Tests und Bewertungen

Optimus - Crux - Gaskocher im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Lob vs Tadel

Benjamin | Dresden

11.11.2014

kraftvolles Backup

Ich habe mit dem Kocher mehrere Touren gemacht gerade bei Klettern ein leichter begleitet die nie stört - bei größeren Touren als Backup für den Benzinkocher dabei. Große Töpfe stehen etwas instabil aber mit dem Terra Weekendset HE super.

Vorteile
Kompakt
Leicht
Leistungsstark
Preis/Leistung
Hoher Wirkungsgrad
Einsatzbereich
Einsteiger
Freizeit
Camping
Ultraleicht
Trekking
VS

Volker | Clausthal-Zellerfeld

13.02.2014

Ganz "netter" Klappkocher

Der Kocher ist ganz solide. Was mir nicht gefällt ist dass die ausklappbaren Beinchen nach einigen gebrauchen immer schwergängiger werden. Besonders unerfreulich ist die schlechte Regulierbarkeit. Es geht entweder volldampf oder aus. In meinem Chinaurlaub habe ich vor Ort einen gruselig klapprigen Gaskocher für umgerechnet 5€ gekauft, der das besser beherrscht!

Vorteile
Leicht
Leicht anzuzünden
Leistungsstark
Kompakt
Nachteile
Schlecht regulierbar
Einsatzbereich
Freizeit
Camping
Reisen
Trekking
Einsteiger
Ultraleicht
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:

Kompakt, aber zum Köcheln wenig geeignet

Ich habe den Kocher gekauft weil ich mein Primus Stove verschenkt hatte und einen Ersatz brauchte. Die Wahl fiel auf diesen kompakten Kocher, der sich mit "präzise Einstellung" anpries.
Ich habe das Teil 3x benutzt. Jeweils geschützt, also ohne Kälte, Wind o.ä.
Klein und kompakt mit starker Leistung, soweit kann ich zustimmen. LEIDER ist allerdings mit präziser Einstellung bei kleiner Flamme nichts. Die Flamme ging immer wieder bei neuer Kartusche selbst aus. Für schnelles Wasserkochen sehr gut, zu Simmern, wenn man das vor sich hinköchelnde Abendessen mal kurz stehen lassen möchte, oder mit einer Hand das Geschirr halten, mit der anderen umrühren will, nicht so geeignet. Man muss halt ständig die Flamme nachjustieren.
Nach Googlesuche haben auch andere, wohl aber nicht alle das Problem.
Den Kocher habe ich zurückgebracht. Im Shop haben wir ein zweites nigelnagelneues Crux ausprobiert-gleiches Problem. Es wurde wieder ein Express Stove von Primus, etwas größer, dafür billiger, und für mich verlässlicher...

  • Vorteile
    Leicht
    Leistungsstark
    Kompakt
  • Nachteile
    Schlecht regulierbar
    Simmern erschwert
  • Einsatzbereich
    Trekking
    Reisen

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Wiener Neudorf

Kleiner Kocher mit Power

Sehr kleines Packmaß, gibt aber trotzdem ordentlich "Gas".
Nach kurzer Aufheizzeit lässt er sich auch ganz gut regulieren.

  • Vorteile
    Kompakt
    Leistungsstark
    Leicht
    Hoher Wirkungsgrad
  • Einsatzbereich
    Camping
    Trekking
    Winterwandern
    Ultraleicht
    Reisen

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Dresden

kraftvolles Backup

Ich habe mit dem Kocher mehrere Touren gemacht gerade bei Klettern ein leichter begleitet die nie stört - bei größeren Touren als Backup für den Benzinkocher dabei. Große Töpfe stehen etwas instabil aber mit dem Terra Weekendset HE super.

  • Vorteile
    Kompakt
    Leicht
    Leistungsstark
    Preis/Leistung
    Hoher Wirkungsgrad
  • Einsatzbereich
    Einsteiger
    Freizeit
    Camping
    Ultraleicht
    Trekking

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Mönchengladbach

Kocher mit Stärken und mehr Schwächen

Der Kocher ist Grundsätzlich ganz gut. Er lässt sich super klein zusammen packen so das er wirklich mit der Tasche unter eine Gaskartusche passt. Bei mir hat er aber leider an der Stelle wo mal ihn klappt ein wenig Spiel so das man immer das Gefühl hat das er nicht richtig stabil steht. Die Power ist auch nicht schlecht nur finde ich das er nicht gut zu dosieren ist. Einmal eingestellt um Wasser zu erhitzen ( wo ich jetzt nicht darauf achte das das Wasser nicht anbrennt ;-) ) kam es bei mir, auch mit voller Kartusche, vor das die Flamme viel kleiner geworden ist bis sogar einmal aus war.
Als zweit / Reserve / Notfall Kocher, da er sehr klein zu verpacken ist, ok sonst würde ich einen anderen nehmen.

