Tests und Bewertungen

Metolius - Personal Anchor System (PAS) - Standschlinge im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,5
(aus 5 Bewertungen)
Bewertungen
Lob vs Tadel

Marco | Freiberg

04.05.2009

Im Gegensatz zu vielen Sportkletterern ist die...

Im Gegensatz zu vielen Sportkletterern ist die "Sesi" bei uns Sachsen absoluter Standart. Zumeist selbst geknüppert aus Bandschlingenmaterial, mittig mit einer Sackstichschlaufe zum Halbieren der Länge versehen und armlang, um dem sogenannten Zwergentod vorzubeugen.
Metolius hat mit dem PAS die ganze Sache zur Perfektion gebracht.
Keine herumbaumelnden Knotenenden mehr, verschiedene Möglichkeiten der Ablängung und einfach mal bombig vernähtes Dyneema, was ein gutes Gefühl am Standplatz in 40m bringt, denn seien wir ehrlich: wo Knoten sind, da sind Fehler möglich.
Das Teil hat die richtige Länge, die Ankerstichschlaufe ist eingedreht, sodass alles sauber sitzt.
Bergfreunde ist einer der zwei Läden, die ich gefunden habe, wo man das PAS beziehen kann - indes eben auch der billigere (wenn man bei 37 Steinen von billig reden kann).
Kurz: Edelsesi für Sicherheitsbergfreunde, praktisch, und fürs gute Gefühl am Stand eigentlich auch nicht zu teuer.

VS

Udo | Höchst

26.11.2009

Den Preis zahlt man hier nur für...

Den Preis zahlt man hier nur für die wirklich gute Idee: Schlampig schräg abgeschmolzenen Schlingenmaterialenden, Nähte fast alle sehr kontrastarm schwarz auf schwarz-weiß meliert. Keine CE/ UIAA Norm. Am angenähten Etikett steht nur der Herstellername und Made in USA. Die angegebene Festigkeit von 18 kN wird nur nebenbei auf dem Verpackungsarton im Text.erwähnt. Das muss man halt glauben... Fazit: Super Idee - enttäuschende Endfertigung, besonders für DEN Preis.

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Berlin

Mein Kletterpartner und ich benutzen die...

Mein Kletterpartner und ich benutzen die Metolius-Schlingen seit 4 oder 5 Jahren. Sie löst am Standplatz bei anderen Kletterern zum Teil noch immer kritisch-fragende Blicke aus, ich möchte aber nicht mehr auf das Teil verzichten. Standplatzbau geht super schnell. Der Standplatz ist ordentlich und gut überblickbar. Sehr bequem auch zum Abseilen mit ATC oder Achter. Das Ding ist natürlich insgesamt schwerer als eine normale Schlinge, und es braucht mehr Zeit für das Verstauen am Gurt. Die Verschleißspuren sind m.E. akzeptabel.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Krefeld

80% finden die Bewertungen
von David hilfreich

Tolles Teil lässt sich einfach, schnell, und...

Tolles Teil lässt sich einfach, schnell, und ohne abknoten in der richtigen länge anbringen und hält einfach alles :D kann ich nur loben.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Göttingen

44% finden die Bewertungen
von Mateusz hilfreich

Absolut genial!

Absolut genial!
Immer die perfekte Länge an JEDEM Stand.

Leider um 3€ teurer geworden, dennoch jeden Taler wert.

Mir fällt kein Ausrüstungsgegenstand ein, von dem ich jemals so begeistert war!

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Höchst

72% finden die Bewertungen
von Udo hilfreich

Den Preis zahlt man hier nur für...

Den Preis zahlt man hier nur für die wirklich gute Idee: Schlampig schräg abgeschmolzenen Schlingenmaterialenden, Nähte fast alle sehr kontrastarm schwarz auf schwarz-weiß meliert. Keine CE/ UIAA Norm. Am angenähten Etikett steht nur der Herstellername und Made in USA. Die angegebene Festigkeit von 18 kN wird nur nebenbei auf dem Verpackungsarton im Text.erwähnt. Das muss man halt glauben... Fazit: Super Idee - enttäuschende Endfertigung, besonders für DEN Preis.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Hannes(Community) | Kundenservice
26.11.2009 16:07

Hallo Udo,
vielen Dank für Deine Bewertung.
Sicherlich kannst Du dich nach den Festigkeitsdaten richten. Wenn Du der Einschätzung bist, dass hier ein Material- bzw. Verarbeitungsfehler vorliegt, kannst Du uns gerne einmal ein paar detailierte Fotos an info@bergfreunde.de schicken, wenn Du die Ware bei uns gekauft hast.

Wir würden uns sehr über eine Email von Dir freuen, da wir uns gerne der Sache annehmen wollen.

Es grüßen die Bergfreunde,
Hannes

| Freiberg

Im Gegensatz zu vielen Sportkletterern ist die...

Im Gegensatz zu vielen Sportkletterern ist die "Sesi" bei uns Sachsen absoluter Standart. Zumeist selbst geknüppert aus Bandschlingenmaterial, mittig mit einer Sackstichschlaufe zum Halbieren der Länge versehen und armlang, um dem sogenannten Zwergentod vorzubeugen.
Metolius hat mit dem PAS die ganze Sache zur Perfektion gebracht.
Keine herumbaumelnden Knotenenden mehr, verschiedene Möglichkeiten der Ablängung und einfach mal bombig vernähtes Dyneema, was ein gutes Gefühl am Standplatz in 40m bringt, denn seien wir ehrlich: wo Knoten sind, da sind Fehler möglich.
Das Teil hat die richtige Länge, die Ankerstichschlaufe ist eingedreht, sodass alles sauber sitzt.
Bergfreunde ist einer der zwei Läden, die ich gefunden habe, wo man das PAS beziehen kann - indes eben auch der billigere (wenn man bei 37 Steinen von billig reden kann).
Kurz: Edelsesi für Sicherheitsbergfreunde, praktisch, und fürs gute Gefühl am Stand eigentlich auch nicht zu teuer.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach

Bewertungen