40 Jahre Ortovox
40 Jahre Ortovox
Design ändert sich. Werte bleiben.

ORTOVOX - Voice of the mountains
Der Name setzt sich zusammen aus den Worten Ortung und vox, der Stimme.

Gerald Kampel hörte nicht auf die Stimmen von außen, die behaupteten, dass das doch niemals funktionieren würde. Er hörte auf seine eigene innere Stimme, die ihm sagte: Du kannst die Bergsportwelt sicherer machen. Und genau das tat er. Seit 40 Jahren folgt das Unternehmen dieser inneren Stimme. Seit 40 Jahren entwickelt Ortovox Produkte, ihrer großen Liebe, den Bergsport, sicherer zu machen und zugleich die Natur und Tierwelt zu schützen. Die Einstellung prägt das Unternehmen bis heute - Alpine Ausrüstung wurde revolutioniert und Designs geprägt, doch ihre Werte haben sich seit 40 Jahren nicht gewandelt.
© Gerald Kampel
1980: Lifesaver F2
1980 entwickelte Kampel das Doppelfrequenz-LVS-Gerät F2, das die Lawinenverschüttetensuche revolutionieren sollte – und der Startschuss für ORTOVOX war.
1985: Retro Fashion Backpack
1985 kommt der erste Tiefschneerucksack auf den Markt. Es folgen Backpacks wie der FREE RIDER mit TÜV-geprüftem SPS-Rückenprotektor.
1988: Pullover Aspen
1995: Merino 280
2001: Ama Dablam Stormjacket
2011: Piz Bianco Jacket Swisswool
"Konsequent zu seinen Werten zu stehen, bedeutet auch, immer wieder gegen den Strom zu schwimmen. Das ist anstrengend, aber es macht stark und ausdauernd."
- Ortovox
NATÜRLICHE MATERIALIEN

Als einer der Ersten setzt Ortovox ab 1995 auf Merinowolle – und führte das OWP ein. Das ORTOVOX WOOL PROMISE ist einer der umfangreichsten Standards zum Schutz von Tier, Natur und Mensch.
UNFALLVERMEIDUNG DURCH WISSEN

ORTOVOX entwickelt 2008 eine Plattform zur Vermittlung von alpinem Sicherheitswissen und zeigt, worum es dem Unternehmen geht: Schutz und Verantwortung, Nachhaltigkeit und Freundschaft.
© Gerald Kampel
© Gerald Kampel
© Gerald Kampel
© Gerald Kampel
I22
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.