Baggy Shorts bieten Komfort und Haltbarkeit

Baggy Shorts

Viele Mountainbiker tragen weite Baggy Shorts statt enge Radhosen. Aus Downhill, Enduro und Freeride-Bereich kennen Biker die weit geschnitten Hosen schon lange. Im Bike-Park sind Baggys längst Standard. Aber auch viele Allround Mountainbiker schwören inzwischen bei ihren Cross-Country Touren oder Alpenüberquerungen mit den bequemen Fahrrad Shorts.

Die altbekannte Bib, also eher die Klassische Radhose, hat deswegen noch lange nicht ausgedient. Innovative Hersteller von Bike-Bekleidung präsentieren Lösungen, die die Vorteile von beiden Konstruktionen optimal verbinden.

Wie gut eignen sich Baggy Shorts zum Mountainbiken?

Die ersten Downhillfahrer hatten das Problem, dass ihre Fahrradhosen nicht haltbar genug waren für den harten Einsatz im Downhillalltag. Den regelmäßigen Stürzen und der extremen Beanspruchung konnte das Material der klassischen Bib Shorts nur wenig entgegen setzen. Statt sich ständig neue Bibs zu kaufen, zogen sie einfach robuste Shorts über ihre gepolsterten Bibs. Denn auf den Komfort der integrierten Sitzpolster wollten sie nicht verzichten. Natürlich waren diese ersten Shorts eher schwer und nicht sehr atmungsaktiv.

Doch die Bikeindustrie reagierte darauf und Bike-Firmen wie Karpos und Endura entwickeln MTB Shorts die leicht, schnell trocknend, atmungsaktiv und robust sind. Träger der weiten Bike-Shorts müssen jetzt nicht mehr auf den Komfort von hochwertigen Sitzpolstern verzichten. Teilweise sind die Polsterungen direkt in die Shorts integriert und viele lassen sie sich separat herausnehmen und waschen. So kann die Bike-Short auch mal ohne Polsterung getragen werden.

Baggy Shorts oder Bib Shorts? Was ist besser zum Biken?

Ob Mountainbiker jetzt eher zu engen Shorts oder zu weit geschnittenen Baggys greifen, hängt in erster Linie von den persönlichen Wünschen an die eigene Bike-Bekleidung ab. Die perfekte Passform und die optimale Bewegungsfreiheit an den Beinen spricht für die Bib Shorts. In Sachen Haltbarkeit und Schutz vor Schürfwunden ist eher zu einer Baggy Short zu raten.

Die Atmungsaktivität und die Qualität der Sitzpolster ist bei hochwertigen MTB-Shorts immer gegeben.Sowohl bei der Baggy Variante, wie auch bei der eng anliegenden Bib Short.

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Bitte beachte, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.