Tests und Bewertungen

Mountain Hardwear - Kor Cirrus Hybrid Hoody - Kunstfaserjacke im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
5,0
(aus 1 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen Bergfreunde aus aller Welt dazu:
Profilbild von Ulrich
| Wien
Universaljacke - leicht und robust

habe mir die Jacke sowohl als Unterzieher unter meiner Hardshell als auch als leichte Isolationsjacke beim Sport gekauft. Material wirkt sehr wertig und robust, die Füllung wirkt auf den ersten Blick sehr dünn - isoliert dann aber doch sehr gut und hat mich nicht enttäuscht. Jacke könnte etwas tailierter geschnitten sein, aber sie sitzt grundsätzlich sehr gut, auch bei viel Bewegung. Bedingter Schutz gegen Wind und Wetter aber bei moderaten Temperaturen und Nieselregen ausreichend.

  • Vorteile
    Guter Schnitt
    Atmungsaktiv
    Robust
    Leicht

Sortieren nach

Nicht mehr frieren mit hochwertigen Kunstfaserjacken

Kunstfaserjacken

Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, man seine Zeit aber trotzdem gerne in der freien Natur verbringen möchte, ist das kein Problem! Mit einer warmen Kunstfaserjacke ist der Outdoor Freund auch bei kühlerem Klima bestens gerüstet.

Welche Vorteile hat eine Kunstfaserjacke?

Sobald das Wetter kühler wird, sind Kunstfaserjacken ein treuer Begleiter. Sie bieten hohe Wärmeleistung, sind wind- und wasserabweisend und oft auch noch atmungsaktiv. Das sind zwar Eigenschaften, die viele andere Jackenarten auch haben, jedoch hat ein Kunstfaserpullover oder eine Kunstfaserjacke einige Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind.

Einer der wichtigsten Vorteile von Kunstfaserjacken ist, dass sie unter Einfluss von Feuchtigkeit nichts von ihrer Wärmeleistung einbüßen. Wird beispielsweise eine daunengefütterte Jacke nass, nimmt die Isolationsfähigkeit des Futters stark ab und die Jacke wärmt nicht mehr. Im Extremfall kann das Futter sogar verklumpen. Eine Kunstfaserjacke hingegen hat mit Nässe nicht so viele Probleme. Das Kunstfaserfutter nimmt die Feuchtigkeit nicht auf und bleibt warm. In Verbindung mit wasserabweisenden Geweben können ihnen Regenschauer nicht so leicht etwas anhaben. Zudem trocknen Kunstfaserjacken sehr schnell, wenn sie einmal nass geworden sind. In vielen Fällen reicht es aber auch aus, wenn nur der Rumpf diese Wärmebackup benötigt. Für diesen Fall greift man besser zu einer Kunstfaserweste.

Pflegeleicht und strapazierfähig - Kunstfaserjacken haben es in sich

Nicht zu vergessen ist außerdem, dass Kunstfaserjacken sehr pflegeleicht sind. Nach einer langen und anstrengenden Tour kommt man als Outdoor Freund natürlich nicht blitzblank und sauber nach Hause. Die Kunstfaserjacke ist problemlos in der Maschine waschbar, ohne dass es dem Futter schadet. Erwähnenswert ist auch, dass Kunstfaserjacken im Vergleich zur Daune im Regelfall günstiger sind, was jedoch nicht bedeutet, dass man an Qualität spart. Mit einer guten Kunstfaserjacke kann man nichts falsch machen, sie sind robust, pflegeleicht und bieten Top Warmhaltevermögen.

Spare 5 €
Newsletter abonnieren
5€ Gutschein sichern
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.