Bergfreund Ron
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

Panico - Panico Verlag - "Best of Genuss" Kletterführer, Band 3

Nicht mehr lieferbar
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Produktbeschreibung

Neuerscheinung! 448 S., komplett 4-farbig 448 Seiten mit dem Feinsten vom Feinen was die Schweiz Genusskletternden im Schwierigkeitsniveau 4 bis 6 zu bieten hat. Wasserzerfressener Kalk im Jura, den Gastlosen, im Alpstein oder den Berner Alpen eisenhartes Urgestein im Tessin, im Bergell oder in den Urner Alpen. Der Auswahlführer bietet auf Jahre Kletterfutter. Nicht wahllos in den großen Napf gestopft, sondern gourmetmäßig auf dem Vorlegeteller präsentiert. überlegter Inhalt, übersichtlicher Aufbau und überzeugendes Layout - Best of in jeder Hinsicht. beschriebene Gebiete: -Jura-Freiburger Alpen, Gastlosen-Waadtländer Alpen-Zentralschweizer Voralpen-Alpstein-Glarner Alpen-Urner Alpen-Berner Alpen-Tessin (Adula, Leonegruppe)-Bergell (Plessur, Albula)

Frag unseren Experten
Bergfreund Ron

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
5,0
(aus 1 Bewertungen)
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Dresden

92% finden die Bewertungen
von Joachim hilfreich

Schön zunächst mal, dass ich das gute...

Schön zunächst mal, dass ich das gute Stück 10 € billiger bekommen habe (ob beabsichtigt, oder Fehler in der Datenbank ist mir mal wurscht).
Schöne Übersicht über viele Klettermöglichkeiten. Jedoch hätte man mE manches vielleicht weglassen können (z. B. 4 Seiten über die Gastlosen, wobei dann nur eine einzige Route beschrieben wird) was nur einen falschen Anschein der Vollständigkeit vermittelt. Dafür hätte man teils etwas mehr Energie in bessere Topos stecken können.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach