Bergfreund Hannes
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

Mountain Equipment - Greenland Jacket - Daunenjacke

Detailansichten
Nicht mehr lieferbar
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Geeignet für:
Konstruktion:
Daunenjacke
Material:
DriLite - FP (100% Polyamid)
Isolation:
Gänsedaune, 750 cuin Bauschkraft, 93/7 (Daune/Federn) (enthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs); Schultern: Polarfill (100% Polyester)
Verschluss:
durchgehender 2-Wege-Front-RV mit Windabdeckleiste
Taschen:
2 RV-Brusttaschen, 2 Front-Einschubtaschen, 1 Mesh-Innentasche
Kapuze:
ja (verstellbar; helmtauglich)
Gewicht:
1400 g (in mittlerer Größe)
Größen:
S - XXL
Extras:
verstärkte Schultern und Ärmel; elastische Nähte; inklusive Packsack; H-Kammerkonstruktion
Art.Nr.:
004-0892
Produktbeschreibung
Wenn Wind und Kälte einem zu schaffen machen - ist die Mountain Equipment Greenland Jacket genau der richtige Begleiter! Die Daunenjacke ist mit bauschkräftiger, ungarischer Daune gefüttert. Diese garantiert nicht nur beste Atmungsaktivität, sondern sorgt für einen zuverlässigen Wärmerückhalt bei tiefen Temperaturen! Sie ist in H-Kammern untergebracht und kann so nicht verrutschen. Das winddichte, wasserabweisende Obermaterial schützt die Fütterung vor Feuchtigkeit und ist angenehm glatt. Dadurch lässt sich die Jacke auch problemlos im beigefügten Packsack klein verstauen! Durch die verstärkten Einsätze an Schultern und Ärmel bietet die Daunenjacke an diesen Stellen ein besonders abriebfestes Material.
Die Greenland Jacket ist an den Schultern mit feuchtigkeitsunempfindlicher Kunstfaser gefüttert! Die helmtaugliche, voll verstellbare Kapuze lässt sich eng um das Gesicht zuziehen und der 2-Wege-Reißverschluss ist ideal mit einem Klettergurt nutzbar. In den beiden Brusttaschen finden Karten Platz, die Einschubtaschen wärmen die Hände und die große Mesh-Innentasche verstaut ein Paar Handschuhe oder eine Trinkflasche. Die elastischen Nähte am Rücken und an der Kapuze machen jede Bewegung mit! Die Greenland Jacket ist genau richtig für Expeditionen bei Schnee und tiefen Temperaturen.

Frag unseren Experten
Bergfreund Ron

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
5,0
(aus 1 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Frage von Kai | Hamburg
28.09.2015
Regen- und Rucksacktauglichkeit

Wie regendicht ist die Jacke denn und wie gut oder schlecht verträgt sie einen schweren Rucksack?

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Perfekte Jacke!

Ich habe die Annapurna aus gleichem Hause und finde das Greenland Jacket noch besser. Durch die bessere Daune und höheres Füllgewicht ist sie noch einmal merklich wärmer, ohne viel bauschiger zu sein. Auch die vorderen Pattentaschen, die ich bei der Annapurna vermisse, sind schön groß.

Einziges kleines Manko: Die Einschubtaschen für die Hände (hinter den großen Pattentaschen) sind nicht nochmal mit Daune gefüttert, daher eignen sie sich weniger als echte Handwärmertaschen. Das dünne Fleece reicht nicht für frostige Temperaturen.

Bei -5 Grad 2 Stunden im Fussballstadion zu sitzen sind mit dem Greenland Jacket kein Problem = mollig warm! Ich vermute, dass es zu dem Preis keine wärmere Jacke gibt.

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Gute Details
    Robust
  • Einsatzbereich
    Freizeit
    Expedition

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach