Bergfreund Ron
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

Nordisk - Nordland 3 LW - 3-Personenzelt

Detailansichten
Nicht mehr lieferbar
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Einsatzbereich:
Trekking, Wandern, Biketouren
Außenzelt:
100% Polyamid, beidseitig dreilagig silikonbeschichtet, 10D, Ripstop, 2000 mm Wassersäule
Boden:
100% Polyamid, 20D, PU-beschichtet, 8000 mm Wassersäule
Packmaß:
48 cm x 13 cm
Extras:
Abspannleinen und -gurte, magnetische Türverschlüsse, Netztaschen im Inneren, Ventilation an Vorder- und Rückseite
Konstruktion:
3-Personenzelt
Anzahl Personen:
3
Innenzelt:
100% Polyamid, 15D, Ripstop
Gestänge:
DAC Featherlite NSL, 8,5 mm Aluminiumgestänge
Eingänge:
2
Apsiden:
1
Zeltmaß (innen):
225 x 190 x 110 cm (LxBxH)
Zeltmaß (außen):
430 x 210 x 120 cm (LxBxH)
Gewicht:
1980 g
Art.Nr.:
520-0308
Produktbeschreibung
Das Nordisk Nordland 3 LW: absolut hochwertig ausgestattet, konsequent abgespeckt und damit ideal geeignet für alle, die auf der Suche nach einem geräumigen, ultraleichten Tunnelzelt für 3 Personen sind. Das Zelt bietet genügend Platz um neben den Bewohnern auch die Ausrüstung aufzunehmen und überzeugt zudem durch seinen sehr einfachen und schnellen Aufbau!
Sämtliche Materialien und das Zubehör sind optimale aufeinander abgestimmt und nur vom allerfeinsten! Beidseitig silikonisertes, ripstopverstärktes Außenmaterial mit 2000 mm Wassersäule, ein PU-beschichteter, robuster Boden und dazu ein hochwertiges DAC Featherlite NSL Gestänge! Damit bleibt das 2-Personenzelt unter den magischen 2000 Gramm Gewicht und bringt zuverlässigen Schutz vor Wind und Wetter. Da nach langen, anstrengenden Tagesetappen der gemütliche Teil des Abends möglichst schnell beginnen muss, ist der Aufbau des Nordland 3 LW ein Kinderspiel. Das Innenzelt wird einfach in das Außenzelt eingeclipt, so bleibt es bei Regen schön trocken und fertig! Die Abspannung erfolgt über die Leinen und das am Gestänge ansetzende Spanngurtsystem. Damit erhält das Zelt eine ordentliche Windstabilität. Der Zugang in die geräumige Apside erflogt wahlweise über die Tür an der Front oder die großzügige Seitentür. Dank seiner diversen Ventilationsöffnungen schläft es sich angenehm belüftet und selbst größere Kochvorhaben im Vorzelt sind kein Problem.
Ob auf ausgedehnten Trekkingtouren oder unterwegs mit den Bikes: das Nordland 3 SI von Nordisk ist absolut zuverlässig, hochwertig verarbeitet und dennoch super leicht!

Frag unseren Experten
Bergfreund Christian

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Frage von Ralf | Malschwitz
26.06.2015
Kann ich Außen und Innenzelt gemeinsam aufbauen - also ohne ausclippen

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Ronald | Kundenservice
09.07.2015 16:08

Hallo Ralf,
ja, das Innenzelt kann eingehängt bleiben

Frage von Matthias | Mainhausen
18.05.2014
Haltbarkeit und Wasserdichtigkeit LW vs. SI

Hallo Bergfreunde,
die LW-Variante des Nordisk ist vom Verhältnis Gewicht/Platz ja unschlagbar. Worin (außer dem Preis) liegt denn der wesentliche Unetrschied zur SI Variante? Dünneres Gestänge und Material? Muss man Abstriche bei der Stabilität, Haltbarkeit und Wasserdichtheit in Kauf nehmen? Leider weiß das netz wenig über die Zelte, es gibt wenig Tests oder Vergleiche.
Danke

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Ronald | Kundenservice
19.05.2014 15:50

Hi Matthias,

die LW Variante nutzt dünnere Materialien und wird dadurch natürlich auch um einiges leichter. Klar, Belastbarkeit der Materialien nimmt dadurch natürlich auch ab.

Gruß
Ronald

Sprachen filtern

Sortieren nach