  • Vorteile
    Leicht zu reinigen
    Leicht
    Leicht anzuzünden
    Preis/Leistung
    Kompakt
  • Nachteile
    Schlecht regulierbar
    Schlechter Stand
  • Einsatzbereich
    Freizeit
    Reisen
    Camping
    Trekking

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Brensbach

66% finden die Bewertungen
von Jonathan hilfreich

Super, aber nicht perfekt...

Beim ersten gebraucht rauchte er, was warscheinlich auf Rückstände von der Produktion auf dem Material zurückzuführen ist. Das hat sich dann aber gelegt.
Was sich bis dato leider nicht gelegt hat, ist das er schlecht zu regulieren ist.
Man muss gefühlt auf halbe Leistung gehen, damit er die konstant hällt. Geht man darunter, weil man langsam das Wasser weiter köcheln lassen will, dann dreht er sich von alleine aus.
Der Regler dreht sich gaaaannz langsam auf Null...
Also weg gehen und mal was anderes machen ist hier nicht, da er sonst wieder aus sein kann wenn man zurück ist.
Ansonsten bin ich aber was die Leistung angeht zufrieden.
Ich muss aber sagen das ich jetzt nicht beiextremen Bedingungen unterwegs bin, aber ich mag es klein und leicht und das ist er allemal!

Wenn die Regulierung besser wäre, dann gäb es 5 Sterne...

  • Vorteile
    Stabiler Stand
    Kompakt
    Leicht
  • Nachteile
    Schlecht regulierbar
  • Einsatzbereich
    Trekking
    Ultraleicht

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Mitarbeiter
| Tübingen

84% finden die Bewertungen
von Wiebke hilfreich

Klein aber oho

Super Kocher, der vor allem auch für kleine Espressokannen und Milchschäumer taugt.

  • Vorteile
    Fein regulierbar
    Preis/Leistung
    Leicht
    Hoher Wirkungsgrad
    Leistungsstark
    Kompakt
    Leicht anzuzünden
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Freizeit
    Camping
    Einsteiger
    Trekking

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Clausthal-Zellerfeld

Ganz "netter" Klappkocher

Der Kocher ist ganz solide. Was mir nicht gefällt ist dass die ausklappbaren Beinchen nach einigen gebrauchen immer schwergängiger werden. Besonders unerfreulich ist die schlechte Regulierbarkeit. Es geht entweder volldampf oder aus. In meinem Chinaurlaub habe ich vor Ort einen gruselig klapprigen Gaskocher für umgerechnet 5€ gekauft, der das besser beherrscht!

  • Vorteile
    Leicht
    Leicht anzuzünden
    Leistungsstark
    Kompakt
  • Nachteile
    Schlecht regulierbar
  • Einsatzbereich
    Freizeit
    Camping
    Reisen
    Trekking
    Einsteiger
    Ultraleicht

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Rickenbach

75% finden die Bewertungen
von Manuel hilfreich

Packmass und Gewicht sind Top, alledings sollte...

Packmass und Gewicht sind Top, alledings sollte man sich bewussst sein das der Topf nicht ganz so sicher steht...
Die Regulierung reagiert nicht sehr sensibel, dafür gibts "nur" 4 Sterne

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

74% finden die Bewertungen
von Gear of the Week hilfreich

Bergfreund Sebastian hat den Crux Gaskocher von...

Bergfreund Sebastian hat den Crux Gaskocher von Optimus im Gear of the Week vorgestellt:

"Wer auf das koffeinhaltige Heißgetränk dennoch nicht verzichten will - oder kann – und lauwarme Brühe aus undichten Thermoskannen nicht als Alternative sieht, muss sich irgendwie Abhilfe verschaffen. Meine Lösung ist in dem Fall: der Optimus Crux Gaskocher.
...
Der Crux ist klein, leicht und hat vorallem eins: viel Power."

Mehr erfahrt Ihr im Basislager Blog:
http://www.bergfreunde.de/basislager/gear-of-the-week-optimus-crux-gaskocher

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Eggenstein

klein leicht handlich und schön, Lässt sich...

klein leicht handlich und schön, Lässt sich fast flach einklappen und kann so mit der mitgelieferten Tasche perfekt in der Wölbung unter der Gaskartusche verstaut werden. Da es mein erster Gaskochern ist hab ich auch die Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise gelesen, kein langes Geschwaffel sondern schnell und gut erklärt > sofort im Garten ausprobiert: ne Dose Ravioli aufgewärmt, Marshmallows testgeröstet und Teewasser gekocht :-) ist bei meiner nächsten Tour auf jeden Fall dabei!

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 1 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Sortieren nach