer schnell zur Hand...

Klein, leicht und immer schnell zur Hand.
Begleitet mich seit Jahren mit auf meinen Touren (zusätzlich zu ihrem Vorgänger) und tut sowohl als Helmlampe am Berg, als auch als Kopflampe auf der Hütte oder nächtlichen Schneeketten aufziehen am Auto ihren Dienst. Dabei ist die Zipka eine ECHTE Hosentaschen-Taschenlampe geblieben, die man mal eben überall mit dabeihaben kann.
Die Lichtleistung ist absolut ausreichend und auch bei längerem Betrieb unter extremen Bedingungen (achtstündige Nachtaufstiege bei -30*C) macht die Zipka nicht schlapp. Klar, dass man keine Lichtwunder erwarten kann, aber ich habe auf meinen Touren festgestellt, dass es nicht wirklich gleißend hell sein muss. Bei extremen Tiefsttemperaturen habe ich den Eindruck, dass die Haupt-LED etwas weniger Photonen emitiert, aber da es dann in aller Regel weiß um einen herum ist, fällt das nicht ins Gewicht.
Das Plastik-Gehäuse ist relativ robust und hat bei mir diverse Abstürze aus Meter-Höhe überlebt, ohne zu brechen. Selbst einen Fahrradsturz überstand die Zipka (mit offenem Batteriefachdeckel und auf der Strasse verteilten Akkus) Ich kann also die Bruchempfindlichkeit in anderen Kritiken nicht nachvollziehen! Allerdings empfiehlt es sich tatsächlich, den Batteriefachdeckel mit Tesa-Klebeband am Gehäuse zu fixieren.
Der Zip-Aufrollmechanismus arbeiten bei meinen Zikas nach Jahren noch problemlos. Man muss beim Aufrollen etwas auf die Gleichverteilung achten, aber sonst... ...alles supi!
Der einzige Negativpunkt ist die Haareausreisserei beim absetzen. Wer, so wie ich, lange Haare hat (und die auch behalten möchte) muss sich darüber im klaren sein, dass der Zipmechanismus der Zipka gnadenlos ist. Einen Tod muss man sterben! Entweder man schleppt ein riesen Kopflampengeschlunze mit sich rum, oder man reißt sich ab und zu mal ein Haar mit raus.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach