Bergfreund Christian
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

MSR - Carbon Reflex 2 - 2-Personenzelt

Detailansichten
Nicht mehr lieferbar
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Konstruktion:
2-Personenzelt (Kuppelkonstruktion)
Einsatzbereich:
Leichtgewichts-, Bike- und Trekkingtouren, 3-Jahreszeiteneinsatz
Anzahl Personen:
2
Außenzelt:
20D Ripstop Nylon (100% Nylon), mit PU- und Silikonbeschichtung; Wassersäule: 1.000 mm
Innenzelt:
20D x 330T Ripstop Nylon (100% Nylon), mit DWR-Behandlung; Netzeinsätze: 100% Polyester
Boden:
40D Ripstop Nylon 6 (100% Nylon), PU-beschichtet + DWR-Behandlung; Wassersäule: 10.000 mm
Gestänge:
2 Kohlefaserstangen, Easton Carbon FX
Eingänge:
1
Apsiden:
2
Zeltmaß (innen):
210 x 130 x 95 cm (L x B x H)
Zeltmaß (außen):
220 x 280 x 100 cm (L x B x H)
Packmaß:
51 x 17 cm
Gewicht:
1.210 g (min.)
Extras:
kann als doppelwandiges Zelt oder nur mit Überzelt aufgebaut werden
Art.Nr.:
520-0103
Produktbeschreibung
Für Trekking- oder Bergtourengänger ideal: das Carbon Reflex 2 von MSR! Das Leichtgewichtszelt kommt mit kleinem Gewicht aber maximal nutzbarem Innenraum, so dass man unterwegs einen gut geschützten und bequemen Schlafplatz hat. Vor allem die Verwendung von Kohlefaserstangen und das effiziente Design machen das geringe Gewicht des Carbon Reflex möglich. Zudem ist so der Aufbau besonders einfach und schnell erledigt!
Die Geometrie des 2-Personenzelts ist einzigartig und bietet einen maximalen Innenraum, sowie einen geräumigen vorderen Eingangsbereich. Die hintere Apside ist über ein Fenster mit Reißverschluss zugänglich. Dank robustem Material und wetterfester Beschichtung hält es zudem spätsommerliche Regengüsse, leichte Stürme und erste Schneefälle im Spätherbst ohne Probleme aus. Das Carbon Reflex 2 kann als komplettes Doppelwandzelt aufgestellt werden, oder aber nur mit Überzelt und optionaler Zeltunterlage als 900 g leichtes Fliegengewicht zum Einsatz kommen.
Hinweis: der Bergfreunde-Kundenservice empfiehlt, die Querstange des Carbon-Reflex Zelts nicht über die Längsstange zu biegen. Zwar ist dies in der Gebrauchsanweisung von MSR ausdrücklich so angegeben, diese Lösung überzeugt aber in der Praxis nicht. Es kam durch die starke Biegung in einigen Fällen zum Bruch der Querstange.
Statt dessen sollte die Querstange unterhalb der Längsstange verlegt werden, um die Biegebelastung zu vermeiden.

Frag unseren Experten
Bergfreund Ron

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,0
(aus 6 Bewertungen)
Bewertungen
Lob vs Tadel

Christian | Regensburg

01.10.2012

Klasse Zelt, hatte es einen Monat lang...

Klasse Zelt, hatte es einen Monat lang auf einer Radltour in Kirgisien im Einsatz. Optimal die Trennung von Aussen-und Innenzelt, bei Hitze und Trockenheit lässt es sich im Innenzelt gut belüftet übernachten. Einziger Nachteil ist die doch starke Kondenswasserbildung am Aussenzelt, da keine Entlüftungsmöglichkeit nach oben besteht. Material und Verarbeitung hochwertig, Fiberglasgestänge hat tadellos gehalten. Das Zelt hat - gut abgespannt - auch bei stürmischem Wind und Dauerregen nicht schlapp gemacht. Eindeutiger Vorteil gegenüber z.B. dem Power Lizard von VauDe ist das Aussenmaterial, das bei Wind kaum hörbar ist sowie die bessere Raumausnutzung bei fast gleichem Gewicht (und das ist sowieso unschlagbar).
Für diese Preis- und Gewichtsklasse ein tolles Zelt.

VS

Friedrich | München

20.06.2012

Das Zelt ist schon nice...

Das Zelt ist schon nice. Gewicht und Packmaß unterbieten alles, was ich vorher gewohnt war. Praktisch: Wenn man Stangen und Planen separat transportiert, lässt sich das Zelt toll kompakt unten im Rucksack verstauen.

Der Aufbau ist super einfach.
Leider ist beim ersten Einsatz des Zelts die obere Querstange durchgebrochen. Die stand unter zu großer Spannung und beim Ziehen des Reißverschlusses an der Tür ist sie abgeknickt. Der Hersteller hat für solche Unfälle vorgesorgt und eine provisorische "Manschette" mitgeliefert. Die Stange wurde auch recht zügig vom Hersteller ersetzt (1A Kundenservice der Bergreunde).
Ich werde mich aber in Zukunft hüten, das Zelt nach Anleitung aufzubauen und statt dessen die obere Querstange immer UNTER der Längsstange verlegen. Für ein 500-EUR-Zelt ist das schon ein starkes Stück.

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Karlsruhe

Super Zelt!

Super Zelt! War 4 Wochen in Island im Einsatz. Perfekt!

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Emmendingen

Superleichtes Zelt, dass sich bei mittleren...

Superleichtes Zelt, dass sich bei mittleren Bedingungen gut schlägt.
Eine Frechheit ist das mitgelieferte Zubehör (Version 2011). Keine Abspannleinen und nur vier Heringe sind bei diesem Preis wirklich nicht ausreichend.
Der recht fragil wirkende Boden hält mehr als man denkt, solange man darauf achtet, dass keine spitzen Gegenstände unter dem Zelt sind. Auch die Außenwand ist absolut wasserdicht, obwohl nur mit 1000mm Wassersäule angegeben. Kondens ist im Rahmen.

Die superleichte Konstruktion mit nur einer Stange bietet eine enorme Zelthöhe, sitzen ist kein Problem. Das Carbon macht alles mit, was voon ihm erwatet wird.
Wenn es allerdings ins Extreme geht macht dem Zelt der Wind sehr zu schaffen... Vor allem der Aufbau ist bei schlechtem Wetter schwierig, da das Innenzelt zuerst aufgebaut wird und nur sehr schlecht zu sichern ist.

Letzlich sollte man dieses Zelt nur kaufen, wenn man es für kurze superleichttouren verwendet. Ein sicherer Zufluchtsort bei extremem Wetter ist es definitiv nicht.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Regensburg

61% finden die Bewertungen
von Christian hilfreich

Klasse Zelt, hatte es einen Monat lang...

Klasse Zelt, hatte es einen Monat lang auf einer Radltour in Kirgisien im Einsatz. Optimal die Trennung von Aussen-und Innenzelt, bei Hitze und Trockenheit lässt es sich im Innenzelt gut belüftet übernachten. Einziger Nachteil ist die doch starke Kondenswasserbildung am Aussenzelt, da keine Entlüftungsmöglichkeit nach oben besteht. Material und Verarbeitung hochwertig, Fiberglasgestänge hat tadellos gehalten. Das Zelt hat - gut abgespannt - auch bei stürmischem Wind und Dauerregen nicht schlapp gemacht. Eindeutiger Vorteil gegenüber z.B. dem Power Lizard von VauDe ist das Aussenmaterial, das bei Wind kaum hörbar ist sowie die bessere Raumausnutzung bei fast gleichem Gewicht (und das ist sowieso unschlagbar).
Für diese Preis- und Gewichtsklasse ein tolles Zelt.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 3 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Sortieren nach

Bewertungen