Panico - Panico Alpinverlag - Best of keepwild Climbs - Kletterführer

34,80
inkl. MwSt.

einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Verlag:
Panico Alpinverlag, Auflage 2013
Seitenanzahl:
368 Seiten
Sprache:
deutsch
Extras:
Format: 120x185 mm
Autor:
Christoph Blum, Daniel Silbernagel
Art.Nr.:
601-0678
ISBN:
9783956110115
Produktbeschreibung

Pflichtlektüre für alle Trad-Kletterer, die in den Schweizer Bergen unterwegs sind - der Best of keepwild Climbs Kletterführer aus dem Panico Alpinverlag. In dem Kletterführer beschreiben die Autoren Christoph Blum und Daniel Silbernagel die schönsten Abenteuer-Touren vom Wallis bis ins Bergell. Best of keepwild ist eine gemeinsame Idee des Panico Verlags und des Vereins Mountain Wilderness. Behandelt werden die schönsten "Plaisir" Clean Climbing Routen für alle Kletterer, die ihre Touren gerne selbst absichern. Dahinter steckt die Idee, dem Berg mit fairen Mitteln entgegen zu treten und am Fels keine Spuren zu hinterlassen. Cam und Keil, statt Bohr- und Klebehaken. So bleiben die Anforderungen bei der hundertsten Wiederholung die gleichen wie bei der Erstbegehung.
Enthalten sind Klettertouren in den Gebieten: Col des Montets, Arolla, Andolla, Bietschtal, Baltschiedetal, Fusshörner, Grindelwald, Gruebenkessel, Grimselpass, Hintere Grubenhörner, Furka, Susten, Val Bedretto, Geretal, Peccia, Val d'Osurta, Maggiatal und Bergell (darunter die bekannte Cassin-Führe am Piz Badile).

Frag unseren Experten
Bergfreund Hannes

07121/70 12 0

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Frage von Erika | Rettenberg
01.09.2015
In welchem Schwierigkeitsgrad sind denn die Touren etwa?

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach