Bergfreund Christian
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

Outdoor Research - Ninjaclava - Sturmhaube

Nicht mehr lieferbar
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Geeignet für:
Typ:
Balaclava (Sturmhaube)
Material:
100% Polyamid
Größen:
S/M, L/XL
Extras:
Flachnähte, Silikonprints
Art.Nr.:
204-0306
Produktbeschreibung
Sturm im Anmarsch? - Kein Problem mit der Ninjaclava von Outdoor Research. Die Sturmhaube ist aus weichem Fleece, das an der Innenseite aufgeraut ist und dadurch angenehm flauschig wird. Dank des leicht elastischen Materials passt sich die Balaclava bequem der Kopfform an und schützt so das komplette Gesicht. Die Flachnähte sorgen für Tragekomfort - auch unterm Helm und der obere Teil lässt sich, dank des aufgesetzten Schnitts zurückklappen. Mit der Ninjaclava kann man auch eisigen Winden trotzen und mit warmem Gesicht zum Gipfel kommen!

Frag unseren Experten
Bergfreund Hannes

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
5,0
(aus 1 Bewertungen)
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Essen

88% finden die Bewertungen
von Niklas hilfreich

Bei einigen Frühjahrsbergtouren und Skitouren...

Bei einigen Frühjahrsbergtouren und Skitouren hatte ich die Skimaske im Einsatz. Auch unter dem Ski- oder Kletterhelm ist sie angenehm zu tragen, da dünn. Als alleinige Mütze ist sie z.T. zu dünn / nicht warm genug, aber das war zu erwarten. Sie hält bei tiefsten Temperaturen gerade die schlimmste Kälte ab. Wenn man die Nase unter der Skimaske hat, spannt sich eine Art Zelt um die Nase auf, wodurch leider die (Gletscher-) Brille beschlägt. Wer eine warme Nase benötigt und eine Brille tragen möchte, sollte sich ggf. nach einem Modell mit Nasenlochöffnung umsehen.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach