PROTACT KOLLEKTION
Neues Leben für hochwertige Reststoffe
PROTACT KOLLEKTION
Neues Leben für hochwertige Reststoffe
NEUES LEBEN
FÜR HOCHWERTIGE RESTSTOFFE


Ein großes Problem der Textilindustrie, dem wenig Beachtung geschenkt wird, sind Reststoffe. ORTOVOX versucht die Textilüberreste durch optimierte Abstimmungen entlang der gesamten Lieferkette so gering wie möglich zu halten – von der Stoff-Order, die einer Meter-Mindestabnahme unterliegt, über Schnitt und Verarbeitung bis hin zur Verkaufskalkulation. Vermeiden lassen sich so genannte Leftovers allerdings nicht komplett.

Um die Restbestände in den Nutzerkreislauf zurückzuführen und ihnen ein „zweites Leben“ zu geben, präsentiert ORTOVOX deshalb eine spezielle Upcycling-Kollektion: Die Styles der ProtACT Kollektion werden in limitierter Stückzahl aus hochwertigen Reststoffen gefertigt und umfassen bestehende Styles in neuen Farben.

ProtACT steht für die ORTOVOX Nachhaltigkeitsstrategie, die alle Unternehmensbereiche umspannt und auf das Ziel Klimaneutralität bis ins Jahr 2024 ausgerichtet ist. Der Schutz der Bergsportler und der Bergwelt bildet den Markenkern von ORTOVOX – und Freundschaft einer der zentralen Markenwerte.
6 Wahrheiten zu Müll in der Textilindustrie


  • 7x wird ein Textil im Schnitt nur getragen. 40% bleiben weitgehend ungetragen.
  • Unter 1% der Textilien weltweit werden zu neuen Textilien verarbeitet schätzt die Fashion Alliance der UN.
  • Jedes Jahr gehen ca. $500 Milliarden an Wert durch das Nicht-Recyceln und die Nicht-Nutzung von Kleidung verloren.
  • In Deutschland wandern ca. 392,000 Tonnen Textilien pro Jahr in den Müll. In Österreich sind es 62,500 Tonnen. Wegwerf-Europameister ist Italien mit rund 466.000 Tonnen Textilmüll.
  • 8–10 % der weltweiten CO₂-Emissionen stammen aus der Textilindustrie. Dadurch hat sie einen höheren CO₂-Ausstoss als die Luft- und die Schifffahrt zusammengenommen. 20% des industriellen Abwassers weltweit geht auf das Konto der Textilindustrie
  • Der Österreicher kauft im Durchschnitt 19 kg Textil pro Kopf und Jahr, der Schweizer 20 kg, der Deutsche rund 26 kg.
Für Männer
Für Frauen
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.